Gabis Nähstube

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Letzte Kommentare:
Rita:
Hallo GabiGanz genau diesen Pullunder in brau
...mehr

Marion:
Hach die Fanny. Ob ich die auch irgendwann ma
...mehr

Ibu:
Ich habe die Tasche ja schon auf Instagram be
...mehr

knittingwoman:
Herzlichen Glückwunsch, hab Burda noch weit l
...mehr

Marion:
Na das finde ich ja total nett! Ich nähe ja a
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 2089
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8119
ø pro Eintrag: 3,9
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 3994
Quiltfriends-Blogring:

dem Ring beitreten
Follow on Bloglovin
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

meine Statistik 2017

Stoffverbrauch 37,75 m

Wollverbrauch 5.933 g

Perlenverbrauch 0 g

 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ausgewählter Beitrag

Herbst Jacken Knit Along - Finale mit Flying Feathers



Heute ist das Finale vom Herbstjacken-Knit-Along. Da meine Henni, die ich ja bereits gezeigt habe, recht schnell fertig war, hatte ich eine zweite Jacke angefangen.

Entschieden habe ich mich für das Muster Flying Feathers von Hinterm Stein. Das ist wieder eine Jacke, die in einem von oben nach unten gestrickt wird. Die Wolle meiner Wahl ist eine Wollmeise Pure. Hier habe ich mich für die Sonderfärbung Joan aus dem letzten Wollmeise Club Päckchen entschieden. Ich habe von dieser Färbung noch zwei weitere Stränge eingetauscht, so dass ich am Ende die nötigen drei Stränge hatte.

Von vorne kommt die Jacke recht schlicht daher. Sie ist bei den Vorderteilen ganz schlicht glatt rechts gestrickt. Die einzige Besonderheit ist hier die Blende aus einem rechts links Muster.



Warum die Jacke fliegende Federn heißt erschließt sich erst, wenn man sie in der Rückansicht sieht. Hier wird ein Lochmuster eingestrickt, das tatsächlich an fliegende Federn erinnert.



Durch das Lochmuster strickt sich die Jacke auch recht kurzweilig. Man möchte eigentlich immer noch eine weitere Feder fertig stricken und so fallen die langen Reihen des Bodys gar nicht so auf.

Ich habe mich für die längere Version der Jacke entschieden, da ich das für das Muster schöner finde. Dafür habe ich die zusätzlichen Zunahmen für die A-Linie nicht gestrickt. Die Jacke hat auch so eine schöne Weite und noch glockiger wollte ich dann doch nicht.

Hier noch einmal ein Eindruck von der gesamten Jacke.



Mit 453 g ist sie zwar nicht federleicht, aber sie trägt sich wirklich sehr angenehm.

Damit ist der Herbstjacken-Knit-Along für mich erfolgreich beendet und ich freue mich über zwei schöne Strickjacken. Ich sage Moni.ka.te danke für die Organisation des gemeinsamen Strickens und gehe nun die anderen fertigen Jacken bei https://wollixundstoffix.blogspot.de/ bewundern.

Hier die Daten zur Jacke:
Wolle: Wollmeise Pure (100% Schurwolle), Färbung Joan
Anleitung; Flying Feathers von Hinterm Stein
Stricknadeln: 4,00 mm
Wollverbrauch: 453 g


Liebe Grüße
Gabi


Gabi 26.11.2017, 08.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Susan

Ich machs kurz: Sehr schön. Du wirst die Jacke sicher oft tragen. Und dann noch aus Wollmeise, wunderbar.
LG
Susan

vom 28.11.2017, 09.38
9. von Karin Kienzler

Die Federn sind wunderschön geworden!!!

Liebe Grüße
Karin

vom 27.11.2017, 18.16
8. von Nicole

Vorn schlicht, hinten raffiniert - ganz, ganz toll! Ich muss mir auch mal ein, zwei dünnere Jacken stricken. Vorsatz fürs neue Jahr :-)

LG Nicole

vom 27.11.2017, 11.44
7. von Retroline

Wow, die Jacke sieht klasse aus. Das Lochmuster ist total super, gefällt mir sehr gut, das macht richtig was her! Die Jacke ist sehr chic geworden und steht Dir hervorragend!
LG Carolin

vom 27.11.2017, 07.50
6. von monika

Eine sehr schöne Jacke, mit einer tollen Rückansicht.
Schön, dass du dabei warst.

lg monika

vom 27.11.2017, 07.26
5. von Elfriede Fritsch

Bin platt, gleich so tolle 2 Jacken gestrickt.
Tolles Muster auf der Rückseite, Mädel, wenn machst du das alles??
LG.Elfriede

vom 26.11.2017, 18.26
4. von Sylvia

Gleich zwei Jacken und beide so schön geworden, da kann es ja kälter werden , du bist gut ausgerüstet.
Liebe Grüße
Sylvia

vom 26.11.2017, 12.24
3. von yvonet

Du hast zwei wunderschöne Jacken fertig, beide gefallen mir wirklich sehr. Die zweite mit den schlichten Vorderteilen und dem Muster hinten finde ich besonders raffiniert. Tolles Ergebnis!
LG Yvonne

vom 26.11.2017, 11.23
2. von Susanne

Auch eine schöne Idee, das Vorderteil schlicht zu halten und ein Muster ins Rückteil zu setzen. Gefällt mir sehrsehr gut, deine zweite Jacke.
LG von Susanne

vom 26.11.2017, 09.56
1. von Erna

Du bist eine sehr fleißige Strickerin, zwei Jacken gleich hintereinander sind entstanden, beide gefallen mir sehr gut und du kannst sie sicher gut einsetzen, der Wisnter soll ja kalt werden :-)
LG Erna

vom 26.11.2017, 09.01