Gabis Nähstube

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Letzte Kommentare:
Mirella:
Liebe Gabi, mit dieser Decke habt Ihr wirklic
...mehr

kuestensocke:
Wieder ein so tolles Gemeinschaftsprojekt! Ec
...mehr

Hanna:
Eine tolle Gemeinschaftsleistung!Über diese w
...mehr

Antje:
Auch diese Decke ist wieder sehr schön geword
...mehr

Gaby Schraudolph:
Hallo Gabi,vielen lieben Dank für Deinen Beri
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 2062
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 7994
ø pro Eintrag: 3,9
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 3855
Quiltfriends-Blogring:

dem Ring beitreten
Follow on Bloglovin
2009
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

meine Statistik 2017

Stoffverbrauch 19,15 m

Wollverbrauch 2.316 g

Perlenverbrauch 0 g

 

Suche
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 28.10.2009

Detailanleitung Heidetuch

Es macht mich weiterhin sprachlos, ich bin restlos begeistert, wie viele Birgits und meinem Aufruf nach einem gemeinsamen Heidetuch-Stricken folgen. Wir sind jetzt mir mir 26 (!) Strickerinnen. Toll!

Da einige von Euch schon erste Versuche starten und es bereits einige Rückfragen zur Anleitung des Heidetuchs gibt, möchte ich vor dem Start am 01.11. noch einmal kurz schreiben, wie ich das Heidetuch gestrickt habe.

Eigentlich besteht das Tuch nur aus rechten Maschen und Zunahmen. Die Zunahmen stricke ich dabei immer aus der Masche heraus. Wie ich das mache, habe ich vor kurzem hier gezeigt.

Und hier nun noch einmal die Anleitung:

6 Maschen auf einer Rundstricknadel anschlagen und die 6 Maschen rechts abstricken.
Und jetzt geht es mit dem eigentlichen Heidetuch los.

1. Reihe
1 Masche aus der ersten Masche herausstricken, 1 Masche rechts, 1 Masche aus der nächsten Masche herausstricken, eine Masche aus der nächsten Masche herausstricken (das sind die beiden mittleren Maschen), 1 Masche rechts, 1 Masche aus der letzten Masche herausstricken
= 10 Maschen

2. Reihe
rechts stricken

3. Reihe
1 Masche aus der ersten Masche herausstricken, 3 Maschen rechts, 1 Masche aus der nächsten Masche herausstricken, eine Masche aus der nächsten Masche herausstricken (das sind die beiden mittleren Maschen), 3 Maschen rechts, 1 Masche aus der letzten Masche herausstricken
= 14 Maschen

4. Reihe
rechts stricken

5. Reihe
1 Masche aus der ersten Masche herausstricken, 5 Maschen rechts, 1 Masche aus der nächsten Masche herausstricken, eine Masche aus der nächsten Masche herausstricken (das sind die beiden mittleren Maschen), 5 Maschen rechts, 1 Masche aus der letzten Masche herausstricken
= 18 Maschen

6. Reihe
1 Masche aus der ersten Masche herausstricken, 16 rechts, 1 Masche aus der letzten Masche herausstricken
= 20 Maschen

und jetzt immer in dieser Reihenfolge weiter stricken und immer gleich zunehmen.

Wenn man genau zwischen den beiden Zunahmen in der Mitte sich das Tuch anschaut, sieht man ganz deutlich die Spitze und erkennt das Dreieck. Das sollte dann nach einigen Reihen so aussehen:

Heidetuch2_3.JPG

Ich makiere mir übrigens immer die beiden mittleren Maschen mit einem Maschenmakierer. Dann weiß ich immer, wo ich genau zunehmen muss.

Ich hoffe, diese Erklärung hilft noch einmal ein wenig weiter. Wenn noch etwas unklar ist, meldet Euch bitte über das Kontaktformular bei mir.

Und jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim ausprobieren. Wenn man einmal den Dreh raus hat, ist es ganz einfach und strickt sich fast von selbst.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 28.10.2009, 20.39| (54/45) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickkorb