Gabis Nähstube

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Letzte Kommentare:
Rita:
Hallo GabiGanz genau diesen Pullunder in brau
...mehr

Marion:
Hach die Fanny. Ob ich die auch irgendwann ma
...mehr

Ibu:
Ich habe die Tasche ja schon auf Instagram be
...mehr

knittingwoman:
Herzlichen Glückwunsch, hab Burda noch weit l
...mehr

Marion:
Na das finde ich ja total nett! Ich nähe ja a
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 2089
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8119
ø pro Eintrag: 3,9
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 3994
Quiltfriends-Blogring:

dem Ring beitreten
Follow on Bloglovin
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

meine Statistik 2017

Stoffverbrauch 37,75 m

Wollverbrauch 5.933 g

Perlenverbrauch 0 g

 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 08.10.2017

Lissy Jacke

Und wieder gab es ein Teststrick von Strickauszeit bei ravelry. Da mir die beiden letzten so viel Spaß gemacht haben und mit das neue Muster gleichzeitig richtig gut gefällt, habe ich mich wieder gemeldet und mich total gefreut, dass ich mitstricken durfte. Dieses Mal habe ich mich nicht für das Originalgarn entscheiden, sondern für eine Wollmeise DK, die noch in meinen Vorräten schlummerte. Es war fast so, als hätte diese DK in Fuchsia extra auf diesen Teststrick gewartet.

Die Maschenprobe passte und so konnte ich gleich, nachdem die Anleitung bei mir war, starten. Richtig gut gefällt mir wieder die Schulterkonstruktion. Diesmal ist sie wieder etwas anders, als bei den bisherigen Anleitungen. Aber auch diese sitzt wieder super.

Die Jacke hat diesmal Knöpfe. Das mag ich richtig gerne. Ich habe gerne die Möglichkeit, eine Jacke zu schließen.



Das Lacemuster an der Seite ist ein schöner Hingucker. Es machte aber auch das Stricken richtig kurzweilig. Ein Musterrapport geht über 10 Reihen und irgendwie spornet es unheimlich an, schnell noch einen weiteren Mustersatz zu stricken.



So habe ich die Jacke in einer Rekordzeit von 10 Tagen gestrickt. Das lag aber auch daran, dass ich in dieser Zeit mit dem Zug in den Schwarzwald gefahren bin und so einige Stunden strickend im Zug verbracht habe. Das ist wirklich sehr produktiv.



Der Teststrick hat wieder richtig viel Spaß gemacht. Die Anleitungen von Christina – Strickauszeit sind wirklich sehr gut geschrieben und leicht verständlich. Die kann ich nur empfehlen. Die Anleitung für diese Jacke ist demnächst bei ravelry erhältlich.



Hier die Daten zur Jacke:
Wolle: Wollmeise DK, Färbing Fuchsia (100% Schurwolle)
Anleitung: Lissy Cardigan von Strickauszeit
Stricknadeln: 4,00 mm
Wollverbrauch: 530 g


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 08.10.2017, 09.00| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickkorb