Gabis Nähstube

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Letzte Kommentare:
Marion:
Das klingt nach einem super gelungenen Wochen
...mehr

Ulrike Breutigam:
Hallo Gabi , deine graue Jacke von Seite 20 f
...mehr

Ina Pfeiffer:
Hallo Gabi, die Jacke sieht total hübsch aus.
...mehr

berth:
Du hast mal wieder ein schönes Werk geschaffe
...mehr

Mary:
Super! Die türkise wäre genau meins! ;) LG Mar
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 1733
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 7067
ø pro Eintrag: 4,1
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 2662
Quiltfriends-Blogring:

dem Ring beitreten
Follow on Bloglovin
Gabis Nähstube
2014
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

meine Statistik 2014

Stoffverbrauch 18,60 m

Wollverbrauch 1.955 g

Perlenverbrauch 15 g

 

Suche
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Leseecke

der Junge, der Träume schenkte

Ein zweites Buch habe ich in unserem Urlaub gelesen, dass mir sehr gut gefallen hat und das ich daher hier sehr gerne vorstellen möchte.



„Der Junge der Träume schenkte“ ist ein kurzweiliger Roman, der in den 1920er Jahren in New York spielt und dort die Geschichte einer italienischen Auswanderin mit ihrem kleinen Sohn Christmas erzählt. Ungeschminkt wird hierbei die Situation der Auswanderer und der armen Bevölkerungsschicht New Yorks beschrieben, man merkt schnell, wie leicht es dort für einen Jungen ist, auf die schiefe Bahn zu geraten. Sie erzählt aber auch eine Liebesgeschichte, zwischen dem armen Christmas und die Tochter reicher Eltern, Ruth. Und natürlich geht es um den amerikanischen Traum.

Eine schöne, sanfte Geschichte, schon in den ersten Seiten zieht einen Christmas Luminati in seinen Bann. Neugierig, wie es mit dem Jungen, seiner Mutter aber auch der Familie von Ruth weitergeht, fiel es mir schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Und vor allem gibt es diesmal ein Happy End.

Wer Lust auf eine schöne Geschichte und nicht auf anspruchsvolle Literatur hat, dem kann ich dieses Buch als Sommerlektüre nur empfehlen. Es lässt sehr schnell träumen.

Habt noch einen schönen Sonntag, vielleicht ja mit einem guten Buch in der Hand
J


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 11.08.2013, 07.51 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

ein ganzes halbes Jahr

Als Christine Westermann dieses Buch im WDR bei Frau TV vorstellte, wusste ich, ich muss es lesen. Irgendwie hatte mich dass, was Christine Westermann sagte, sofort angesprochen und mich neugierig gemacht.



Auf dem Umschlagtext steht folgendes:

Lou & Will Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer kleinen Heimatstadt ihren leicht exzentrischen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne als Kellnerin arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

Und es ist wirklich eine Liebesgeschichte anders als alle anderen. Das Buch handelt vom Leben mit einer Behinderung und von der Frage nach dem selbst gewählten Freitod, es spricht den Leser von der ersten bis zur letzten Seite an.

Ich habe dieses Buch im Urlaub gelesen und konnte es nicht mehr aus den Händen legen. Das Thema geht wirklich sehr nah. Auch wenn ich Bücher in der Ich-Erzählform nicht mag, hat dieses mich in seinen Bann gezogen. Das Ende des Buches ist sehr traurig, ohne Tempo kaum zu schaffen, aber ich habe es in keinem Moment bereut, dieses Buch gelesen zu haben.

Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen. Ein wunderbares Buch.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 03.08.2013, 19.34 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Buchnachschub

Zwei weitere Patchworkbücher haben auf meinem Regal Platz gefunden.

Zum einen habe ich mir das Buch Little Quilts  gegönnt.

Buch2_1.JPG

Das Buch enthält viele schöne Ideen für kleine Quilts, die auch mal zwischendurch genäht werden können. Für mich auch schöne Ideen für kleine Geschenke.

Buch2_2.JPG

Und dann hatte mich Martina neugierig auf das Buch A Passion for Patchwork gemacht.

Buch3_1.JPG

Auch dieses Buch enthält viele schöne Ideen für kleinere und größere Quilts.

Buch3_2.JPG

Beide Bücher sind auch schöne Grundlagenbücher. Ich finde, sie lohnen sich auf jeden Fall und sind eine Bereicherung für mein Bücherregal.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 18.02.2010, 20.00 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Sommer Frische

Kurz vor Karneval hat der Postbote das neue Buch von acufactum gebracht. Schon alleine der Titel weckt die Vorfreude auf den Sommer.

Buch4_1.JPG

Das Buch ist wieder sehr schön aufgemacht. Viele schöne Näh- und Stickideen sind darin enthalten. Alleine das Durchblättern macht schon Freude.

Buch4_2.JPG

Wer die Bücher von acufactum mag, dem wird auch dieses gefallen. Für mich sind einige sehr schöne Ideen darin, die ich ganz sicher im Laufe des Jahres aufgreifen werde. Und vor allem gibt es wieder schöne neue Webbänder. Mir jedenfalls gefällt dieses Buch wieder sehr gut.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 16.02.2010, 19.53 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

In 80 Socken um die Welt

Länger liegt sie schon in den Geschäften, aber erst jetzt ist sie mit mir nach Hause gegangen., das Verena Sonderheft „In 80 Socken um die Welt“.

Zeitung2.JPG

Darin sind sehr schöne Sockenmuster aus vielen verschiedenen Ländern. Davon werde ich sicherlich einige nachstricken. Was mir aber besonders gut gefällt, sind die Bereichte zu den einzelnen Längern in dem Heft. So ist es nicht nur ein Anleitungsheft, sondern auch eine vergnügliche Lektüre. Mir gefällt es jedenfalls sehr gut. Und eine Fortsetzung davon soll es im nächsten Jahr auch geben.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 02.12.2009, 15.21 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Gewonnen

Auf ihrem Blog und bei den Quiltfriends hatte Ina von Quiltzauberei vor einiger Zeit ein Gewinnspiel gestartet. Sie hatte aufgerufen, zu schreiben, warum jemand Kaffe Fassett besonders mag. Gewonnen werden konnte das neue Buch von Kaffe Fassett „Quilt Romance“:

Da mir die Stoffe von Kaffe Fassett mit den kräftigen leuchtenden Farben sehr gut gefallen, habe ich mich an dem Gewinnspiel beteiligt. Vor einiger Zeit erhielt ich dann von Ina eine Mail, das ich gewonnen habe. Ich konnte es gar nicht fassen, gewinne ich eigentlich nie bei solchen Gewinnspielen.

Letzte Woche kam dann das Buch.

Buch12_1.JPG

Es gefällt mir ausgesprochen gut. Es ist wunderschön aufgemacht. In dem Buch werden 20 Quilts gezeigt und natürlich gibt es die Anleitung für diese Quilts. Sehr ansprechend ist, dass die Quilts in schönen Gärten und vor toller Architektur aufgenommen wurden. So ist das Buch auch so ein wirklicher Augenschmaus.

Zwei Beispiele aus dem Buch will ich einfach mal zeigen, ich denke, dann wird deutlich, was ich meine.

Buch12_2.JPG

Buch12_3.JPG

Für mich ein Buch, dessen Anschaffung sich in jedem Fall lohnt. Alleine das Durchblättern des Buches macht Spaß. Aber auch die Quilts, die dort gezeigt werden, fordern zum Nachmachen auf. Wer noch etwas für seinen Wunschzettel zu Weihnachten braucht, dem sei dieses Buch empfohlen.

Ich habe mich jedenfalls wahnsinnig über diesen Gewinn gefreut. Ina, Dir noch einmal herzlichen Dank für dieses tolle Gewinnspiel.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 30.11.2009, 14.03 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Im Namen des Mörders

Seit ich wieder in Köln arbeite, fahre ich auch wieder regelmäßig mit der Bahn. Das ist für mich immer die Zeit, die ich mit einem Buch verbringe.

Und so habe ich es endlich geschafft, letzte Woche dieses Buch zu lesen.

Buch11.JPG

Giorgio Faletti schreibt wirklich gute Krimis und auch dieser ist nicht nur spannend, sondern auf seine Art auch etwas ganz besonderes.

Hier erst einmal der Text, der auf der Rückseite des Buches steht:

„ Flagstaff, Arozina: Jim Mackenzie, ein Halbindianer, kehrt in seine Heimatstadt zurück, um seinen Großvater zu beerdigen. Dort wird er jedoch auch mit dem Tod seines Freundes Caleb konfrontiert. Caleb hatte ein altes indianisches Opfergeschenk entdeckt und war kurze Zeit später auf mysteriöse Weise zu Tode gekommen. Als noch zwei weitere Menschen sterben, wird Jim klar, dass all diese Morde mit seiner eigenen und der Vergangenheit seines Stammes zusammenhängen. Er muss eine folgenschwere Entscheidung treffen, um letztlich eine Katastrophe zu verhindern …“.

Die Geschichte dreht sich zum einen um das Schicksal von vier Menschen, die auf sonderbare Weise in Flagstaff wieder zusammen kommen. Aber auch um die Geschichte der Navajos. Die Morde sind wirklich mysteriös, die Auflösung mag nicht jedem liegen und vor allem das Ende wird bestimmt nicht jedem gefallen.
Die Geschichte aber ist sehr gut geschrieben, bleibt immer spannend und eigentlich weiß man bis zum Schluss nicht, was hinter den Morden steckt und wie der Mörder aufgehalten werden kann.

Wer gerne Krimis liest und auch Indianergeschichten mag und zusätzlich ein wenig Herz-Schmerz braucht, dem wird dieses Buch gefallen.

Mir hat es jedenfalls sehr gut gefallen, so dass ich es gerne empfehle.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 25.10.2009, 16.14 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Winterzeit

Der Postbote brachte mir letzte Woche das neueste Buch von acufactum. Seit ich das Buch „Sommerland“ habe, bin ich von den Büchern begeistert.

Das neue Buch heißt Winterzeit und enthält viele schöne Ideen für die Advents- und Weihnachtszeit.

Buch10_1.JPG

Gleich auf den ersten Seiten haben mich diese Weihnachtsmänner begeistert.  Die kann ich mir sehr gut auf einer Anrichte oder einer Fensterbank vorstellen.

Buch10_4.JPG

Und dieser Tischläufer hat es mir auch gleich angetan.

Buch10_3.JPG

Am besten gefallen mir aber die Eisbären, die schon auf dem Titelbild zu sehen sind. Auf einem Patchworkläufer verzaubern sie jede Tafel.

Buch10_2.JPG

Das Buch ist insgesamt sehr schön. Viele interessante Anregungen und Ideen für die Weihnachtszeit. Wer die Bücher von acufactum mag, wird auch hieran seine Freude haben. Mir gefällt es jedenfalls ausgesprochen gut und ich werde sicherlich einiges zur Weihnachtszeit daraus nähen.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 31.08.2009, 20.55 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Landhaus-Weihnacht von acufactum

Diese Neuerscheinung von acufactum erschien letzte Woche und da ich sie vorbestellt hatte, flatterte es pünktlich letzte Woche zu mir.

Buch9_1.JPG

Wer das Buch Sommerland kennt und wem es gefällt, der wird auch von diesem Buch begeistert sein. Es enthält schöne Ideen zur Weihnachtszeit zum Sticken und Nähen.

Hier zwei Beispiele aus dem Buch:

Buch9_2.JPG

Buch9_3.JPG

Mir gefällt das Buch ausgesprochen gut und ich kann es jedem, dem diese Art von Deko gefällt, nur empfehlen. Und auch wenn gerade Hochsommer ist, kann man sich eigentlich nicht früh genug auf die Weihnachtszeit vorbereiten und Ideen sammeln. Ich habe mir jedenfalls schon das ein oder andere Vorhaben aus dem Buch ausgesucht.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 16.07.2009, 21.07 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Patchwork Spezial Taschen

Damit hatte ich noch gar nicht gerechnet, aber sie lag heute in unserem Briefkasten: die neue Patchwork Spezial Taschen.

Zeitung1_1.JPG

Natürlich habe ich sie gleich in aller Ruhe durchgeblättert. Es sind wieder viele schöne Taschenideen darin. Mein absoluter Hit ist aber diese Tasche:

Zeitung1_2.JPG

Die werde ich ganz sicher nähen.

Ab dem 07.07. ist die Zeitung übrigens im Handel, für alle die, die sie nicht im Abo haben.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 03.07.2009, 21.07 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL