Gabis Nähstube

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Letzte Kommentare:
Sabine:
Wie schade, das hatte ich bisher nur bei hand
...mehr

Christiane:
oh, wie ist das ärgerlich. Der Poncho sieht s
...mehr

Christa:
Liebe Gabi das ist ja wirklich ärgerlich. So
...mehr

Mirella:
Liebe Gabi, das ist ja wirklich jammerschade,
...mehr

Angela:
Oh nein! Und der ist so schön geworden. Ich d
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 1950
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 7664
ø pro Eintrag: 3,9
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 3433
Quiltfriends-Blogring:

dem Ring beitreten
Follow on Bloglovin
2016
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

meine Statistik 2016

Stoffverbrauch 8,91 m

Wollverbrauch 2.411 g

Perlenverbrauch 253 g

 

Suche
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Nähstube

Geschenk Quillow

Eine liebe Freundin aus unserem R 129-Club hat Geburtstag. Da war ein Geschenk gefragt. Ein individuelles Geschenk, dass es so nicht zu kaufen gibt, sollte es sein. Und so habe ich mich entschieden, einen Quillow zu nähen.

Die Kissenhüllen habe ich mit Motiven zu unserem Club bestickt. Innen habe ich unser Cabrio, rot in Szene gesetzt. Die Stickdatei habe ich nach einigem Suchen im Netz gefunden.



Außen der Stern und das Logo unseres Clubs.



Das Kissen ist 40 x 40 cm groß, die darin versteckte Decke ist eine schöne Kuscheldecke, die 150 x 200 cm groß ist.

Ich mag ja diese Quillows, finde sie immer sehr praktisch. Es liegt nicht immer eine Decke offen rum, aber sie ist auch schnell zur Hand, wenn man sie braucht.

Hier noch die Daten zum Kissen:
Stoff: Patchworkstoffe aus dem Stash
Anleitung: aus der Patchwork Special Kissen 2/2016
Stickdateien: privat
Stoffverbrauch: 60 cm


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 28.04.2016, 21.34 | (0/0) Kommentare | PL

Apfel-Stoffbeutel

Immer wieder wird in den Medien darauf hingewiesen, dass Plastik in der Natur nicht abbaubar ist. Gerade werden dafür die Gebühren für Plastiktüten wieder teurer. Da ich Plastiktüten eh nicht mag, habe ich gerne immer einen Stoffbeutel dabei. Und dann gerne selbstgenähte, die eben nicht wie die üblichen mit Werbeaufdruck daher kommen.

Vor langer Zeit hatte ich meiner Freundin Hildegard auch so einen Stoffbeutel genäht. Diesen hat sie geliebt und überall mit hingetragen. Jetzt aber war dieser Stoffbeutel langsam in die Jahre gekommen, vom vielen waschen schon ganz fahl und langsam auch einfach rott. Also hat sie mich gefragt, ob ich ihr nicht einen neuen nähen.

Das habe ich natürlich getan, einen frischen grünen mit Äpfeln.



Dieser wird hoffentlich künftig der Einkaufsbegleiter meiner Freundin. Der Beutel ist 45 x 45 cm groß und hat 12 cm lange Henkel. Die Innennähte habe ich mit der Overlock genäht, das geht schnell und sieht dabei auch ordentlich aus.

Hier noch die ersten Daten zu den Sets:
Stoff: Patchworkstoff von Karstatt, vor langer Zeit gekauft
Anleitung: Herztasche von Sulky (abgewandelt)
Stoffverbrauch: 0,57 m


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 05.04.2016, 11.00 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Tee-Tischsets

Morgen hat meine Freundin Hildegard Geburtstag. Vor einiger Zeit hatte sie sich Tischsets gewünscht. Also habe ich ihr welche zum Geburtstag genäht. Da Hildegard, so wie ich auch, eingefleischte Teetrinkerin ist, habe ich vor einiger Zeit genau den richtigen Stoff für die Tischsets gefunden. Zwei verschiedene Stoffe mit Teetassen, einmal große und einmal kleine.



Unterschiedlich kombiniert hab ich daraus zwei verschiedene, aber doch zusammen passenden Sets genäht. Beide kann man zusammen, aber auch gut getrennt nutzen.



Die Sets sind 40 x 50 cm groß. Ich habe sie mit Vlieseline H 630 unterlegt und auf der Rückseite mit einem einfarbigen blauen Stoff verstürzt. Und damit das Sandwich auch zusammen hält, habe ich es mit Rauten gequiltet.



Vier Sets, genau richtig für eine Teetrinkerin. Und es ist noch genug Stoff da, damit ich mir auch noch welche nähen kann.



Hier noch die ersten Daten zu den Sets:
Stoff: Patchworkstoffe von Kunst und Markt, vor langer Zeit gekauft
Anleitung: aus dem Buch Wohnliches Patchwork vom Angelika Massenkeil
Stoffverbrauch: 1,64 m


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 03.04.2016, 22.41 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

frohe Ostern

Gestern, pünktlich zu Ostern, zeigte sich das erste Mal der Frühling. Sonnenschein, blauer Himmel und 15°C. Wir haben das schön Wetter für einen ausgedehnten Spaziergang und ein erstes Eis genutzt. In der Eisdiele haben wir fast keinen Platz bekommen. Alle drängte es nach draußen und an die frische Luft. Das war so herrlich.

Trotz des schönen Wetters habe ich noch unsere Ostereier gefärbt. Ich färbe die Eier immer noch ganz altmodisch mit Iris-Eierfarbe und  in Essigwasser. So wurden schon unsere Ostereier gefärbt, als ich noch ein kleines Kind war. Traditionen leben manchmal einfach weiter. Und bunte Eier gehören einfach zu Ostern dabei. Eigentlich mag ich keine gekochten Eier, ich bin eher der Rührei-Mensch. Aber ein hartgekochtes, gefärbtes Ei mit dem dafür typischen Geschmack muss einfach zu Ostern sein. Also färbe ich jedes Jahr einige wenige Eier für uns.



Passend zum Ostertee habe ich letzte Woche noch einen Mug Rug gestickt. Er ist nicht hier geblieben, sondern in einem Osterpäckchen weitergereist. Aber ganz sicher wird so einer hier auch noch einziehen.



Heute ist das Wetter leider nicht mehr ganz so schön und es sollen auch Regenschauer durchziehen. Ich hoffe, es reicht dennoch für einen Osterspaziergang und wünsche Euch allen schöne, entspannte Ostertage.

Daten zum Mug Rug:
Stoff: Patchworkstoff von Kunst und Markt
Stickdatei: Sewing Store von Stickbär
Stoffverbauch: 20 cm


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 27.03.2016, 09.00 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

Fädeltasche

Keine Stricktasche, eine Fädeltasche sollte es werden.
Eine Kundin hatte bei ihrer Freundin eine meiner Stricktasche gesehen und wünschte sich genau diese Tasche für ihre Utensilien zum Ketten fädeln. So entstand die Idee einer Fädeltasche.

Das Stickmotiv sollte zum Thema Ketten fädeln passen. Schnell wurde ich fündig. Gleich mehrere Ketten, bei denen die einzelnen Perlen gut zu erkennen sind.



Gewünscht war ein Stoff in altrosa und dazu eben die passende Kette,



und auf der Rückseite ein Spruch



Die Fädeltasche ist zwischenzeitlich bei ihrer neuen Besitzerin angekommen und beherbergt jetzt sicher schon die Fädelutensilien.

Hier noch die ersten Daten zur Tasche:
Stoffe: Patchworkstoffe von Kunst und Markt
Anleitung: Eigenmodellkreation
Stickmotiv: Emboidery Library
Stoffverbrauch: 0,60 m


Liebe Grüße
Gabi



Gabi 22.03.2016, 11.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Erinnerungsdecke

Eine Arbeitskollegin und liebe Freundin ist am letzten Freitag 60 Jahre geworden und geht am Ende diesen Monats in den wohlverdienten Ruhestand.
Als die Einladung zu ihrer Geburtstagsfeier kam, war mir gleich klar, dass ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk her muss. Eines, was sie sich nicht kaufen kann und was sie immer an die gemeinsame Zeit und die lieben Arbeitskollegen erinnert.

Schnell hatte ich eine Idee und die habe ich dann mit meiner Freundin Antje, ebenfalls Arbeitskollegin und Freundin, erzählt. Sofort war sie Feuer und Flamme und wir haben gemeinsam weiter geplant.

Ende letzten Jahres haben wir dann andere Kolleginnen und Kollegen einbezogen, ich habe Stoff für das Geschenk besorgt, Quadrate zugeschnitten und diese dann an 21 Kolleginnen und Kollegen geschickt. Die Reaktion der Kolleginnen und Kollegen war zunächst fast immer gleich. Alle meinten, sie wären nicht kreativ und wüssten nicht, ob sie das schaffen würden.
Je mehr der Quadrate in der Folgezeit aber zurück kamen, umso begeisterter war ich und sicher, dass meine Idee sich wunderbar realisieren lässt.

Antje und ich haben dann noch fleißig genäht und am Ende entstand diese Erinnerungsdecke.



Die Decke ist 1,15 m x 1,90 m groß. Die Rückseite ist ein blaues Kuschelfleece.

21 Kolleginnen und Kollegen haben mit ihren Quadraten diese Decke mitgestaltet.Hier noch einmal ein Blick auf alle Quadrate.







Ich glaube, ich brauche nicht zu sagen, wie sehr sich meine Freundin über diese Decke gefreut hat. Das hat mich unendlich gefreut, denn das Geschenk sollte ja etwas ganz besonderes und persönliches sein. Und ich glaube, das ist uns gelungen.

Im Moment überlegen ich, ob ich nicht selbst eine ähnliche Decke mit selbst gestalteten Quadraten brauche. Ich hätte noch so viele Patchworkstoffe die ich dafür verarbeiten könnte. Irgendwie fehlt nur die Zeit.

Hier noch die ersten Daten zur Decke:
Stoffe: Patchworkstoffe und Kuschelfleece von Kunst und Markt
Anleitung: Eigenmodell
Stoffverbrauch: 5 m


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 13.03.2016, 20.13 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Schmuddelwetter-Wochenende

Die Wetterfrösche sagen für dieses Wochenende richtiges Schmuddelwetter vorher. Nass, nicht ganz so kalt, aber kein Wetter, das einen raus lockt. Damit ein Wochenende, an dem man es sich zu Hause gemütlich machen, ein wenig stricken und vielleicht auch endlich einmal wieder nähen kann.

Wie gut, dass mir da der Postbote am Freitag mein Stoffpaket von www.stoff-flausen.de brachte. Super schnell versendet. Das Paket war innerhalb von zwei Tagen bei mir.
Leider lässt sich die Seite auf meinem Blog gerade nicht verlinken. Aber es lohnt sich, in diesem Shop einmal zu stöbern. Ich kann ihn wirklich empfehlen.

Bei mir kamen zwei schöne Baumwolljerseys und der Schnitt Frau Liese von Schnittreif an.



Mein Wochenende ist also gesichert. Die Jerseys hängen schon gewaschen auf der Leine, den Schnitt werde ich gleich rauskopieren und morgen geht es dann an die Nähmaschine.z

Bis dahin werde ich noch ein wenig an der Februarjacke stricken. Die liegt in den letzten Zügen.
Eigentlich mag ich diese Schmuddelwetter-Wochenenden.

Liebe Grüße
Gabi


Gabi 20.02.2016, 14.21 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Es ringelt im Karneval

Wie heißt es so schön: am Aschermittwoch ist alles vorbei. Deshalb will ich doch noch schnell mein Outfit für dieses Jahr Karneval zeigen.

Normalerweise nähe ich ja für Herrn Nähstube und mich immer recht aufwändige Kostüme für Karneval. Dieses Jahr war uns aber nicht so ganz nach Karneval. Wir waren irgendwie nicht in Stimmung.

Aber einen Abend gehe ich immer in jedem Jahr feiern und das ist der Mittwochabend vor Weiberfastnacht. Bei meinem Arbeitgeber gibt es einen Karnevalsverein, bei dem ich auch Mitglied bin, der genau an diesem Abend seine Kellersitzung feiert.

Für ein aufwändiges Kostüm fehlte einfach die Zeit und so habe ich mit zwei Freundinnen gekaufte Sachen aufgepimpt. Das sah dann so aus.



Hier noch einmal im einzelnen. Wir habe ein Ringelkleid mit einer schwarzen Weste kombiniert. Aus für Weste kamen Bügelbilder aus Glitzersteinen und an das Ringelkleid eine Federboa an den Halsausschnitt.



Für den besseren Ausblick haben wir das Ringelkleid an der Seite eingeschnitten und dort eine passende Spitze eingenäht.



Ein passender Hut mit rot-geringeltem Stoff, Federn und allerlei Assesoires kam noch auf den Kopf. Den hat übrigens eine der beiden Freundinnen komplett selbst gestaltet. Irre nicht.



Mit roten blickdichten Strumpfhosen und schwaren Pailetten-Cucks war unser Outfit komplett. Im Dreierpack machte das echt was her und ich habe mich darin sehr wohl gefühlt.



Heute noch ein letztes Mal Kölle Allaf, bevor morgen dann für diese Session alles vorbei ist.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 09.02.2016, 09.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Peter Pan

Im Kindergarten hat mein kleiner Neffe in seiner Gruppe sehr viel über Nimmerland erzählt bekommen. Und jetzt zu Karneval für die Feier am Weiberfastnacht wurde genau dieses Motto ausgesprochen. Für meinem Neffen war dann gleich klar, dass er Peter Pan sein möchte. Das brachte meine Schwägerin fast zur Verzweiflung. Wo findet man ein Peter Pan Kostüm?

Also war schnell klar, die liebe Tante muss ein solches Kostüm nähen. Also habe ich mir erst einmal in Ruhe angeschaut, wie Peter Pan genau aussieht und dann überlegt, wie ich den wohl nähe. Als Stoff habe ich mich für einen Fleece entschieden. Der hält schön warm und ist auch gut zu verarbeiten.
 
Als Vorlage habe ich dann ein Kapuzenshirt aus der aktuelle Ottobre Kids genommen und auf so abgeändert, dass ein Peter Pan draus wird. Et voilá.



Den Kragen habe ich nur einlagig genäht. Doppelt würde er einfach zu dick. Am Ausschnitt habe ich einen Beleg unter genäht. So bleibt es schön anzusehen, wenn der Ausschnitt leicht auffällt. Die Nähte habe ich allesamt mit der Ovi versäubert. Wäre bei Fleece zwar nicht nötig, aber ich finde, das sieht einfach sauberer aus.



Und natürlich darf auch eine Mütze nicht fehlen. Damit auch die sauber verarbeitet ist, habe ich sie mit einem Jersey gedoppelt.



Den passenden Gürtel und die Feder für die Mütze fügt jetzt noch meine Schwägerin dazu und schon kann der kleine Mann als Peter Pan zur Karnevalsfeier im Kindergarten.

Hier noch die Daten zum Kostüm:
Stoff: Baumwollfleece von Stoffkontor
Schnittmuster: abgewandelt Modell 22 aus Ottobre Kids 1/2016
Stoffverbrauch: 1,0 m

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 04.02.2016, 09.00 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Lederpuschen für die Schwägerin

Als ich Weihnachten meiner Schwägerin erzählte, dass ich Lederpuschen, wie sie die Kleinen als Krabbelpuschen haben, genäht und verschenkt habe, fragte meine Schwägerin sofort, ob ich die auch in ihrer Größe nähen kann. Als ich dies bejahte, schaute sie mich ganz lieb an und fragte, ob ich ihr auch welche nähen würde. Natürlich würde ich das, gerne sogar.

Zu Hause hatte ich noch ein Leder in jeansblau liegen. Genau richtig für meine Schwägerin, die sehr gerne Jeans trägt. Also habe ich nach dem schon bewährten Schnitt ein Paar Lederpuschen in Größe 41 genäht.



Hier sieht man einmal die Puschen von unten. Die rauhe Lederseite bildet die Sohle. Dadurch rutschen die Puschen nicht.



Ich finde, sie tragen sich wirklich gut. Man hat einfach das Gefühl, barfuß zu laufen. Und trotzdem hält das Leder warm.

Noch ein Schmuckband mit Eulen aufgenäht, fertig sind sie.



Die Puschen sind zwischenzeitlich bereits bei meiner Schwägerin, die sich sehr darüber gefreut hat.

Hier noch die Daten zu den Puschen:
Leder: Manu-Faktur Design
Schnitt: ebook von Klinperklein

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 24.01.2016, 09.00 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL