Gabis Nähstube

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Letzte Kommentare:
Marion:
Das klingt nach einem super gelungenen Wochen
...mehr

Ulrike Breutigam:
Hallo Gabi , deine graue Jacke von Seite 20 f
...mehr

Ina Pfeiffer:
Hallo Gabi, die Jacke sieht total hübsch aus.
...mehr

berth:
Du hast mal wieder ein schönes Werk geschaffe
...mehr

Mary:
Super! Die türkise wäre genau meins! ;) LG Mar
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 1733
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 7067
ø pro Eintrag: 4,1
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 2662
Quiltfriends-Blogring:

dem Ring beitreten
Follow on Bloglovin
Gabis Nähstube
2014
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

meine Statistik 2014

Stoffverbrauch 18,60 m

Wollverbrauch 1.955 g

Perlenverbrauch 15 g

 

Suche
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Perlenbrett

Erfüllung von Wünschen

Beim Stricktreffen im Schwarzwald hatten zwei Mädels besondere Wünsche, die ich Ihnen gerne erfüllt habe.

Ich selbst hatte auf dem Stricktreffen eine Kette an, die Antje so gut gefiel, dass sie mich fragte, ob ich ihr nicht auch so eine fädeln könnte.



Das habe ich natürlich gerne gemacht. Wie immer für Antje etwas länger, genau 60 cm. Blaufusswürfel und Swarowski wechseln sich bei dieser Kette ab.



Und dann habe ich noch diese beiden Scherenmäppchen genäht.



Diesmal mit anderen Stickmotiven, was mir aber auch gut gefällt.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 03.12.2013, 16.43 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

noch zwei

Zwei habe ich dann doch gefädelt, bevor ich das Perlenbrett erst einmal beiseite gestellt habe.

Die Perlen für die erste Kette habe ich mir im März auf der Creativa in Dortmund gekauft. Dann hatte ich die beiseite geräumt und sie waren ein wenig in Vergessenheit geraten. Bei meiner Aufräumaktion in meinen Perlenvorräten sind sie mir dann wieder in die Hände gefallen. Bevor ich sie diesmal wieder wegräumen sollte, habe ich lieber eine Kette daraus gefädelt.



Denn ich finde, nur für ein Dasein in den Vorräten sind diese Perlen viel zu schade.



Die Kette ist 55 cm lang und passt damit auch sehr schön zu einer Bluse oder über einen Rolli.

Bei der zweiten Kette habe ich Blaufußwürfel und Swarowskiperlen miteinander kombiniert. Auf blaue Kleidung getragen, schimmert der Blaufuß wirklich blau, sonst scheinen sie eher schwarz.



So ist diese Kette dann vielfach kombinierbar.



Diese Kette hat die für mich übliche Länge von 50 cm. Das ist einen schöne Länge, um die Kette zu einerm Shirt zu tragen.

Jetzt habe ich aber erst einmal genug gefädelt, die Vorräte sind wieder etwas kleiner geworden. Meine Näh- und Strickprojekte rufen und wollen weitergemacht werden.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 05.10.2013, 19.31 | (0/0) Kommentare | PL

im Perlenrausch

Wenn es einmal da liegt und ich in meinen Perlen krame, dann passiert es ganz leicht, dass ich einfach nicht mehr aufhören kann. So ist es mir auch in der letzten Woche ergangen. Je mehr Perlen ich in die Hand nahm, umso mehr Ideen kamen mir. Hinzu kamen gleichzeitig noch zwei Bestellungen und so habe ich fleißig gefädelt.

Zuerst noch einmal eine marineblaue Kette.



Meine Vorräte reichten zum Glück für noch genau diese Kette aus, denn mein Lieferant hat gerade diese Farbe nicht mehr vorrätig. So passte es noch ganz genau.



Eine liebe Arbeitskollegin, der ich vor einiger Zeit zum Geburtstag eine selbstgemachte Kette geschenkt habe, suchte nach einem Geschenk für eine Freundin und fragte nach, ob ich nicht eine Kette in braun-rot Tönen fädeln könnte. Auch hier fanden wir schnell zusammen und so entstand diese Kette aus braunen und roten Polaris Perlen.



Ich hoffe, die Überraschung zum Geburtstag gelingt.



Bereits für Weihnachten habe ich dann diese Kette für eine Freundin gefädelt. Vor einiger Zeit meinte sie zu mir, eine gelbe Kette würde ihr noch fehlen. Nun soll sie diese natürlich bekommen.



Hier habe ich wieder Glasschliff-Rondelle über zwei Schmuckdrähte gefädelt.



Und wenn ich so viele Ketten mache, geht es doch nicht, dass nicht eine hier bei mir bleibt. So gab es schnell noch eine in bewährten Gabi-Farben.



In der Nahaufnahme sind die Farben besser zu erkennen, feine Lilatöne.



Ich glaube, ich gehe mal weiter schauen, was meine Vorräte noch machen. Das Perlenbrett steht jedenfalls noch auf meinem Arbeitstisch
J

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 27.09.2013, 14.40 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

und weiter gehts

Wo ich schon mal mein Perlenbrett rausgekramt hatte, wollte ich nicht nur eine Kette fädeln. Und so entstanden zusammen mit der Herbstkette von hier gleich zwei weitere Ketten.

Hier habe ich mal rosa mit lila gemixt. Zuerst dachte ich, das passt nicht, aber einmal gefädelt, gefiel es mir richtig gut.



Verwendet habe ich lila Silverfoil mit rosa Rosenperlen. Silverfoil-Perlen gehören immer wieder zu meinen Favoriten. Ich finde, diese Perlen haben einen wunderschönen Glanz. Zwischen den Perlen habe ich kleine Swarowskis in verschiedenen Lila- und Rosatönen gesetzt. So wird die Kette schön luftig.



Und da ich genug von den Perlen hatte, habe ich die Kette gleich zweimal gefädelt. Einmal für mich und die zweite ist schon einmal in die Weihnachtsgeschenkekiste gewandert. Ich weiß auch schon, wem ich damit eine Freude machen kann.



Beim Sortieren der Perlen fiel mir dann auch ein Beutel mit Holzperlen in die Hände, den ich einmal bei einem Wichteln geschenkt bekommen habe. Lange wusste ich nicht, was ich mit diesen Perlen machen soll, für eine Kette wollten sie mir nicht gefallen.

Einmal so fleißig am fädeln hatte ich die zündende Idee. Die Holperlen sind jetzt Maschenmakierer.



Die kann frau immer gebrauchen.

Liebe Grüße
Gabi


 

Gabi 26.09.2013, 18.42 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Herbstkette

Die ganze letzte Woche hatte er hier schon Einzug gehalten, der Herbst. Es war herbstlich kühl, nichts mehr mit kurzärmeligen Shirts, Socken trage ich schon lange wieder. Am Himmel wechselten sich Sonne und Wolken ab und es gab auch richtig viel nass von oben. Dabei ist heute doch erst Herbstanfang.

Passend dazu habe ich in der letzten Woche eine Herbstkette gefädelt.



Bei dieser Kette habe ich Glasschliffperlen in herbstlichen Farben auf zwei Schmuckdrähte gefädelt. Ich mag ja diese Art immer wieder gerne.



Dennoch ist die Kette nicht bei mir geblieben, herbstliche Farben würden mir Winterkind auch gar nicht stehen. Die Kette ist in einem Wichtelpäckchen weitergezogen und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie meinem Wichtelkind gefallen wird. Hoffe ich jedenfalls
J.

Und nun wünsche ich Euch allen einen schönen Herbstanfang und einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße
Gabi

Kurzer Zusatz zum Kostüm Sew Along: durch die Erkältung, die mich letzte Woche komplett lahm gelegt hat, habe ich noch nciht zugeschnitten. Dazu gibt es also heute von mir keinen Zwischenstand. Den reiche ich dann nach.

 

Gabi 22.09.2013, 08.31 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

nach langem wieder gefädelt

Auf besonderen Wunsch einer Kundin habe ich seit langem mal wieder eine Kette gefädelt.



Verarbeitet habe ich dabei blaue Silverfoil-Perlen mit kleinen Glasschliffperlen. Beides aus zwei Schmuckdrähten aufgefädelt, ergibt dies diese geflochtene Optik.



Das Kettenfädeln hat wieder richtig Spaß gemacht. Ich glaube, ich muss mal wieder meine Perlenvorräte durchforsten und weitere folgen lassen. Ketten kann frau schließlich immer gebrauchen.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 18.09.2013, 20.20 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

bunt

Zum Geburtstag hatte sich meine Freundin von mir eine bunte, fröhliche Kette gewünscht. Da passte es gut, dass der Perlenladen in unserem Ort gerade neue Glasperlen in allen erdenklichen Farben bekommen hatte.



Die Glasperlen zogen mich sofort mit ihrem Glanz in ihren Bann. Aufgefädelt mit dunkelroten Swarowskis in der Mitte strahlen sie richtig.



Meine Freundin hat sich riesig über ihre neue Kette gefreut. Ein richtig schöner Frühlingsbote, der gut zu ihrer Frühjahrsgarderobe passt.



Und ich überlege gerade, ob ich nicht auch dringend eine solche Kette brauche. Ich glaube, ich fahre noch einmal zum Perlenladen
J

Liebe Grüße
Gabi

 

 

 

Gabi 14.04.2013, 17.28 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Leichtgewicht

Leichtgewichte sind diese Filzperlen, daraus entstehen wirklich federleichte Ketten.
Passend zu hoffentlich bald kommenden Frühling habe ich diese Kette aus Filzperlen gefädelt.



Zwischen den Filzelementen habe ich kleine Swarowskiperlen und Silberelemente eingesetzt.



Die Kette wiegt gerade einmal 16 g und ist damit sehr angenehm zu tragen.



Mittlerweile ist sie schon verschenkt und schmückt den Hals einer lieben Freundin
J

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 08.04.2013, 20.42 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Reparaturarbeit

Einiges an Kopfzerbrechen hat mich die Bitte um eine Reparatur einer Kette bereitet.
Brigitte hatte mich gefragt, ob ich nicht eine ihrer Lieblingsketten reparieren könnte. Das habe ich gerne zugesagt, aber ganz so einfach gestaltete sich das Vorhaben dann doch nicht.

So sah die Kette aus, als ich sie bekam.



Auf den ersten Blick ist das Problem gar nicht zu sehen. Die Perlen der Ketten waren auf einer Nylonschnur aufgeklebt. Und da lag auch das Problem. Einige dieser Perlen lösten sich und auch die Schnur war nicht mehr ganz so schön.

Kein Problem dachte ich, es wurde aber zu einem kleine, als die Perlen sich nicht von der Schnur lösen wollten. Mit Lösungsmitteln wollte ich der Kette nicht zu Leibe rücken, hatte ich doch Sorge, dass dann die Perlen ihre Farbe verlieren würden. So habe ich einige Zeit gebraucht, um die Perlen von der Schnur und vom Kleber zu lösen.

Der Rest ging dann eigentlich ganz einfach. Die Perlen auf einen blauen Schmuckdraht gefädelt und mit schwarzen (blaue gibt es leider nicht) Quetschperlen festgemacht und schon erstrahlte die Kette in neuem Glanz.



Ich hoffe, das Warten hat sich für Brigitte gelohnt und die Kette gefällt ihr wieder.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 25.03.2013, 20.18 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Frühlingskette

Die Perlen hatte ich bereits Ende Oktober auf der Kreativ Welt in Wiesbaden gekauft, jetzt aber riefen sie förmlich danach, verarbeitet zu werden. Einen Hauch von Frühling wollten sie ins triste grau bringen.



Leichte Fimo-Perlen in schönen Gabi-Farben machten in Wiesbaden ein Vorbeigehen unmöglich. Aber wie wollte ich sie verarbeiten, damit sie nicht zu kindlich und mädchenhaft erscheinen?
Ich habe mich für eine Kombination aus kleinen lila Glasperlen und Silberelementen entschieden.



Herausgekommen ist eine frische, frühlingshafte Kette, passend zu leichten Blusen oder Shirts.



Jetzt muss nur noch der Frühling kommen, damit die Kette ihn auch begrüßen kann. Aber der scheint noch auf sich warten zu lassen.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 21.03.2013, 20.09 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL