Weihnachtsketten

Zu Weihnachten habe ich auch wieder ein paar selbstgefädelte Ketten verschenkt. Die Perlen waren gut abgelagert, ich hatte sie mir auf der h+h bestellt. Aber schon damals hatte ich sie für diese Geschenke im Blick.

Aus leichten Kugeln, die ein wenig an Lavaperlen erinnern, die es nur in vielen schönen verschiedenen Farben gibt, habe ich eine Kette für (Frosch)Karin gefädelt. Klar, dass die Perlen dann in grün sein mussten. Dazu habe ich goldene Zwischenelemente kombiniert.



Aus dem gleichen Material nur in kleinen Quadraten und in blau-türkis Tönen wurden jeweils zwei Ketten für mein großes Patenkind und für meine Freundin Hildegard.



Hier habe ich kleine Swarowskis als Zwischenperlen genutzt.



Für mich sind auch ein paar Perlen abgefallen, die zeige ich Euch in den nächsten Tagen.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 02.01.2016, 13.00| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Perlenbrett

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Gabi:
Wunderschöne Socken 👍 könnte ich die
...mehr
Sandra:
Hallöchen,Dein Probekleid sieht schick aus. D
...mehr
Heike:
Die Falten sind ein schöner Hingucker, aller
...mehr
kuestensocke:
Toll sieht das Kleid aus! Der Schnitt ist ein
...mehr
Mirella:
Ich kann nur sagen ein gelungenes Probe-Weihn
...mehr

Einträge ges.: 2242
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8615
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4717