aufgefädelt

Auch wenn das Wetter heute hier einfach nur grauselig ist, es regnet seit Mittag und ist gerade einmal 15° C warm, hatte ich einen wunderschönen Tag und das sogar draußen an der frischen Luft.

Heute und morgen findet in Köln am Rhein Energie Stadion nämlich der Kölner Creativ Sommer statt.  Dies ist eine Creativmesse, die unter freiem Himmel stattfindet, da die Stände aber unter den Tribünenüberhängen des Stadions aufgebaut sind, sind sie völlig vor Wind und Wetter geschützt.

Um 9 Uhr traf ich mich heute mit zwei Freundinnen und wir machten uns auf zum Kölner Fußballstadion. Es war schon lustig anzuschauen, wie eine große Menge Frauen Richtung Fußballstadion drängten.

Da wir früh waren, war es noch schön leer und sehr entspannt. Leider habe ich meinen Fotoapparat vergessen, so dass ich keine Bilder zeigen kann. Es gab sehr viele Stände mit Patchwork (*freu*), Perlenschmuck und Bastelideen. Gleichzeitig gab es auch einen holländischen Stoffmarkt. Gemütlich sind wir an den Ständen vorbei gebummelt und schnell füllten sich unsere Rucksäcke.

Der Kölner Kreativ Sommer ist sicherlich von Größe und Angebot weder mit der Creativa in Dortmund noch mit der Kreativ Welt in Wiesbaden zu vergleichen, aber eine schöne Abwechslung mitten im Sommer. Das Angebot ist auch ansprechend und für jeden ist etwas dabei.

Wir haben ganze vier Stunden gebraucht, um alles zu sehen. Am Ende waren unsere Portemonnaies leer, die Taschen gut gefüllt und wir rundum glücklich.

Nachdem ich meine Schätze zu Hause ausgepackt hatte, habe ich mich gleich an eine Sammlung Perlen gemacht, die ich auf der Messe gekauft habe. Schnell war sie aufgefädelt und liegt nun hier und wartet darauf, ausgeführt zu werden.

Kette1.JPG

Die Kette besteht aus Polarisperlen-Würfel und dazwischen Swarowski-Würfel. Die Perlen habe ich hier gekauft. Der Stand hatte einfach viele wunderschöne Perlen im Angebot.

Den Stoff darunter habe ich heute auch gekauft. Es ist ein lila bestickter Satin. Daraus möchte ich eine Jacke nach dem Fertigschnitt 501C aus der Burda Fashion Line nähen.

Einiges mehr habe ich natürlich noch gekauft. Das zeige ich nach und nach, wenn ich es verarbeitet habe.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 06.06.2009, 20.03| (5/5) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Bastelecke

Besuchssocken

Ein mir sehr lieber Mensch lag in den letzten Tagen im Krankenhaus. Während meiner Besuche dort habe ich immer fleißig Socken gestrickt. Heute wurde er entlassen und rechtzeitig ist auch das Sockenpaar fertig geworden.

Socken11.JPG

Gestrickt habe ich die Socken aus einer Kollektionsentwicklung von Opal.  Die Wolle besteht aus 75% Schurwolle und 25% Polyamid. Für Socken der Größe 39 mit Nadeln Nr. 2,75 habe ich 69 g der Wolle benötigt. Eingestrickt habe ich wieder ein Rippenmuster. Wieder schöne Socken zu Jeans, wie ich finde.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 05.06.2009, 22.07| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickkorb

ich liebe Erdbeeren

… in wirklich allen Variationen.

Heute habe ich mir frische Erdbeeren mit Vanilleeis gemacht. Lecker und leider viel zu schnell aufgegessen. Schmeckt wirklich nach mehr.

Erdbeeren1.JPG

Als Jugendliche habe ich in den Sommerferien mein Taschengeld mit Erdbeerpflücken aufgebessert. Mit dem Pflücken begonnen wurde um 6 Uhr auf dem Feld und da wir bis dort noch 30 Minuten mit dem Fahrrad fahren mussten, hieß das um 5.30 Uhr zu Hause starten. Für die gepflückte Kiste (und ich meine hier eine Obstholzkiste) Erdbeeren bekamen wir 2 DM. An einem guten Vormittag schaffte ich regelmäßig 20 Kisten, das bedeutete dann 40 DM. Für mich damals eine Menge Geld. Da an jedem Tag gepflückt wurde, hatte man nach 3 Wochen ein schönes Taschengeld zusammen.

Ich habe das Erdbeerpflücken geliebt. Den ganzen Vormittag – wenn das Wetter gut war – in der Sonne sitzen, viel mit meiner Freundin erzählen, die auch Erdbeeren pflückte, die schönsten Erdbeeren gegessen und sich über jede volle gepflückte Kiste freuen. Und wenn ich heute Erdbeeren esse, denke ich ganz häufig an diese Zeit zurück.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 03.06.2009, 21.36| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Dies & Das

Stoffabo Juni

Schon letzten Freitag, also diesmal bereits vor der Zeit kam ein Brief von Ulrike von kunstundmarkt. Es enthielt das Juni-Stoffabo. Diesmal eine wunderschöne Mischung von Batikstoffen.

Stoffabo5.JPG

Die finden ganz sicher bei mir schnelle Verwendung.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 03.06.2009, 12.42| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

Angestrickt

Vom Wichteltreffen in Freudenstadt und unserem Besuch beim Nähzentrum Kurz habe ich bereits Ende April berichtet. Dort hing eine tolle gestrickte Jacke, die mich sofort in ihren Bann zog. Schnell waren die passende Wolle und das Anleitungsheft gekauft.

Strickjacke2_1.JPG

Da ich erst noch ein anderes Projekt fertig machen wollte, habe ich die Wolle zunächst einmal beiseite gelegt. Über Pfingsten habe ich es nun aber nicht mehr ausgehalten und so habe ich die Jacke wenigstens angestrickt.

Strickjacke2_2.JPG

Die Wolle strickt sich ganz toll und fühlt sich schön weich an. Ich glaube, die Jacke muss ich jetzt ganz schnell fertig stricken, damit ich sie bei dem schönen Wetter auch tragen kann. Da muss das andere Projekt noch ein wenig warten.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 02.06.2009, 20.22| (5/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickkorb

Erdbeerwaffel

Als mein Mann heute morgen fragte, was wir mit dem schönen Tag machen, habe ich ihm vorgeschlagen, Erdbeerwaffeln an der Hohen Bracht zu essen. Dieser Vorschlag wurde sofort angenommen, da die Hohe Bracht immer ein gern gesehenes Ausflugsziel ist. Schnell wurde noch die Route geplant und gegen Mittag konnte es dann losgehen. Natürlich mit unseren Mopeds, das schöne Wetter wollte schließlich genutzt werden.

Nach einer kurzen Strecke Autobahn, die heute wegen des starken Windes so gar keinen Spaß machte, ging es kreuz und quer durchs Sieger- und Sauerland. Wunderschöne kurvenreiche und leere Strecken begrüßten uns. Da macht fahren richtig Spaß.

Schmunzeln musste ich bei zwei Orten, durch die wir gefahren sind. Sie heißen nämlich Oberholzklau und Unterholzklau. Da weiß man gleich beim Durchfahren, was die Vorfahren getrieben haben.

Gegen 14.30 Uhr erreichten wir dann die Hohe Bracht mit ihrem Aussichtsturm.

Hohebracht2_3.jpg

Man kann dort wunderbar draußen sitzen und die Sonne genießen. Wie immer bei schönem Wetter war die Außengastronomie gut besucht von Wanderern und Motorradfahrern. Schnell die Mopeds geparkt

Hohebracht2_1.jpg

und ein Plätzchen gefunden. Die Bestellung war dann auch ganz einfach, wusste ich doch schon den ganzen Tag was ich haben wollte. Und darauf hatte ich mich auch die ganze Fahrt schon gefreut. Eine Erdbeerwaffel.

Hohebracht2_2.jpg

Ich liebe diese Waffel. Sie ist gefüllt mit frischen Erdbeeren, Vanilleeis und Sahne. Für das Foto musste ich die Waffel ein wenig aufdecken, damit die Füllung auch zu sehen ist. Und was soll ich sagen, sie hat herrlich geschmeckt.

Nach einer Stunde faulenzen an der Hohen Bracht haben wir uns wieder auf den Heimweg gemacht, wo wir nach 240 km zufrieden wieder ankamen. Insgesamt hatten wir wieder einen herrlichen Tag.


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 01.06.2009, 20.25| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Mopedtouren

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Kunzfrau:
Ohje, hoffentlich hast du nicht zu sehr an de
...mehr
eva:
Hallo Gabi,du hast ja ordentlich gearbeitet,
...mehr
Regula:
Am Morgen war es hier deutlich unter Null, ab
...mehr
Buchbahnhof:
Wie schön, zu lesen, dass ihr mit deiner Ma e
...mehr
Pia:
Das ist ja richtig ärgerlich mit dem Probenäh
...mehr

Einträge ges.: 2208
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8502
ø pro Eintrag: 3,9
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4426