Ausgewählter Beitrag

Dünnes Eis von John Lescroart

Hier hatte ich schon die Kurzbeschreibung des Buches Dünnes Eis von John Lescroart vorgestellt.

Buch4.jpg

John Lescroart gehört zu meinen Lieblingsautoren. Seine Krimis sind einfach brillant. Ich bin immer wieder begeistert von den Geschichten um seine beiden Hauptpersonen Dismas Hardy und Abe Glitzky, einem Rechtsanwalt und einem Polizisten in San Francisco.

Wer mich heute auf dem Heimweg gesehen hat, hat sicherlich unwillkürlich gelächelt. Die letzten 50 Seiten des Buches, bei einem Krimi kurz vor der Entlarfung des Mörders ja immer die spannensten, habe ich auf dem Bahnsteig, in der Bahn, an der Bushaltesstelle und zum Schluss auf dem kurzen Fussweg nach Hause gelesen, die letzten zehn Seiten dann zu Hause in der Diele. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr beiseite legen.

Warum geht es in dem Buch?
Ein Jugendlicher wird verdächtigt, seinen Lehrer und seine Freundin erschossen zu haben. Alle Beweise scheinen eindeutig seine Schuld zu beweisen. Also versucht seine Anwältin, einen Deal mit der Staatsanwaltschaft abzuschließen, dass der Junge, wenn er sich schuldig erklärt, "nur" für acht Jahre ins Gefängnis muss. Aber der Junge erklärt hartnäckig, dass er unschuldig ist.
Gleichzeitig werden in San Francisco mehrere Menschen erschossen und es stellt sich schnell heraus, dass dahinter ein Täter stecken soll. Unter den Opfern befindet sich auch der Oberstaatsanwalt der Stadt.
Dismas Hardy, der Chef der Anwältin des Jungen, glaubt nicht an dessen Unschuld und fängt an, Nachforschungen anzustellen.

Mehr will ich nicht verraten, falls jemand den Krimi noch lesen möchte.

Dünnes Eis ist das mittlerweile 13 Buch von John Lescroart rund um seine beiden Helden. In jedem Buch erzählt Lescroart die Geschichte von Dismas Hardy und Abe Glitzky weiter. Da ich alle Bücher gelesen haben, kommen mir beide Personen sehr vertraut vor und ich bin bei jedem neuen Buch bereits neugierig, wie das Leben der beiden weitergeht. Um die Geschichte der beiden Personen entwickelt Lescroart dann immer seine Kriminalfälle.

Aber auch wenn man die zwölf davorliegenden Bücher nicht gelesen hat, kann man mit diesem Buch einsteigen. Einem Krimifan wird es ganz sicher gefallen. Und es macht bestimmt neugierig auf die gesamte Vorgeschichte von Dismas und Abe.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 23.08.2007, 20.26

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Dietrich Irmgard:
Ich bin schon sehr gespannt, was Du in der Zw
...mehr
Peter:
Liebe Gabi,wie immer tolle Schnitte und Ideen
...mehr
Beatrix:
ist das klasse, bitte wo finde ich die anleit
...mehr
Schreinerei Pasbach:
Möchte Reißverschlüsse angenäht haben
...mehr
Pia:
Liebe Gabi, das ist ein ganz tolles Kleid aus
...mehr

Einträge ges.: 2301
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 8731
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 5325