Ausgewählter Beitrag

Im Namen des Mörders

Seit ich wieder in Köln arbeite, fahre ich auch wieder regelmäßig mit der Bahn. Das ist für mich immer die Zeit, die ich mit einem Buch verbringe.

Und so habe ich es endlich geschafft, letzte Woche dieses Buch zu lesen.

Buch11.JPG

Giorgio Faletti schreibt wirklich gute Krimis und auch dieser ist nicht nur spannend, sondern auf seine Art auch etwas ganz besonderes.

Hier erst einmal der Text, der auf der Rückseite des Buches steht:

„ Flagstaff, Arozina: Jim Mackenzie, ein Halbindianer, kehrt in seine Heimatstadt zurück, um seinen Großvater zu beerdigen. Dort wird er jedoch auch mit dem Tod seines Freundes Caleb konfrontiert. Caleb hatte ein altes indianisches Opfergeschenk entdeckt und war kurze Zeit später auf mysteriöse Weise zu Tode gekommen. Als noch zwei weitere Menschen sterben, wird Jim klar, dass all diese Morde mit seiner eigenen und der Vergangenheit seines Stammes zusammenhängen. Er muss eine folgenschwere Entscheidung treffen, um letztlich eine Katastrophe zu verhindern …“.

Die Geschichte dreht sich zum einen um das Schicksal von vier Menschen, die auf sonderbare Weise in Flagstaff wieder zusammen kommen. Aber auch um die Geschichte der Navajos. Die Morde sind wirklich mysteriös, die Auflösung mag nicht jedem liegen und vor allem das Ende wird bestimmt nicht jedem gefallen.
Die Geschichte aber ist sehr gut geschrieben, bleibt immer spannend und eigentlich weiß man bis zum Schluss nicht, was hinter den Morden steckt und wie der Mörder aufgehalten werden kann.

Wer gerne Krimis liest und auch Indianergeschichten mag und zusätzlich ein wenig Herz-Schmerz braucht, dem wird dieses Buch gefallen.

Mir hat es jedenfalls sehr gut gefallen, so dass ich es gerne empfehle.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 25.10.2009, 16.14

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Susanna

Ich habe 4 Bücher von Faletti zuhause und jedes innerhalb einer Woche gelesen, die sind alle super. Die anderen 3 sind:
"ich töte"
"ich bin Gott"
"Im Augenblick des Todes" (das finde ich am besten)
Da ich die Bücher im Original habe musste ich erst mal nachsehen wie die deutschen Titel heissen.
LG
Susanna

vom 19.12.2010, 09.31
1. von Karin

Vielen Dank für diesen Buchtipp :ok: . Das Buch kenne ich noch gar nicht, ist aber schon abgespeichert!!

Viele liebe Grüße
Karin

vom 28.10.2009, 20.32
Antwort von Gabi:

Hallo Karin,

gerne doch.

Liebe Grüße
Gabi

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Gabi:
Wunderschöne Socken 👍 könnte ich die
...mehr
Sandra:
Hallöchen,Dein Probekleid sieht schick aus. D
...mehr
Heike:
Die Falten sind ein schöner Hingucker, aller
...mehr
kuestensocke:
Toll sieht das Kleid aus! Der Schnitt ist ein
...mehr
Mirella:
Ich kann nur sagen ein gelungenes Probe-Weihn
...mehr

Einträge ges.: 2242
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8615
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4717