Ausgewählter Beitrag

Kräutersalz

Bei Ellen hatte ich im letzten Jahr dieses Rezept zur Herstellung von Kräutersalz gesehen. Und nachdem mir Friederike zu meinem Geburtstag ein Gläschen ihres selbst gemachtes Kräutersalzes geschickt hat, das einfach nur herrlich schmeckt, war für mich klar, dass es bei uns in diesem Jahr auch eigenes Kräutersalz gibt.

So habe ich heute meine Kräuter geplündert und als Ergebnis steht dieses Glas frisch angesetztes Kräutersalz in unserem Kühlschrank.

Kr__utersalz1.JPG

Für mein Kräutersalz habe ich Zitronenmelisse, Basilikum, Salbei, Estragon, Petersilie, Thymian und Schnittlauch verwendet.

Nun heißt es geduldig 6 Monate warten, bis das Salz soweit ist und gemahlen werden kann.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 23.07.2009, 21.27

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von seelenruhig

Ich freue mich, dass das Kräutersalzrezept überall so viel Anklang findet! Da ist der Sinn und Nutzen des Internet, dass man dort manchmal eben ganz tolle Anregungen findet.

Eure Wanderung (oben) war sicher wunderschön! Man sieht's! liebe Grüße von ELlen, die nun Lust auf Zwetschgenkuchen hat...

vom 28.07.2009, 12.58
Antwort von Gabi:

Hallo Ellen,

das ist wirklich toll am Internet und den vielen schönen Blogs. Man bekommt so viele Ideen und Anregungen. Und das Salz ist wirklich toll.

Liebe Grüße
Gabi


3. von Friederike

liebe Gabi,
notfalls - nach deinem Traumpaar-Kissen-Erfolg - machen wir das genauso: du machst das Salz fertig (also einschließlich backen), dann kannst du es mir schicken, ich mahle es und schicke es an dich zurück. Nur so als Idee für alle Fälle ...
lieben Gruß von Friederike

vom 25.07.2009, 20.53
Antwort von Gabi:

Hallo Friederike,

danke für das liebe Angebot. Wenn alle Stricke reißen, komme ich gerne darauf zurück.

Liebe Grüße
Gabi


2. von Gabriele

Ach du hast es auch gemacht Gabi?
Leider bin ich heuer nicht dazu gekommen, aber fürs nächste Jahr habe ich mir Ellens Kräutersalz fest vorgenommen, es soll ja fantastisch schmecken!!

Liebe Grüße
Gabriele

vom 25.07.2009, 11.59
Antwort von Gabi:

Hallo Gabriele,

das Salz schmeckt wirklich wunderbar. Ich habe ja letztes Jahr nach diesem Rezept ein Gläschen von Friederike bekommen, dass wir einfach genießen.

Liebe Grüße
Gabi
1. von Friederike

liebe Gabi, mein Salz ruht auch schon im Kühlschrank. Nachdem es letztes Jahr an Weihnachten als Geschenk so willkommen war, werde ich dieses Jahr wieder einige kleine Gläschen verschenken.
lieben Gruß von Friederike
kurze Nachfrage: du weißt aber schon, dass es vor dem Mahlen erst gebacken werden muss?

vom 24.07.2009, 10.03
Antwort von Gabi:

Hallo Friederike,

danke für deinen Nachsatz, es stand schon auf meinem Zettel. Auch von mir werden dieses Jahr einige Gläschen auf dem Gabentisch landen. Ich brauche nur noch eine Getreidemühle. Mal schauen, wo ich die herbekomme.

Liebe Grüße
Gabi

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

HenryTed:
Magic Submitter Spins And Submits Your Articl
...mehr
Eli:
Das Shirt sieht richtig klasse aus. Super som
...mehr
Hannelore Hintermeier:
Hallo Gabi,ich bin durch Zufall auf deine Sei
...mehr
Elfriede Fritsch:
Wieder ein tolles gestricktes Shirt, steht di
...mehr
Annette:
...na da kann der sommer kommen liebe gabi...
...mehr

Einträge ges.: 2268
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8659
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4960