Ausgewählter Beitrag

Sommerkleid

[Der Beitrag enthält Werbung, da ich die Herkunft des verwendeten Musters und Materials nenne.]

Bevor der Sommer vorbei ist, muss ich doch wenigstens noch das Kleid zeigen, dass ich mir schon am Anfang des Sommers genäht habe. Es ist schon vielfach getragen, hat schon unzählige Wäschen hinter sich und war ein treuer Begleiter an heißen Sommertagen im nichtklimatisierten Büro.



Den Stoff habe ich vor bestimmt schon zwei Jahren in der Stoffzentrale in Euskirchen gekauft. Er sollte immer schon ein Kleid werden, nur war ich immer unschlüssig, welchen Schnitt ich dafür nehmen sollte. Letztendlich habe ich mich für den Burda fertigschnitt 7031 entschieden und habe dem Kleid einfach kurze Ärmel „verpasst“.



An dem Kleid gefällt mir immer wieder sehr gut die langen Abnäher im Vorderteil, die das Kleid auf Figur bringen. Trotz dieser Abnäher hat das Kleid eine bequeme Weite, was gerade jetzt im Sommer sehr angenehm war.



Eigentlich gehört in die rückwärtige Mittelnaht ein nahtverdeckte Reißverschluss. Den habe ich mir hier gepart. Durch den elastischen Stoff lässt sich das Kleid auch ohne Reißverschluss bequem an- und ausziehen.



Das einzige, was ich beim nächsten Mal noch ändern würde, ich würde den Ausschnitt im Vorderteil etwas tiefer ausschneiden. In der Wintervariante hat mich der hohe Ausschnitt nicht gestört, hier wäre er etwas tiefer schöner. Aber das ist mir erst aufgefallen, als das Kleid schon fertig und getragen war. Da wollte ich es nicht mehr ändern.



Auf meinem Zuschneidetisch liegen bereits die ersten Herbststoffe, aber dieses Kleid war im Sommer wirklich ein gern getragenes.




Daten zum Kleid:
Stoff: Jacquardjersey von der Stoffzentrale in Euskirchen
Scnittmuster: Fertigschnitt 7031 von Burda
Stoffverbrauch: 2,30 m ( bei 1,30 m Stoffbreite)


Liebe Grüße
Gabi


Gabi 01.09.2018, 09.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von kuestensocke

Ach ja immer wieder schön, das Schwanenkleid ;-) Ich habe inzwischen 4 Exemplare nach diesem Schnitt mit leichten Abwandlungen ... Den Ausschnitt habe ich vor ebenfalls vertieft - UBoot Form ist nicht ganz so meines. Gerade nähte ich einen ähnlichen Schnitt von Burda, der hat einen kleinen Stehkragen, ähnliche Abnäher aber mehr Raglan an den Ärmeln - bin ganz angetan. Dein Kleid leistet sicher auch im Herbst gute Dienste, Unterkleid, Strumphose usw. lassen sich sicher prima dazu tragen. LG Kuestensocke

vom 03.09.2018, 16.14

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Ingrid:
Noch ein wunderschönes Kleid! Die Stiefelette
...mehr
Ingrid:
Das Kleid ist total schön. Mir gefällt dieser
...mehr
Susanne Pawlicki:
Hallo,ich bin über dieses Bild der tollen Jac
...mehr
Malea Koblowsky:
Liebe Gabi, auch wenn die Anleitung aus 2009
...mehr
kuestensocke:
Sehr schöner SToff und tolle Schuhe! Da hast
...mehr

Einträge ges.: 2175
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8372
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4276