Ausgewählter Beitrag

verspätetes Weihnachtskleid

[Der Beitrag enthält Werbung, da ich die Herkunft der verwendeten Anleitung und Materials nenne.]

Endlich schaffe ich es einmal, am MeMadeMittwoch  ( http://memademittwoch.blogspot.com/ ) meinen Beitrag zu schreiben. Das hat in den letzten Monaten irgendwie nie geklappt. Und dann schaffe ich es gleichzeitig, ein ewig lange begonnenes Projekt, das ich endlich fertig gestellt habe, zu zeigen.

Eigentlich wollte ich das Kleid schon zu Weihnachten anziehen und dann ist es irgendwie im Vorweihnachtsstreß liegen geblieben. Und wie es dann oft so ist, wird ein Projekt unbeabsichtigt zum UFO. Dabei mag ich diesen Schnitt und auch der Stoff gefiel mir von Anfang an richtig gut.



Den Stoff habe ich im letzten Jahr im Oktober bei Nähzentrum kurz in Freudenstadt gefunden. Es ist ein schöner Wollstoff mit einem Elasthananteil. Das schöne Karomuster durchzieht ein feiner silberner Lurexstreifen. Damit passt das Kleid zu etwas festlicheren Anlässen.



Wir waren letzte Woche auf einem Sommerkonzert. Ein schöner Anlass, das Kleid endlich fertig zu nähen und auszuführen. Das Kleid habe ich von innen mit einem elastischen Futter gefüttert. Bei dem etwas edleren Stoff war mir diese hochwertigere Verabreitung einfach wichtig und mit Futter trägt es sich auch gut. Die Säume habe ich mit einem Blindstich angenäht, um eine unsichtbare Naht zu erhalten.



Im Vorderteil erhält das Kleid eine schöne Formgebung durch einen großen Abnäher, der von der Schulter aus ins Vorderteil verläuft. Daneben haben sowohl Vorder- als auch Rückenteile Abnäher und bringen das Kleid so auf Figur. Der Rock ist dann leicht ausgestellt, was mir gut gefällt.
Entgegen der Anleitung habe ich das Kleid mit langen Ärmeln genäht. Das finde ich für den Herbst und Winter einfach schöner, wo ich immer schnell friere. Zudem sieht die Anleitung einen V-Ausschnitt vor. Das mag ich nicht so gerne und habe diesen in einen Rundhalsausschnitt verändert, den ich mit einem Besatz verstürzt habe.

Im Rücken ist ein nahtverdeckter Reißverschluss.



Zum Sommerkonzert habe ich das Kleid mit einem schwarzen Kurzblazer getragen und habe mich darin sehr wohl gefühlt. Den Schnitt habe ich sicher nicht zum letzten Mal genäht.


Daten zum Kleid:
Stoff: Wollstoff vom Nähzentrum Kurz in Freudenstadt
Schnittmuster: Modell 103 aus der Burda Style 10/2017
Stoffverbrauch: 2,00 m
Futterstoff: 1,50 m


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 05.09.2018, 07.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Mirella

Liebe Gabi,
wunderschön geworden, ich mag die feminine Note dieses Kleides sehr. Steht Dir sehr gut.
LG Mirella

vom 05.09.2018, 11.19
3. von mit Schönheitsfehlern

Wow, das Kleid sitzt ja super. Sehr schick. Man könnte es auch als verfrühtes Weihnachtskleid deklarieren. ;o)
Viele Grüße! Tina

vom 05.09.2018, 10.05
2. von Nria

Ein sehr schönes Kleid! Und es sitzt so gut! Mir würden ja farbige Schuhe dazu sehr gefallen :)

vom 05.09.2018, 08.58
1. von seelenruhig

Hallo Gabi! An dich denke ich immer wieder mal - besonders wenn ich dein tolles Kirschkernhörnchen benutze!!!
Das Kleid gefällt mir sehr gut und ich überlege gerade, ob ich mir so etwas ähnliches nähen soll - dabei sind es das Muster und die Farbe des Stoffes die mich inspirieren,
Habe einen tollen Leinenstoff mit Glencheckmuster in braun .... Danke für die Idee!!!
liebe Grüße von Ellen

vom 05.09.2018, 07.54

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Ingrid:
Noch ein wunderschönes Kleid! Die Stiefelette
...mehr
Ingrid:
Das Kleid ist total schön. Mir gefällt dieser
...mehr
Susanne Pawlicki:
Hallo,ich bin über dieses Bild der tollen Jac
...mehr
Malea Koblowsky:
Liebe Gabi, auch wenn die Anleitung aus 2009
...mehr
kuestensocke:
Sehr schöner SToff und tolle Schuhe! Da hast
...mehr

Einträge ges.: 2175
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8372
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4276