Ausgewählter Beitrag

Winnetou und das Halbblut

Endlich war es wieder soweit. Mein diesjähriger Ausflug zu den Karl-May-Spielen nach Elspe stand an diesem Wochenende in meinem Kalender. Die ganze Woche habe ich mit Sorge die Wettervorhersage beobachtet und noch auf der Hinfahrt befürchtete ich schlimmes. Heftiger Regen begleiteten mich auf meiner Fahrt ins Sauerland. Kaum dort angekommen, wurde das Wetter aber besser und pünktlich zur Nachmittagsvorstellung zeigte sich sogar die Sonne bei blauem Himmel.

Gezeigt wird in diesem Jahr „Winnetou und das Halbblut“. Auch wenn das Stück sich von den Halbblutinszenierungen vergangener Jahre kaum unterscheidet, schaue ich mir diese Inszenierung immer wieder gerne an. In diesem Jahr hat sie mir besonders gut wegen der Darsteller gefallen. Langsam kommen neue gute Darsteller nach.

Im Mittelpunkt des Stückes stand natürlich wieder das Blutsbrüderpaar Winnetou, gespielt von Benjamin Armbruster

Elspe1_1.JPG

und Old Shatterhand, der wieder von Jan-Marc Birkholz gespielt wird.

Elspe1_6.JPG

Jan-Marc habe ich das erste Mal vor Jahren in Rathen auf der Felsenbühne als Winnetou gesehen, und war damals schon von ihm begeistert. Als Old Shatterhand in Elspe ist er klasse. Er ist unheimlich präsent auf der Bühne und alleine schon seine Stimme ist toll.

Die dritte Hauptrolle spielt wie immer Meinolf Pape, in diesem Jahr spielt er das Halbblut Senanda.

Elspe1_4.JPG

Die bösen Buben in diesem Stück sind diesmal nicht die Gangster sondern die Soldaten, die die Indianer am Liebsten tot sehen. Allen voran reiten Captain Bentler, gespielt vom Dauer-Bösewicht Rolf Schauerte, und  Lieutenant Smith, den Michael Heuel spielt.

Elspe1_3.JPG

Komik darf wie immer bei Karl May auch nicht fehlen. Die Rolle des Lord Castlepool wird mehr als überzeugend von Markus Lürick gespielt. Ich kenne ihn noch aus seinen Zeiten bei den Springmäusen in Bonn und schon da hat er mich häufig zum Lachen gebracht.

Elspe1_7.JPG

In dem Stück dreht sich alles um den Kampf des Halbbluts Senanda und des Häuptlings Juwaruwa um die Vorherrschaft über die Kommantschen sowie den Frieden mit den Weißen.

Elspe1_2.JPG

Es gibt wieder viele Actionszenen, auch Zweikämpfe dürfen natürlich nicht fehlen, wie hier der zwischen Old Shatterhand und dem Häuptling Juwaruwa, den natürlich Old Shatterhand am Ende gewinnt.

Elspe1_8.JPG

Zum Schluss wird das Stück, so wie es sein muss, immer dramatischer. Senanda wird erst von Captain Bentler angeschossen,

Elspe1_9.JPG

bevor er sich schwer verletzt mit einer Ladung Dynamit vom Felsen in das Fort der Soldaten stürzt, das mit großen Getose in die Luft fliegt.

Elspe1_10.JPG

Wie immer siegt das Gute und die Bösen werden getötet.

Auch wenn es nicht viel Neues in Elspe gibt, kann ich einen Ausflug dorthin nur empfehlen. Wir jedenfalls haben uns gestern noch die Abendvorstellung angeschaut und bis spät in die Nacht mit den Darstellern im Saloon bei Livemusik gesessen.

So macht Karl May immer wieder Spaß.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 14.08.2011, 16.52

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Andrea

Liebe Gabi,
wenn Engel reisen, kommt natürlich die Sonne raus. :-)
Und Dein Bericht und die Fotos zeugen von einem schönen Wochenende.
Liebe Grüße
Andrea

vom 15.08.2011, 19.35
Antwort von Gabi:

Liebe Andrea,

sag das mit dem Engel ja nicht Herrn Nähstube. Der sagt glatt das Gegenteil *lach*
Das Wochenende war wirklich super schön und leider viel zu schnell vorbei.

Liebe Grüße
Gabi
3. von Mia

Wie schön, daß das Wetter noch ein Einsehen hatte und bei Deinen Fotos kann man sich gut vorstellen wie toll es war.

Liebe Grüße von Mia

vom 15.08.2011, 12.02
Antwort von Gabi:

Liebe Mia,

oh ja, da hatte der Wettergott wirklich ein Einsehen mit uns.

Liebe Grüße
Gabi
2. von Karin

Auf deinen Bericht war ich schon das ganze Wochenende gespannt!
Das sind wieder tolle Bilder, die die Stimmung wirklich gut rüber bringen!
Liebe Grüße
Karin



vom 14.08.2011, 20.56
Antwort von Gabi:

Liebe Karin,

danke. Es war auch wieder einmal toll.

Liebe Grüße
Gabi
1. von Marion

Oh wie schön. Sowas habe ich noch nie life gesehen.

Gruß Marion

vom 14.08.2011, 18.57
Antwort von Gabi:

Liebe Marion,

ich kann nur sagen: es lohnt sich.
Segeberg kann ich auch empfehlen, in der Ecke bist Du ja vielleicht mal zur Festspielzeit.

Liebe Grüße
Gabi

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Sarah:
Ein super Kleid, dass auch schon so für Weihn
...mehr
Nadine:
Schöne Jacke. Die Rundpasse sieht einfach tol
...mehr
Nadine:
Das Kleid sieht doch schon mal toll aus. Fall
...mehr
Gabi:
Wunderschöne Socken 👍 könnte ich die
...mehr
Sandra:
Hallöchen,Dein Probekleid sieht schick aus. D
...mehr

Einträge ges.: 2242
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8618
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4721