Ausgewählter Beitrag

Zunehmen

Nein, nein, heute geht es nicht um Zunehmen, Diäten oder ähnliches. Auf einen ganz besonderen Wunsch einer lieben Person möchte ich heute zeigen, wie ich beim Stricken rechter Maschen eine Masche zunehme.

Eigentlich ist das ganz einfach. Zuerst steche ich ganz normal wie beim rechts stricken in die Masche

Zunehmen1_1.JPG

und stricke diese ab.

Zunehmen1_2.JPG

Wichtig ist dabei, dass anschließend die gerade gestrickte Masche nicht wie sonst üblich von der linken Nadel abgenommen wird, sondern auf der Nadel bleibt.

Zunehmen1_3.JPG

Denn diese Masche brauche ich bei der Zunahme noch ein weiteres Mal. In die Masche, die immer noch auf der linken Nadel ist, steche ich ein zweites Mal ein, diesmal von hinten.

Zunehmen1_4.JPG

Und wieder die Masche ganz normal abstricken.

Zunehmen1_5.JPG

Und so wurden aus einer Masche durch zweimaliges Stricken zwei Maschen. Jetzt kann die gestrickte Masche von der linken Nadel runter und auf der rechten Nadel hat mach zwei neue Maschen. Das ist der ganze Trick bei der Zunahme.

Ich hoffe, das war verständlich und hilft weiter.

Aber mich würde jetzt noch interessieren, ob Ihr die Zunahmen auch so strickt oder welche Methoden es sonst noch gibt. Vielleicht hat die ein oder andere ja Lust, ihre Methode zu zeigen. Darüber und über einen kleinen Hinweis hier (damit ich es auch finde) würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 06.08.2009, 20.25

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Edda Grimm

Liebe Gabi,
ich bin eben zufällig auf Dein wunderschönes Heidetuch gestossen, dazu habe ich eine Frage: eigentlich müsste doch die Mitte auch weiterhin verdoppelt werden, warum nur Anfang und Ende?
Ganz liebe Grüße Edda

vom 15.08.2018, 08.36
6. von Flitzi

Mache es genau so...finde nur die Beschreibung etwas umständlich in der Anleitung. Als Anregung: nenne diese Masche "kfb" (=Knit Front and back),das beschreibt genau diese Zunahme und macht die Anleitung nicht so lang....stammt nicht von mir,fand ich nur in anderen Anleitungen praktisch...
LG und danke für das tolle Tuch
Flitzi

vom 29.11.2015, 10.23
5. von Rita

ich kenne noch eine weitere Zunahme art
cable cast on, oder so ähnlich heisst es
habe es selbst noch nicht gemacht
dabei sticht man mit der rechen nadel zwischen 2 Maschen auf der linken nadel und holt den Faden
hier mal ein video dazu
Hier klicken

vom 01.01.2012, 18.10
Antwort von Gabi:

vielen Dank für den Link.

Liebe Grüße
Gabi
4. von Friederike

liebe Gabi,
entweder nehme ich aus dem Querfaden zu (als verschränkte Masche wegen des Löchleins) oder aus einer Masche so wie du: eine rechte Masche und eine verschränkte rechte Masche aus einer Masche stricken. Ja, so mache ich das auch.
lieben Gruß von Friederike

vom 08.08.2009, 10.14
Antwort von Gabi:

Halloe Friederike,

ich kannte bisher nur meine gezeigte Methode, aber jetzt probiere ich bestimmt auch die anderen. Mal schauen, welche mir am besten gefällt.

Liebe Grüße
Gabi


3. von Rosi

Hallo Gabi,
genauso hätte ich es auch gemacht. Diese Mathode ist super, wenn am Anfang und am Ende der Nadel zugenommen werden muss. Die Methode mit dem Umschlag oder dem Querfaden kann man sehr gut machen, wenn man mitten in der Reihe zunehmen muss.

Ein dickes Lob an Volker, er hat die Fotos toll gemacht.
Liebe Grüße
Rosi

vom 07.08.2009, 10.41
Antwort von Gabi:

Hallo Rosi,

das Lob an Volker habe ich gleich weitergegeben. Ihn hats gefreut. Das mit dem Umschlag un der Querfaden kannte ich bisher nicht, werde ich aber auch probieren.

Liebe Grüße
Gabi
2. von Karin

Hallo Gabi,

diese Methode des Zunehmens kenne ich gar nicht, die werde ich demnächst auch mal ausprobieren. Ich nehme immer den Querfaden zwischen den beiden Maschen hoch und stricke diesen dann verschränkt ab.

Ganz liebe Grüße
Karin

vom 06.08.2009, 23.31
Antwort von Gabi:

Hallo Karin,

dafür kenne ich das aus dem Querfaden gar nicht. So hat doch jede von uns ihre Variante.

Liebe Grüße
Gabi
1. von steffi

Man kann einen Umschlag arbeiten un den in der nächsten Reihe/Runde verschränkt abstricken (Löcher vermeiden). Oder man nimmt den Querfaden zwischen zwei maschen auf die Nadeln. Auchhier wieder verschränkt stricken! Und man kann aus der Vorreihe neben der gerade gestrickten oder aus der noch zu strickenden Masche die Masche hochholen und abstricken. Das letzte hat wahrscheinlich keiner verstande ;-) Mit Bildern hier: Hier klicken

vom 06.08.2009, 21.40
Antwort von Gabi:

Hallo Steffi,

doch, das war verständlich. Deine Varianten werde ich auch einmal probieren. Danke fürs zeigen.

Liebe Grüße
Gabi

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Beatrix:
ist das klasse, bitte wo finde ich die anleit
...mehr
Schreinerei Pasbach:
Möchte Reißverschlüsse angenäht haben
...mehr
Pia:
Liebe Gabi, das ist ein ganz tolles Kleid aus
...mehr
Carmenpeect:
Brustvergroberungscreme - Hier klicken
...mehr
Karin Praschma:
Werde die nächsten Socken mit diesem Muster
...mehr

Einträge ges.: 2301
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 8729
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 5282