Geschenk Quillow

Eine liebe Freundin aus unserem R 129-Club hat Geburtstag. Da war ein Geschenk gefragt. Ein individuelles Geschenk, dass es so nicht zu kaufen gibt, sollte es sein. Und so habe ich mich entschieden, einen Quillow zu nähen.

Die Kissenhüllen habe ich mit Motiven zu unserem Club bestickt. Innen habe ich unser Cabrio, rot in Szene gesetzt. Die Stickdatei habe ich nach einigem Suchen im Netz gefunden.



Außen der Stern und das Logo unseres Clubs.



Das Kissen ist 40 x 40 cm groß, die darin versteckte Decke ist eine schöne Kuscheldecke, die 150 x 200 cm groß ist.

Ich mag ja diese Quillows, finde sie immer sehr praktisch. Es liegt nicht immer eine Decke offen rum, aber sie ist auch schnell zur Hand, wenn man sie braucht.

Hier noch die Daten zum Kissen:
Stoff: Patchworkstoffe aus dem Stash
Anleitung: aus der Patchwork Special Kissen 2/2016
Stickdateien: privat
Stoffverbrauch: 60 cm


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 28.04.2016, 21.34| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Nähstube

Snowflake Party

Schon in Februar kam das erste Päckchen des Strickmich Clubs 2016. Trotz aller Neugierde habe ich das Päckchen nicht sofort ausgepackt, sondern gewartet, bis auch meine Club mit dabei. Und dann haben wir gleichzeitig ausgepackt. Zwar mit einer Entfernung von 450 km, aber online miteinander verbunden. Kaum hatten wir beide das Päckchen ausgepackt, waren wir uns gleich einig, dass Martina Behm wieder eine tolle Clublieferung gelungen ist.

Wie immer waren in Päckchen eine Anleitung für ein Tuch und ein Strang Wolle, um das Tuch nach der Anleitung zu stricken. Schon die Anleitung gefiel mir gleich auf Anhieb. Der Strang Wolle hat zwar nicht meine Farben, enthält für mich zu viel grün. Die Qualität, eine Merino Seide, ist aber wunderbar. Sie fühlt sich sehr angenehm an und ist herrlich weich.



Und dann haben Karin und ich verabredet, dass wir diese Lieferung auch gemeinsam anstricken. Das haben wir dann auch gemacht. Als ich Anfang März bei ihr war, haben wir zusammen die Wolle gewickelt und angestrickt. Das hat richtig Spaß gemacht.



Am Anfang fiel uns beiden noch das Muster schwer und wir glaubten schon, wir würden nie warm mit dem Muster. Aber je mehr Snwoflakes wir strickten, desto mehr gewöhnten wir uns an das Muster. Am Ende mussten wir gar nicht mehr auf die Anleitung schauen.



Das Muster heißt Snowflake Party, weil das kleine Lochmuster an kleine Eiskristalle oder Schneeflocken erinnert. Und so heißt auch die Sonderfärbung von Zauberwiese Eiskristalle.



Ich finde, das Muster erinnert auch an kleine Blüten. Somit kann man das Muster auch gut in allen anderen Blumenfarben stricken. Meine Snowflake Party werde ich verschenken, aber ich habe schon einen Strang dieser wunderbaren Wolle in meinen Farben hier liegen. Dann gibt es eine Flower Party.



Das Anstricken mit Karin hat sehr viel Freude gemacht. Schade, dass wir das nicht bei jedem Päckchen machen können, aber leider liegen eben diese 450 km zwischen uns. Aber virtuell gemeinsam auspacken werden wir ganz sicher wieder, wenn das nächsten Päckchen im Mai kommt.

Hier noch die ersten Daten zum Tuch:
Wolle: Zauberwiese Merino Seide; Färbung; Eiskristalle
Anleitung: Snowflake Party von Martina Behm
Stricknadeln: 3,50 mm
Wollverbrauch: 97 g


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 19.04.2016, 12.00| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickkorb

Sonntag ist Brottag

Sonntag ist bei uns Brottag.

Ihr werdet Euch jetzt vielleicht fragen, warum das so ist. Das ist ganz einfach. Sonntag backe ich normalerweise unser Brot für die folgende Woche.

Wir mögen gerne Vollkorn- und Vollwertbrote. Seit der TM im letzten Jahr bei uns eingezogen ist, mahle ich meist das Mehr selber. Ich habe immer Roggen, Weizen und Dinkel vorrätig, der dann mit dem TM fix gemahlen ist.

Heute habe ich mich für ein Dinkel-Buttermilch-Brot aus dem TM-Kochbuch Wertvoll Genießen entschieden. Ein Brot, dass wir richtig gerne essen.



Mit einer Scheibe Käse wird es mich morgen in den Tag begleiten.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 17.04.2016, 20.18| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Küche

Apfel-Stoffbeutel

Immer wieder wird in den Medien darauf hingewiesen, dass Plastik in der Natur nicht abbaubar ist. Gerade werden dafür die Gebühren für Plastiktüten wieder teurer. Da ich Plastiktüten eh nicht mag, habe ich gerne immer einen Stoffbeutel dabei. Und dann gerne selbstgenähte, die eben nicht wie die üblichen mit Werbeaufdruck daher kommen.

Vor langer Zeit hatte ich meiner Freundin Hildegard auch so einen Stoffbeutel genäht. Diesen hat sie geliebt und überall mit hingetragen. Jetzt aber war dieser Stoffbeutel langsam in die Jahre gekommen, vom vielen waschen schon ganz fahl und langsam auch einfach rott. Also hat sie mich gefragt, ob ich ihr nicht einen neuen nähen.

Das habe ich natürlich getan, einen frischen grünen mit Äpfeln.



Dieser wird hoffentlich künftig der Einkaufsbegleiter meiner Freundin. Der Beutel ist 45 x 45 cm groß und hat 12 cm lange Henkel. Die Innennähte habe ich mit der Overlock genäht, das geht schnell und sieht dabei auch ordentlich aus.

Hier noch die ersten Daten zu den Sets:
Stoff: Patchworkstoff von Karstatt, vor langer Zeit gekauft
Anleitung: Herztasche von Sulky (abgewandelt)
Stoffverbrauch: 0,57 m


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 05.04.2016, 11.00| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

Tee-Tischsets

Morgen hat meine Freundin Hildegard Geburtstag. Vor einiger Zeit hatte sie sich Tischsets gewünscht. Also habe ich ihr welche zum Geburtstag genäht. Da Hildegard, so wie ich auch, eingefleischte Teetrinkerin ist, habe ich vor einiger Zeit genau den richtigen Stoff für die Tischsets gefunden. Zwei verschiedene Stoffe mit Teetassen, einmal große und einmal kleine.



Unterschiedlich kombiniert hab ich daraus zwei verschiedene, aber doch zusammen passenden Sets genäht. Beide kann man zusammen, aber auch gut getrennt nutzen.



Die Sets sind 40 x 50 cm groß. Ich habe sie mit Vlieseline H 630 unterlegt und auf der Rückseite mit einem einfarbigen blauen Stoff verstürzt. Und damit das Sandwich auch zusammen hält, habe ich es mit Rauten gequiltet.



Vier Sets, genau richtig für eine Teetrinkerin. Und es ist noch genug Stoff da, damit ich mir auch noch welche nähen kann.



Hier noch die ersten Daten zu den Sets:
Stoff: Patchworkstoffe von Kunst und Markt, vor langer Zeit gekauft
Anleitung: aus dem Buch Wohnliches Patchwork vom Angelika Massenkeil
Stoffverbrauch: 1,64 m


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 03.04.2016, 22.41| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

kkk:
tyuiop
...mehr
Gabi Schleier:
Die Socke ist der Knaller. Könnte ich die k
...mehr
Gabi Schleier:
Die Socke ist der Knaller. Könnte ich die k
...mehr
Gabi Schleier:
Die Socke ist der Knaller. Könnte ich die k
...mehr
Sarah:
Ein super Kleid, dass auch schon so für Weih
...mehr

Einträge ges.: 2242
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8622
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4727