Dessouskarton

Bei Tchibo gab es vor zwei Wochen zwei nette Kartons. In einen habe ich mein Geschenk für das Wichteltreffenwichteln verpackt und damit verschenkt. Den anderen habe ich behalten. Angesprochen hat mich der Karton wegen seines Dekors.

Karton1_1.JPG

Das passt natürlich sehr gut in mein Arbeitszimmer. Und was könnte der Karton besser beherbergen, als meine Zutaten für’s Dessousnähen.

Karton1_2.JPG

Die sind jetzt fein säuberlich und passend aufgehoben.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 14.06.2008, 10.19| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

Freitag, der 13. - abergläubisch?

Freitag, der 13. Pech- oder Glückstag?

Hier fing jedenfalls der Tag mit Dauerregen an. Also habe ich meinen lieben Mann überredet, mit mir zu IKEA zu fahren. Was soll man auch sonst mit einem verregneten freien Tag anfangen.

Und so haben wir uns am späten Vormittag auf zur IKEA-Filiale nach Köln-Godorf gemacht. Gleich auch einen Parkplatz direkt vor dem Eingang ergattert, was will man mehr.

Dann gemütlich durch den Schauraum gelaufen. Und was sehe ich da, gibt es dort doch tatsächlich ein komplett eingerichtetes Nähzimmer. Das hatte ich bisher noch nie gesehen. Ich bin wohl doch viel zu selten bei IKEA. Besonders angetan hat es mir natürlich sofort der schöne, große Zuschneidetisch. Nur ein wenig höher dürfte er noch sein.

Als mein Mann meine Begeisterung über den Nähtisch bemerkte, meinte er schnell, so einen könne er mir auch machen und sicherlich für weniger Geld. Bei IKEA sollte das gute Stück nämlich stolze 160 € kosten.

Nachdem wir noch einige Kleinigkeiten bei IKEA gekauft haben (irgendwie gelangen die immer im Wagen) und im Restaurant eine Kleinigkeit gegessen hatten, sind wir dann noch zu einigen Baumärkten gefahren. Jetzt stehen in meinem Arbeitszimmer schon einmal die Stützen für den neuen Zuschneidetisch. Nur die Arbeitsplatte fehlt noch, die müssen wir wegen der besonderen Maße wahrscheinlich bestellen.

Freitag der 13. scheint also ein Glückstag zu sein. Jedenfalls bekomme ich bald einen schönen, großen und vor allem ausreichend hohen Zuschneidetisch.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 13.06.2008, 19.59| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

pretty little patchwork

Der Postbote brachte mir heute dieses neue Buch.

Buch11_1.JPG

Durch Zufall habe ich es im Internet entdeckt und, da es nicht so teuer ist, mir gegönnt.

Das Buch ist ein kleines Grundlagenbuch für Patchwork mit schönen Ideen. Es ist zwar auf englisch geschrieben, aber gut verständlich.

Hier noch ein paar Ideen aus dem Buch.

Buch11_2.JPG

Buch11_3.JPG

Buch11_4.JPG

Ich finde, die Anschaffung hat sich gelohnt.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 13.06.2008, 10.21| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Leseecke

Schminktäschchen

Heute hat es bei uns den ganzen Tag geregnet. Also habe ich mich nachmittags an die Nähmaschine gesetzt. Entstanden ist dieser Schminkepung aus den noch vorhandenen Stoffresten der Tasche.

Tasche6_6.JPG

Das nähen des Log Cabin macht richtig Spaß. Und ich finde, er wirkt auch sehr schön.
Das Schminktäschchen habe ich innen mit dem gleichen Stoff wie die Tasche gefüttert.

Tasche6_7.JPG

So bilden Schminktäschchen und Tatütata ein schönes Paar.

Tasche6_8.JPG

Hier noch einmal alles zusammen.

Tasche6_9.JPG

Mir gefällt’s.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 12.06.2008, 21.13| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

Tatütata

Da von dem Stoff, aus dem ich die Tasche genäht habe, noch einige Reste übrig geblieben bin, habe ich mich gestern Abend hingesetzt und ein passendes Tatütata genäht.

Tat__tata1_1.JPG

Der Schnitt für das Tatütata ist ein e-book von Farbenmix. Ich finde diese „Verpackung“ für Tempos einfach schön.

Innen sieht das Tatütata so aus:

Tat__tata1_2.JPG

Und die Außenseite ist ein Log Cabin. Macht zwar ein wenig Mühe, ihn zu nähen, aber ich finde, es hat sich gelohnt.

Tat__tata1_3.JPG

Mal schauen, ob die weiteren Reste noch für ein Schminkepug reichen.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 12.06.2008, 09.52| (5/5) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

Burg Are und Rotweinwanderweg

Ein freier Tag und schönes Wetter. Das musste einfach genutzt werden, bevor die angekündigte Kaltfront uns in der Wohnung fest hält.

Also sind wir gestern Vormittag Richtung Ahr gestartet. Ausgangspunkt unseres Tages war Altenahr, ein kleines Städtchen inmitten von Weinbergen unmittelbar an der Ahr gelegen. An Wochenende tobt hier meist der Bär, gestern aber war es angenehm leer und so fanden wir sofort einen Parkplatz.

Begonnen haben wir dann unsere Wanderung mit dem Aufstieg zur Burg Are. Die Burg wurde im 12. Jhdt. N.Chr. erbaut und ist seit dem 18 Jhdt. Nicht mehr bewohnt. Heute sind leider nur noch Ruinen zu bewundern. Diese lassen aber erahnen, wie prächtig die Burg früher einmal war.

Ahrwanderung5.JPG

An der Burg Are startet der Rotweinwanderweg, den wir dann weitergelaufen sind. Der Rotweinwanderweg ist ein schöner Weg durch die Weinberge oberhalb der Ahr. Im Herbst während der Weinlese ist er wegen des Farbenspiels besonders schön, aber auch sehr überfüllt. Gestern waren wir fast alleine unterwegs und auch die grünen Weinberge und die tolle Aussicht haben ihren Reiz.

Ahrwanderung3.JPG

Ahrwanderung2.JPG

Und da sehr wenig los war auf dem Wanderweg haben wir immer wieder diese kleinen Gesellen gesehen. Sehr scheu waren sie immer sehr schnell in den Mauervorsprüngen verschwunden, nur dieser kecke Gesell ließ sich fotografieren.

Ahrwanderung6.jpg

Insgesamt haben wir einen schönen entspannten Tag zwischen den Weinbergen verbracht.

Ahrwanderung1.JPG

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 11.06.2008, 20.45| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Unterwegs

meine neue Tasche!

Seitdem ich sie im Januar für Froschkarin zum Geburtstag genäht habe, war mir klar, dass ich diese Tasche auch haben möchte.
Endlich hatte ich alle Stoffe in den Farben, die zu mir passen zusammen (dem Katholikentag in Osnabrück und Traumstoff sei dank) und so konnte ich sie mir endlich nähen.

Herausgekommen ist diese Tasche:

Tasche6_2.JPG

Anstelle der Lederhenkel (die waren mir einfach zu teuer) habe ich diesmal passende Henkel aus Stoff genäht. Diese Variante gefällt mir sehr gut. Auch konnte ich so die für mich passende Länge wählen.

Das obere Viereck der Tasche ist der Windmühlenblock, den ich vorgestern gezeigt habe.

Tasche6_3.JPG

Hier habe ich bewusst in die vordere Spitze einen helleren Block gesetzt, damit die Tasche nicht zu düster wirkt.

In der Rückseite setzt sich der Windmühlenblock fort. Schade eigentlich, dass man die Rückseite nur selten sieht.

Tasche6_4.JPG

Innen habe ich die Tasche mit einem Stoff, den ich Sonntag auf dem Stoffmarkt in Bensberg gekauft habe, gefüttert. Und damit ich in der großen Tasche nicht immer mein Portemonnaie und meine Schlüssel suche, habe ich eine große Innentasche eingenäht.

Tasche6_5.JPG

Die Tasche ist übrigens nach einer Anleitung aus der Zeitung Burda Patchwork Quilts & Applizieren Nr. E 958 aus dem Vorjahr genäht.

Und diese Tasche ist diesmal nur für mich. Ich finde sie richtig toll und freue mich sehr, dass ich sie mir endlich genäht habe.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 11.06.2008, 09.23| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

schade

Eigentlich wollten wir für ein paar Tage zum Wandern in die Berge fahren. Aber bei diesem Wetter bleiben wir dann doch lieber zu Hause.

currentok.jpg

webcam.jpg

Die Fotos stammen übrigens von der Webcam auf dem Alpenhotel Plaza in St. Christina im Grödnertal. Dort wollten wir hin. Ein wunderschönes, gut geführtes Hotel, das ich jedem nur empfehlen kann.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 10.06.2008, 20.38| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Unterwegs

Nähkurs bei Sewy

Der Besuch bei Sewy während des Wichteltreffens hat doch bei einigen Wichteln erste Anzeichen von Dessous-Nähen-Sucht hervorgerufen.

Schnell entstand daraus der Plan, einen gemeinsamen Nähkurs bei Sewy zu belegen.

Letzte Woche habe ich dann mit Bärbel Dückers-Thielen von Sewy telefoniert und den Termin abgesprochen. Und so steht jetzt unser gemeinsamer Dessous-Nähkurs

am Samstag, den 25. Oktober 2008
bei Sewy in Weilerswist.

Und mit acht Teilnehmerinnen haben wir sogar den Kurs komplett belegt.  Das wird bestimmt ein toller Tag. Ich freue mich schon jetzt darauf.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 10.06.2008, 17.08| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

eine Tasche nur für mich

Nach einer richtig hektischen Woche, in der ich vor lauter Arbeit und Terminen zu nichts gekommen ist, habe ich mich gestern endlich wieder einmal an meine Nähmaschine gesetzt.

Herausgekommen ist dieser Windmühlenblock.

Tasche6_1.JPG

Daraus soll eine Tasche – diesmal für mich ganz alleine - werden. Vielleicht komme ich ja heute Abend dazu, sie weiter zu nähen.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 09.06.2008, 17.06| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

Stoffmarkt in Bensberg

Wenn ein Stoffmarkt unmittelbar vor der Haustür ist und ich nur 5 km fahren muss, kann ich wirklich nicht nein sagen. Also habe ich mich heute so gegen 12.30 Uhr aufgemacht und bin mal schnell „den Berg runter“ nach Bensberg gefahren.

In Bensberg angekommen war ich richtig überrascht, wie voll es schon überall war. Hätte ich mir eigentlich denken können. Aber gut, dass ich mich in unserer Stadt auskenne und so habe ich schnell einen Parkplatz gefunden.

Gegen Mittag kam zum Glück auch die Sonne raus. Da machte das bummeln über den Stoffmarkt richtig Spaß.

Die Fußgängerzone war gut gefüllt mit Stoffhändlern. Das Angebot war gut gemischt. Einheimische Stoffhändler und die typischen holländischen Stände. Einige Stände mit Patchworkstoffen waren auch dabei.

Ich habe wieder einmal viele tolle Stoffe gesehen, gefühlt und bewundert. Aber da ich ja noch sooo viele Stöffchen hier liegen habe und mir eigentlich ein Stoffkaufverbot auferlegt habe, habe ich mich diesmal sehr zurück gehalten.

Gekauft habe ich diese vier Patchworkstoffe. Den hell-lilafarbenen brauche ich dringend für mein derzeitiges Projekt. Den werde ich noch heute abend vernähen.

Stoffmarkt1_1.JPG

Diese beiden Stoffe habe ich für zwei Sommerblusen gekauft.

Stoffmarkt1_2.JPG

Und aus diesem zarten, durchsichtigen Stoff möchte ich eine Wickelbluse nach einem Schnitt von Pattern Company machen. Den Schnitt hat mir Thibia beim Wichteltreffen geleihen. Passende Bänder habe ich bei einem Stand mit Kurzwaren auch gleich gefunden.

Stoffmarkt1_3.JPG

Getroffen habe ich Schwiegertiger. Wir haben natürlich ein wenig gequatscht und uns dann wieder auf dem Heimweg gemacht.

Stoffmärkte sind doch immer wieder schön.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 08.06.2008, 16.59| (4/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

HenryTed:
Magic Submitter Spins And Submits Your Articl
...mehr
Eli:
Das Shirt sieht richtig klasse aus. Super som
...mehr
Hannelore Hintermeier:
Hallo Gabi,ich bin durch Zufall auf deine Sei
...mehr
Elfriede Fritsch:
Wieder ein tolles gestricktes Shirt, steht di
...mehr
Annette:
...na da kann der sommer kommen liebe gabi...
...mehr

Einträge ges.: 2268
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8659
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4964