ein grünes Geschenk

Wer mich kennt, weiß, dass grün gar nicht meine Farbe ist. Da grün aber eine Lieblingsfarbe einer Freundin ist und diese Freundin ein besonderes Ereignis zu feiern hatte, habe ich ihr grüne Socken geschenkt.



Gestrickt habe ich das Muster Blender. Blender deshalb, weil das Muster einen Zopf vorgaukelt, den man gar nicht strickt. Dieser entsteht einfach durch Zu- und Abnahmen.



Dazwischen ein kleines rechts-links- Muster, fertig sind die Socken.



Für diese Socken habe ich mit Nadelstärke 2,75 mm genau 80 g verstrickt.

Und ich muss sagen, grün wird wirklich nicht meine Lieblingsfarbe.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 29.11.2013, 16.37| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickkorb

für kalte Wintertage

Für den Winter habe ich mir eine weinrote Winterjacke gekauft. Dafür brauchte ich für kalte Tage etwas passendes, um den Hals warm zu halten. Und da ich in diesem Jahr Loops so schön und vor allem auch praktisch finde, musste es ein Loop sein.

Fertig gestrickt sieht er wie ein unförmiger, nichtssagender Schlauch aus.



Getragen wirkt er gleich ganz anders, ist schön kuschelig warm und genau richtig für kalte Tage.



Verstrickt habe ich hierfür die Wolle Ragazza Loop von Lana Grossa einem schönen weichen Merinogarn aus 80% Schurwolle und 20% Polyester. Gestrickt mit Nadelstärke 10 habe ich 327 g für diesen Loop verstrickt und bin nun gewappnet für kalte Wintertage.

Passende Wolle für eine Mütze liegt auch noch bereit und wartet darauf, verstrickt zu werden.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 27.11.2013, 16.30| (3/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickkorb

Geburtstagswichteln

Bei zwei Geburtstagswichtelrunden habe ich in diesem Jahr mitgemacht und so gab es zu meinem Geburtstag auch Wichtelpäckchen zu diesen beiden Runden.

Beim Geburtstagswichteln in der ravelry-Gruppe von Atelier Zauberelfe hat pattymayonese ein Geburtstagspäckchen für mich gepackt. Birgit hatte meinen Steckbrief sehr gut gelesen, denn das Päckchen entspricht voll und ganz meinem Geschmack. Neben einem wunderschönen Tuch packte sie noch einen Strang Sockenwolle in meinen Farben, Lindt-Schoki, Lakritze (wo gibt es nur die Violas in Tüten?) und einen süßen kleinen Schaf als Anhänger.



Hier das Tuch in seiner ganzen Pracht. Genau die richtige Größe und die Farbe, einfach toll.



Dazu Perlen eingestrickt und ein schönes Zopfmuster, ein richtig schönes Tuch.



Daneben habe ich bei einem Stoffwichteln bei den Quiltfriends mitgemacht. Leider hat es in dieser Gruppe im Jahresverlauf Unstimmigkeiten gegeben, so dass nicht mehr alle Teilnehmerinnen ihren Breif geschickt haben. Das finde ich sehr schade, aber leider nicht zu ändern. Die Briefe, die aber bei mir angekommen sind, enthielten genau die Stoffe, die ich mir gewünscht hatte.



Und auch die Beigaben sind sehr schön.



Schade nur, dass diese Gruppe so auseinander geht.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 25.11.2013, 16.18| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Wichteln, Tauschen, Schenken

ein ganz großes, dickes Danke

Der Postbote muss seit Tagen etwas geahnt haben. Jeden Tag hatte er ein Päckchen für uns im Wagen. Auf manchen stand sogar das magische Datum drauf, an dem es geöffnet werden darf. Feitag war es dann so weit und ich durfte die fein sauber gestapelten und von Herrn Nähstube sorgsam bewachten Päckchen endlich auspacken.



Ganz ehrlich, ich war alleine schon ob der Menge dieser Päckchen gerührt. So viele liebe Menschen, die an mich gedacht haben. Und je mehr Päckchen ich auspackte, umso mehr bleib diese Rührung, zu der sich auch noch Freude gesellte. Große und kleine Geschenke ließen ein Strahlen auf meinem Gesicht erscheinen. Herr Nähstube staunte nur noch und fragte sich, ob ich wirklich so lieb gewesen sei. Natürlich, keine Frage, oder?

Und nun Vorsicht, es folgen ganz viele Bilder. Um kein Päckchen dem anderen vorzuziehen, habe ich die jetzt nach den Absenderinnen alphabetisch sortiert.

So macht Alexandra mit ihrem Päckchen den Anfang, schöne Socken in Gabi-Farben mit dem Muster Lavendelkelch von Regina Satte, Kekse mit meinem Namen drauf, leckeren Pfirsich-Tee und Schoki.



Von meiner lieben Freundin Andrea kam ein ganz großes Paket und sie hatte mir schon vorher, um mich neugierig zu machen, verraten, dass das Päckchen über 800 Teile hat. Hat es ganz sicher, denn neben dem tollen Lasagnequilt war noch ein Päckchen Apfel-Feige-Tee und eine große Dose Viola mit 820 Lakritzpastillen im Päckchen.



Der Quilt hat auf der Rückseite ein Fleece und wird mich ab sofort warm halten.



Von Andrea vom Atelier Zauberelefe bekam ich dieses schöne Päckchen mit einem Tuch, zwei Holzigeln, einem Glücksschwein und einem Glücksbuch, Schoki (die es nicht mehr aufs Bild geschafft hat) und einem tollen Wollstrang.



Hier noch einmal das Tuch in seiner ganzen Schönheit.



Antje nähte für mich eine tolle Projekttasche und dazu ein Lacebuch, das ich gerade erst auf meine Wunschliste gestellt habe. Dazu noch die aktuelle Sabrina mit den genialen Elchen. Jetzt brauche ich nur ein wenig Zeit, die auch zu nähen.



Meine liebe Freundin Käthi dachte an mich mit einem schönen Glückskalender, einem Weihnachtsstern und Lindor Kugeln.



Karin hatte ihr Päckchen bereits bei ihrem Besuch vor zwei Wochen bei Herrn Nähstube abgegeben. Der hat es die ganze Zeit gut bewacht und so durfte ich auch das erst am Freitag auspacken. Den tollen Schal hatte ich beim Nähzentrum Kurz bewundert. Da ich nicht so gut häkeln kann, hat Karin meinen Wunsch danach sofort realisiert. Dazu gab es noch ein schönes Windlicht, mein Lieblingstee Marani, ein geniales Duschgel, Schoki und eine tolle Teetasse. Daraus werde ich jetzt immer meinen abendlichen Tee genießen.



Hier noch einmal der Schal in seiner ganzen Zartheit.



Loni liest hier immer mit und ich freue mich immer wieder über einen Kommentar von ihr. Zu meinem Geburtstag überraschte sie mich sehr mit einem wunderschönen gehäkelten Deckchen und leckerer Schoki.



Über das kleine Eulentäschchen, das Margit trotz der vielen Arbeit zu Hause für mich gemacht hat, habe ich mich sehr gefreut.



Und auch Mirella hat bei einer Reise mit ihrer Tochter an mich gedacht und mir diese schöne Gütermann-Dose mit Nähgarn, Maschenmakierern und einem Knopf in meiner Farbe geschickt.



Sabine hatte schon so oft von den Schoko-Troffis aus ihrem Laden vorgeschwärmt. Nun weiß ich endlich, wie lecker sie sind und der Stoff und die Lakritze sind natürlich auch ganz nach meinem Geschmack.



Ich glaube, nach diesen Bildern muss ich nicht mehr sagen, wie sehr ich mich über jedes einzelne Päckchen gefreut habe. Ich bin immer noch ganz gerührt, dass Ihr alle an mich gedacht habt. Ihr seid so lieb. Habt ganz lieben Dank für diese schönen Päckchen.

Danke sage ich an dieser Stelle auch allen, die mit Karte, Mail oder am Telefon gratuliert haben. Ihr alle habt diesen Tag zu einem ganz besonderen für mich gemacht.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 24.11.2013, 16.01| (5/5) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Wichteln, Tauschen, Schenken

Everglades treffen Frau Autsch

Weil ich diese Wickelknäuel so toll finde, habe ich bei einem weiteren Wickel-Knäuel-Wichteln mitgemacht. Hier durfte am 01.11. ausgepackt werden. Auch hier durfte ich wieder ein tolles Wickelknäuel auspacken.



Die Wolle ist von Ponderosa und hört auf den schönen NamenLichtblick. Von der Farbe war ich natürlich sofort begeistert.

Gestrickt habe ich das Muster Everglades von Regina Satta. Dieses Muster wollte ich schon länger ausprobieren. Da kam dieses Knäuel genau richtig.



Bei dem Muster laufen vorne zwei kleine Zöpfe und ansonsten wechseln sich rechte und linke Maschen ab.





Auf dem Fuß laufen diese Maschen schräg nach vorne zu. Ein schöner Effekt, das gefällt mir gut.



Aus dem Knäuel durfte ich viele schöne Päckchen auspacken. Sie waren schön gleichmäßig eingewickelt, so dass das Stricken immer spannend blieb.



Nicht schlecht habe ich gestaunt, als ich das letzte Päckchen ausgepackt habe. Der Inhalt machte mich fast sprachlos. So viel Arbeit hat sich meine Wichtelmama da gemacht.

Darf ich vorstellen: Frau Autsch.



Auf den ersten Blick gar nicht zu erkennen, warum diese Dame Frau Autsch heißt. Wenn sie sich dreht, versteht man es sofort.



Frau Autsch ist ein Nadelkissen. Einfach herrlich! Sie steht ab sofort auf meinem Nähtisch und fühlt sich dort zwischen meinen Nähmaschinen sichtlich wohl.

Ich glaube, ich brauche nicht zu sagen, dass dieses Wickelknäuel super viel Spaß gemacht hat.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 20.11.2013, 18.07| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickkorb

Herbst-Wickel-Wichteln

In der Satta-Gruppe bei Ravelry gab es im Oktober ein Herbst-Wickel-Wichteln. Am 03.10. durfte ausgepackt und angestrickt werden.

So kam mein Wickelknäuel hier an.



Da ich noch einiges auf den Nadeln hatte, habe ich etwas verspätet angestrickt. Aber zwischenzeitlich ist die Wolle verstrickt und alle Päckchen frei gestrickt bzw. die letzten habe ich abgewicktelt.

Die Wolle ist von Traumsterne und die Färbung heißt Heidelbeertraum. Da die Wolle ringelte habe ich mich für das Muster Zora von Regina Satta entschieden. Denn wir es sich gehrt, sollte in der Satta-Gruppe auch ein Muster von Regina gestrickt werden.



Zora ist ein schönes, eingängiges Zopfmuster, das ich immer wieder gerne stricke.



Mit den Päckchen hat mich meine Wichtelmama dann ganz schön auf die Folter gespannt. In der ersten Socke habe ich Maschenmakierer und die Schoki frei gestrickt. Und dann sollte ich ganz lange stricken, bevor ich ans nächste Päckchen kam. Am Ende der zweiten Socke purzelten dann noch einige Päckchen. Die letzten habe ich dann abgewickelt, nachdem die Socken schon fertig gestrickt waren. Das fand ich etwas schade, aber dennoch hat das Stricken viel Spaß gemacht. Und es sind schöne Geschenke zum Vorschein gekommen.




Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 18.11.2013, 17.53| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickkorb

Geburtstags Gretelies

Meine liebe Freundin Andrea hatte letzte Woche Geburtstag. Da habe ich natürlich ein Päckchen für sie gepackt.

Dafür habe ich in ihrer Lieblingsfarbe blau eine Gretelies 2 für die genäht. Außen habe ich mehrere blaue Patchworkstoffe miteinander kombiniert.



Innen habe ich die Tasche mit einem hellen Stoff gefüttert und aus einem der blauen Außenstoffe eine passende Innentasche eingenäht.



In Ergänzung zur Anleitung habe ich oben noch einen Magnetverschluss angebracht, denn ich mag Taschen nicht so gerne, die man so gar nicht zu machen kann.



Passend dazu habe ich vor längerer Zeit bereits eine Kette aus blauen Silverfoil-Perlen gefädelt.



Und weil Andrea das so mag, habe ich die Perlen auf zwei Schmuckdrähten geflochten.



Fast wäre das Päckchen zu spät angekommen, doch es hat es gerade noch pünktlich zum Geburtstag geschafft. Da war ich echt froh.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 16.11.2013, 16.51| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

HenryTed:
Magic Submitter Spins And Submits Your Articl
...mehr
Eli:
Das Shirt sieht richtig klasse aus. Super som
...mehr
Hannelore Hintermeier:
Hallo Gabi,ich bin durch Zufall auf deine Sei
...mehr
Elfriede Fritsch:
Wieder ein tolles gestricktes Shirt, steht di
...mehr
Annette:
...na da kann der sommer kommen liebe gabi...
...mehr

Einträge ges.: 2268
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8659
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4964