Frühjahrjäckchen KAL - 1. Zwischenstand

Heute ist erster Zwischenstand beim Fühlingsjäckchen KAL.
Ich habe mich ja für eine blaue Jacke entscheiden und gleichzeitig sollte die begonnene Jacke fertig werden. Da hatte ich ja schon das Rückenteil.

Und ja, ich habe fleißig gestrickt. Zwischendurch war ich noch ein paar Tage in London, da mussten handliche Stricksachen mit und die Jacken hatten Pause. Aber ich bin ganz zufrieden mit dem ersten Zwischenstand.

Die begonnene Jacke ist fleißig gewachsen. Die Vorderteile und der erste Ärmel sind dazu gekommen. Der Ärmel ist hier nur angesteckt, Vorder- und Rückenteile schon miteinander verbunden.



Mir gefällt das Rechts-Links-Muster sehr gut und vor allem strickt es sich sehr flüssig.



Ein kleines Hindernis musste ich allerdings bei dieser Jacke überwinden. Ich hatte von der Wolle bei meinem Lieblings-Wollgeschäft 13 Knäuel gekauft. Mitten in der Jacke stellte ich voller Schreck fest, dass ein Knäuel viel heller war. Noch ein Stück gestrickt, aber der Farbunterschied wurde immer deutlicher. Als ich mir alle Knäuel dann einmal angeschaut habe, musste ich zu meinem Entsetzen feststellen, dass drei Knäuel eine andere Partie hatten. Da ich die Wolle schon im November gekauft habe, gab es diese Partien natürlich nicht mehr im Geschäft. Aber wieder einmal hat dieses Wollgeschäft gezeigt, warum ich dort so gerne hingehe. Sie haben über die Suchliste von Lana Grossa tatsächlich noch drei Knäuel der gleichen Partie in einem anderen Wollgeschäft irgendwo in Deutschland gefunden. Eine Woche später waren diese drei Knäuel da, so dass ich jetzt in Ruhe meine Jacke fertig stricken kann. Das nenne ich wirklich Service.

Meine blaue Jacke habe ich auch schon einmal angestrickt und das Rückenteil halb fertig. Aber da gibt es noch nicht wirklich viel zu sehen, da das Rückenteil schnöde glatt rechts gestrickt wird.



Die Farbe gefällt mir gestrickt aber sehr gut. Das wird genau so, wie ich es mir gewünscht habe.

Mit viel Glück schaffe ich vielleicht beide Jäckchen bis Ostern. Aber dafür muss ich dann noch ganz schön Gas geben.

Und jetzt schaue ich mir erst einmal die anderen Zwischenstände an bei http://memademittwoch.blogspot.de/.


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 19.03.2017, 13.15| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickkorb

Pulli mit Bindegürtel

Vor einiger Zeit habe ich eine für mich neue Nähzeitung, die Fashion Style entdeckt. Gleich in der ersten Ausgabe, die ich mir gekauft habe, waren gleich mehrere Schnitte drin, die ich einmal ausprobieren möchte. Damit ich die Passform der Schnitte einmal testen konnte, habe ich mir einen sehr schlichten Schnitt rausgesucht.

Dieser Pulli hatte es mir gleich auf den ersten Blick angetan. Dafür habe ich einen grauen Romanit-Jersey aus meinem Stash rausgesucht. Ein etwas festerer Jersey, so dass der Pulli auch gleich etwas wärmer ist.



Besonders gut gefällt mir die Ausschnittlösung. Da der Ausschnitt mit einem Beleg verstürzt wird, ist er gar nicht schwer zu nähen. In der Spitze heißt es lediglich richtig einzuschneiden.



Hinten ist der Pulli länger als vorne und bedeckt so schön den Popo. Ein genähter Gürtel bringt das ganze auf Taille. Ein schlichter schmaler Ledergürtel sieht dazu sicher auch gut aus.



Mit der Passform des Schnittes bin ich sehr zufrieden. Ich musste nichts ändern und ich finde, der Pulli passt sehr gut. Also werde ich mich jetzt auch an die anderen Schnitte aus der Zeitung wagen, die ich mittlerweile abonniert habe.

Und den Pulli werde ich mir ganz sicher noch aus einem weich fallenden Strickstoff nähen.

Mit dem Pulli geselle ich mich nun zum http://memademittwoch.blogspot.de .

Hier die Daten zum Pulli:
Stoff: Romanitjersey von Stoffmüller in Köln
Schnitt: Modell 14 aus der Fashion Style 09/2016
Stoffverbrauch: 2 m


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 15.03.2017, 07.00| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

März Update Stoffdiät

Heute ist das erste Update der Stoffdiät. Bis Freitag war ich sehr zufrieden. 10 m habe ich in diesem Jahr bereits vernäht, 5 m Stoff aus meinen Vorräten bereits abgebaut. Es lief mit der Stoffdiät. Ich habe endlich auch wieder etwas Kleidung für mich genäht und es hat Spaß gemacht.

Und dann kam der Freitag. Ich hatte mich mit einer Freundin über das Wochenende zum nähen verabredet, ein Blazer, auch aus Stoff aus meiner Kiste war für dieses Wochenende bereits zugeschnitten. Für diesen Blazer brauchte ich passendes Futter, das fand sich einfach nicht in meinen Vorräten. Also ins Stoffgeschäft vor Ort, um nur schnell das passende Futter zu besorgen. Und dann bin ich eingetaucht in dieses Stoffgeschäft und konnte einfach den Verlockungen nicht widerstehen. Am Ende habe ich das Futter gekauft aber gleichzeitig auch 6,70 m Bekleidungsstoff.



Ich habe zwar für alle drei Stoffe ein konkretes Projekt im Kopf, aber die Stoffdiät ist nur mit einem Besuch im Stoffgeschäft erst einmal gescheitert. Ich werde aber trotzdem mit der Stoffdiät weiter machen. Die neuen Stoffe schnell verarbeiten und dann weiter die schon raus gelegten Stoffe aus den Vorräten verarbeiten. Am Ende soll in jedem Fall mehr Stoff verarbeitet, als dazu gekauft werden.

Und dann noch zu Frage, was ich mit ungeliebten Stoffen mache. Ich habe zuletzt meine ganzen Stoffe durchgesehen und festgestellt, dass mir die meisten noch immer gut gefallen. Aber ich müsste einmal dir Ruhe finden, alle Stoffe zu sortieren, um zu überlegen, was ich daraus wirklich noch machen könnte. Irgendwie fehlt mir dazu im Moment Zeit und Lust.

Und jetzt gehe ich hier (http://kuestensocke.blogspot.de/2017/03/marz-update-stoffdiat.html#comment-form ) schauen, wie es den anderen gleich in der Anfangsphase bei der Stoffdiät ergangen ist.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 12.03.2017, 16.48| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

Jacke Dora

Ich war mit meiner Freundin Karin letzte Woche vier wundervolle Tage in London. Da brauchte es tragbare Kleidung, die den Transport im Handgepäck verzeiht und dann dennoch gut aussieht und angenehm zu tragen ist.

In meinen Vorräten lag noch ein schöner bunter Strickstoff, den ich mir im letzten Jahr in den Weiten des www gekauft habe. Wo genau kann ich gar nicht mehr sagen. Zu diesem Stoff habe ich Schnitt für die Jacke Dora von Stefanie Kroth rausgesucht.

Den Karnevalssonntag habe ich dann genutzt und die Dora zugeschnitten und auch gleich genäht.
Der Schnitt näht sich gut und einfach. Mit Ovi und Cover geht der wirklich schnell.



Für meine Größe habe ich den Schnitt insgesamt um 5 cm verlängert. Das gibt dann eine schöne Wohlfühllänge. Auch die Ärmel musste ich um 5 cm verlängern. Aber das muss ich bei meiner Größe von 1,80 m eigentlich immer.



Schön finde ich die Rundung im Rückenteil während die angenähte Blende im Vorderteil gerade ist.
Was ich allerdings nicht gemacht habe, an der Jacke die Knöpfe, wie im Schnitt angegeben, angenäht. Ich finde, die Jacke muss offen getragen werden.



So fühle ich mich in der Jacke sehr wohl und es wird sicher nicht meine letzte Dora bleiben.

Mit der Dora geselle ich mich nun zum http://memademittwoch.blogspot.de .

Hier die Daten zu der Jacke:
Stoff: Strickstoff aus dem Stash
Anleitung: Dora von Stefanie Kroth
Stoffverbrauch: 2 m


Liebe Grüße
Gabi


Gabi 08.03.2017, 07.00| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

Frühjahrjäckchen KAL - Planung

Beim Frühjahrsjäckchen KAL werden heute die konkreten Pläne vorgestellt.
Und ja, ich habe mich entschieden. Ich brauche eine blaue Strickjacke, die ich zu Kleidern und Röcken anziehen kann, die mich wärmt, aber auch nicht zu warm ist. Nach einigem Blättern durch meine Strickzeitungen habe ich mich für dieses Modell entschieden.



Wie ich schon letzte Woche geschrieben habe, gibt es in meinem Stash keine passende blaue Wolle. Also bin ich auf dem Heimweg von der Physiotherapie noch schnell ins Wollgeschäft gesprungen und habe mir die Cool Wool von Lana Grossa in der begehrten Farbe besorgt.



Ich bin also startklar.

Und dann gibt es da ja noch die zwei größeren Projekte, die ich noch auf den Nadeln habe, von denen ich letzte Woche geschrieben habe. Eine davon ist eine Jacke. Ich habe erst überlegt, ob ich diese Jacke beiseite lege und dann nach diesem KAL weiter stricke. Aber das fände ich im Moment einfach zu schade, denn auch diese Jacke würde ich gerne bald  tragen. Also habe ich überlegt, dass ich diese Jacke gleicheitig weiter stricke. Eine wird dann am Ende hoffentlich fertig sein im Idealfall beide.

Und das ist die bereits angefangene Jacke.



Beide Jacken sind aus dem Heft Filati Classici von Lana Grossa, ein Heft, das mir immer gut gefällt.

Damit bin ich schon bei der Frage, die heute zusätzlich beim KAL gestellt wird:
"Welche Anleitungen bevorzugt ihr, Zeitschriften, Bücher oder lieber aus dem Internet?
Haltet ihr euch stur an die Anleitung oder nehmt ihr die Anleitung eher als grobe Vorlage? "

Ich habe hier sowohl Bücher, Hefte als auch einige gespeichterte Anleitungen aus dem Internet. Die meisten Jacken stricke ich nach Heften, meist nach Heften von Lana Grossa, denn diese Wolle mag ich gerne und mir gefällt auch immer etwas in einem  Heft. In letzter Zeit habe ich auch immer wieder Strickjacken nach Anleitungen aus dem Internet gestrickt und damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Beim stricken halte ich mich dann meist auch an die Anleitungen. Da ich recht fest stricke, brauche ich zwar immer andere Nadelstärken und muss meistens auch mehr Reihen stricken, aber ansonsten schaue ich schon, was in der Anleitung steht.

Und nun bin ich auf die Pläne der anderen an gespannt bei http://memademittwoch.blogspot.de .
Ich wünsche allen noch einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Stricken.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 05.03.2017, 10.00| (6/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickkorb

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Christa:
Hallo Gabi da hast Du ja etwas ganz süßes g
...mehr
Diana :
Hallo, das sind tolle Socken und ich würde s
...mehr
Christine Schmitt:
Kannst du mir die komplette Anleitung für di
...mehr
Claudia:
Hallo Gaby, suche schon seit ewigen Zeiten na
...mehr
Edi:
Moin Gaby, nun muss ich mich doch endlich auc
...mehr

Einträge ges.: 2250
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8622
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4771