Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 08.04.2018

Treffen in Hamburg

Ich war letzte Woche drei Tage dienstlich in Hamburg. Das war eine schöne Gelegenheit, sich mit Frau Küstensocke zu verabreden. Ich hatte auch großes Glück, dass sie an genau den Tagen, die ich in Hamburg war, Zeit für mich hatte.

Auf dem Weg zu unserem Treffpunkt bin ich von den Landungsbrücken bis zum Fischmarkt gelaufen. Toll war, dass genau an dem Tag das Wetter schöner wurde und sich endlich einmal die Sonne zeigte. Nur der Wind war noch empfindlich kühl.

Von den Landungsbrücken kann man wunderschön die neue Elbphilharmonie sehen. Mir gefällt sie richtig schön. Das Gebäude passt sich gut in die Umgebung ein und es ist schon toll, wie auch die Speicherstadt drumherum weiter entwickelt wurde. Das ist schon eine gelungene Stadtplanung.



Unterwegs noch der Blick auf Containerschiffe und Ladekräne. Da hat man doch gleich das Gefühl der großen, weiten Welt.



Frau Küstensocke und ich sind dann zusammen Richtung Elbphilharmonie gelaufen. Dort sind wir auf die Plaza hinauf, die einen schönen Blick auf das abendliche Hamburg gezeigt hat. Mir hat sehr gefallen, dass der Besuch der Plaza kostenlos ermöglicht wird. So hat die Bevölkerung die Möglichkeit, die wunderbare Architektur des Gebäudes zumindest ein wenig zu erleben. Ich hatte im Vorfeld probiert, für die Tage, an denen ich dort war, Karten für ein Konzert zu bekommen. Das war absolut hoffnungslos.



Wir sind dann noch durch die neu gebaute Speicherstadt gelaufen und haben anschließend in einer netten Hotelbar etwas getrunken und natürlich ganz viel erzählt. Es ist immer wieder schön, wie viel man sich bei einem gemeinsamen Hobby zu erzählen hat. Frau Küstensocke hat mir von ihren amerikanischen Schnitten so begeistert erzählt. Ich fürchte, da wird ein neuer Virus gesät. Ich muss dringend einige ausprobieren. Wir haben so lange erzählt, dass es schon nach Mitternacht war, bevor Frau Küstensocke mich bei meinem Hotel abgeliefert hat.

Am nächsten Morgen haben wir noch gemeinsam in meinem Hotel gefrühstückt und noch ein kleines Fotoshooting gemacht. Leider hatte ich nichts mit, was ich hier noch nicht gezeigt habe. Aber ich will Euch einige Bilder dieses Shootings dennoch zeigen.

An hatte ich das Kaufkleid mit der blauen Glitzerdora, die ich zuletzt schon gezeigt habe.




Puh, ich sage Euch, das war echt frisch beim Fotografieren. Es wehte so ein kühler Wind. Aber es hat Spaß gemacht, Kleid und Jacke ins rechte Licht zu rücken.



Hier kann man ein wenig den Glitzer des Jerseys und auch den in Falten fallenden Besatz erkennen.



Frau Küstensocke selbst hatte ein sehr schönes neues Kleid an, dass sie sicherlich bald auf ihrem Blog zeigen wird. Daher hülle ich mich dazu hier in Schweigen. Ich habe mich richtig über das persönliche Kennenlernen gefreut, es waren so richtig schöne Tage in Hamburg. Da komme ich gerne wieder.



Daten zur Jacke:
Stoff: Rippenjersey gekauft bei Stoffmüller in Köln
Schnittmuster: Dora von SO Pattern
Stoffverbrauch: 1,80 m


Liebe Grüße
Gabi

Gabi 08.04.2018, 18.15| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nähstube

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Ute:
Toll,was du aus der Wolle gezaubert hast€
...mehr
lusyl:
Super schöne Socken sind das geworden. Und so
...mehr
Kunzfrau:
Na das hat ja genutzt! Also weißt du, was du
...mehr
Bo:
Schaut toll aus, auch wenn es nur zu bestimmt
...mehr
ute:
Da habt ihr aber eine schöne Tour gemacht. Wi
...mehr

Einträge ges.: 2161
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8344
ø pro Eintrag: 3,9
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4210
Quiltfriends-Blogring:

dem Ring beitreten
Follow on Bloglovin