Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Nähstube

Prinzessin Jacke und Pulli

Auch meine kleine Nichte hat etwas Selbstgemachtes zu Weihnachten bekommen. Die Kleine mag so etwas sehr gerne und ich freue mich immer, wenn sie diese Sachen gerne trägt. Selbstbewusst , wie die kleine Dame ist, sucht sie mittlerweile schon selbst aus, was sie anziehen möchte.

Auch für die gab es einen Basic Pullover nach dem Kinderschnitt von Fadenkäfer. Vernäht habe ich dafür eine Nähbox von der Stofflounge.



Der Stoff ist innen ganz weiche angerauht, schon ein wenig wie ein Alpenfleece und die Ballerinas haben einen Hauch von Glitzer. Dazu hat Anna von der Stofflounge ein passendes Bündchen in Beere gepackt. Für mich eine stimmige Nähbox für unsere Kleine in genau ihren Farben.



Und da die Kleine auch Selbstgestricktes mag und sie aus der alten Strickjacke nun endgültig rausgewachsen war, habe ich ihr eine Strickjacke nach der Anleitung Prinzessin Annemarie gestrickt.



Die Jacke wir in einem von oben nach unten gestrickt. In der Rundpasse wird ein schönes Sternchenmuster eingestrickt und am Saum eine schöne Glockenrüsche. Und damit die Jacke so richtig nach Prinzessin aussieht, habe ich noch Glitzerknöpfe ausgesucht.




Daten zum Pulli und zur Strickjacke:
Schnitt Pulli : Basic Pullover für Kinder von Fadenkäfer
Stoff: Nähbox von der Stofflounge
Stoffverbrauch: 1 m

Anleitung Strickjacke: Prinzessin Annemarie von Anja Mathes
Wolle: Lana Grossa Cool Wool (100% Schurwolle), Farbe 530
Stricknadeln: 3,50 mm
Wollverbrauch: 256 g

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 05.01.2021, 21.32 | (0/0) Kommentare | PL

Basic Pulli Traktor

Natürlich hat nicht nur meine Schwägerin etwas Selbstgenähtes zu Weihnachten bekommen, sondern die gesamte Familie.

Für meinen Bruder und Neffen habe ich wieder etwas zur gemeinsamen Liebe zu Traktoren ausgewählt. Beim Instasale der Stofflounge gab es vor einigen Wochen ein schönes Paneel mit Traktoren. Ich hatte Glück und habe den Zuschlag für dieses Paneel bekommen. Dazu habe ich dann noch dunkelblauen Baumwolljersey gekauft.

Für meinen Bruder musste ich das Vorderteil ein wenig stückeln, weil das Paneel in der Breite nicht groß genug war. Dennoch finde ich, kommt das Traktorbild so richtig gut zur Geltung.



Genäht habe ich den Schnitt Basic Pullover von Fadenkäfer. Das ist ein schöner Basisschnitt für Herrenpullis, der wahlweise einen Rundhals- oder V-Ausschnitt anbietet. Um das schöne Paneel nicht noch mehr zu zerschneiden, habe ich mich für den Rundhalsausschnitt entschieden. Bei den Bündchen habe ich den Baumwolljersey genommen. Auch dies sieht der Schnitt wahlweise vor, Bündchenware oder den Oberstoff.

Da mein kleiner Neffe im Moment etwas wählerischer mit eigener Kleidung ist, habe ich für ihn das etwas unauffälligere Paneel gewählt. Das Paneel hat eine richtig schöne Optik, es sieht fast wie ein Jeansstoff aus.



Auch hier habe ich den Basic Pullover von Fadenkäfer diesmal für Kinder gewählt. Das finde ich sehr schön, dass es die Schnitte sowohl für Damen, als auch für Herren und Kinder gibt.



Leider konnten wir im diesen Jahr beim Auspacken der Geschenke nicht selbst dabei sein und haben alles mit der Post geschickt. Ich hoffe aber, dass die Jungs viel Freude mit ihren Traktorenshirts haben.


Daten den Pullis:
Schnitt: Basic Pullover für Herren und Kinder von Fadenkäfer
Stoff: Traktorpaneel von Stofflounge und Baumwolljersey von Verstrickt und Zugenäht in Bensberg
Stoffverbrauch: 2 m für Herrenpulli und 1 m für Jungenpulli

Liebe Grüße
Gabi


Gabi 28.12.2020, 14.09 | (0/0) Kommentare | PL

Oversized-Hoodie

Bei der Lillesol & Pelle Schnittzeljagd war der Schnitt der 5. Woche der Oversized Hoodie. Ich habe auch diesen Schnitt genht, konnte ihn aber während der Schnittzeljagd nicht zeigen, da es das Weihnachtsgeschenk für meine Schwägerin war.

Jetzt nach Weihnachten kann ich nun endlich das Ergebnis zeigen.



Ich finde die Ausschnittlösung bei diesem Hoodie richtig schön. Durch den Umschlag liegt die Kapuze so sehr schön am Hals an und macht gleichzeitig einen schönen Ausschnitt.

Da der Hoodie ein Weihnachtsgeschenk ist, sollte er ein wenig festlicher daherkommen. So habe ich an den Eingriffen der Tasche ein Schmuckband aufgenäht. Dies habe ich dann auch ein der Rückseite und der Teilungsnaht der Kapuze aufgenäht.




Daten zur Bluse:
Schnitt: Oversized Hoodie von Lillesol & Pelle
Stoff: Sweat von Swafing
Stoffverbrauch: 1,70 m

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 27.12.2020, 09.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Spitzenpulli

Auf Instragram zeigt Anna von der Stofflounge in der Corona-Zeit regelmäßig Nähvideos. Ich schaue sie immer sehr gerne, sie sind unterhaltsam und es gibt doch immer wieder interessante Nähtipps. [Wenn dies Werbung ist, dann unbezahlt und aus Überzeugung].


Vor einiger Zeit zeigte Anna in ihren Videos den Basic-Pullover von Fadenkäfer. Das Besondere war dabei, dass das Vorderteil mit Spitze gedoppelt wurde.



Passend dazu gab es im Shop der Stofflounge Nähpakete, eines sogar in Gabi-Farben. Da ich die Idee mit dem Vorderteil aus Spitze sehr schön finde, habe ich mir diesen Pulli genäht.

Der Schnitt von Fadenkäfer sitzt sehr gut. Ich konnte ihn ohne Änderungen nähen. Nur die Ärmel habe ich für meine Wohlfühllänge um 2 cm verlängert. Der Schnitt bietet einen Rund- und einen V-Ausschnitt. An Ärmel und Körper kann ein Bündchen angenäht werden oder ein normaler Saum gearbeitet werden.



Genäht habe ich meinen Spitzenpulli aus einen Sweatstoff im Vorderteil gedoppelt mir einer weichen Spitze.



Daten zum Pulli:
Schnitt: Basic-Pullover Damen von Fadenkäfer
Stoff: Nähbox von Stofflounge
Stoffverbraucht: 2 m

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 22.12.2020, 16.25 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Strickmantel Ben

Stoff und Schnitt lagen schon ganz lange in meiner Nähstube. Angeregt durch ein Livenähen bei der Stofflounge kamen mir beide wieder in den Sinn und so habe ich sie endlich vernäht.



Genäht habe ich den Strickmantel von Ki-ba-doo. Der Schnitt ist leicht oversized. Es gibt den Mantel in drei Längen und mit und ohne Kapuze. Ich habe mich für die mittlere Länge und ohne Kapuze entschieden.

Der Stoff ist der Sweat Ben von Swafing. Das ist ein recht dicker Sweat, außen hat er ein ganz feines Muster, innen eine helle, festere Abseite.



In den Teilungsnähten des Vorderteiltes sind Nahttaschen. Die lassen sich recht gut und problemlos einnähen. Im Rückenteil habe habe ich die Teilungsnaht weggelassen. Das wäre mir dann bei dem dickeren Stoff dann doch zu viel geworden.



Durch den etwas wärmeren Stoff habe ich so einem Mantel, der für nicht ganz so kühle Tage auch schnell draußen übergezogen werden kann. Im Winter mit einem Shirt drunter und einem schönen Halstusch lässt er sich aber auch gut im Büro tragen.
Ich werde den Schnitt auf jeden Fall auch noch einmal aus einem etwas dünneren Stoff nähen, denn so gefällt er mir sehr gut.


Daten zur Bluse:
Schnitt: Strickmantel von Ki-ba-doo
Stoff: Sweat Ben von Swafing
Stoffverbrauch: 1,70 m

Liebe Grüße
Gabi


Gabi 19.12.2020, 08.00 | (0/0) Kommentare | PL

Bluse Sombra

Bei der Lillesol & Pelle Schnittzeljagd war der Schnitt der 4. Woche der Schnitt 54, dass Sombra Kleid oder Bluse.

Da ich mich für das Kleid mit seinem angerüschten Rockteil nicht so ganz anfreunden kann, ich aber die Ausschnittvariante des Schnittteils sehr schön finde, habe ich mich für die Sombra Bluse entschieden.



Zwei schöne Details hat der Schnitt, einmal einen kleinen Stehkragen am Ausschnitt und dazu noch offenen Manschetten am Ärmel. Beides gefällt mir sehr gut.



Genäht habe ich die Bluse aus einem etwas schwereren Virskosestoff, den ich bei einer Outfitinspiration bei Peppelinchen entdeckt habe. Der Stoff hat einen richtig schönen Griff und er trägt sich auch sehr angenehm.

Die Knöpfe sind aus der Knopfbox. Da war glücklicherweise noch die passende Anzahl vorhanden.



Die Bluse habe ich wie so oft bei den Schnitten von Lillesol & Pelle ohne Änderungen nähen können. Nur den Brustpunkt musste ich ein klein wenig versetzten.

Getragen habe ich die Bluse schon mehrfach und ich werde ganz sicher noch weitere nach diesem Schnitt nähen.




Daten zur Bluse:
Schnitt: Lillesol & Pelle Woman Nr. 54, Bluse Sombra
Stoff: Viskose von Peppelinchen
Stoffverbrauch: 1,70 m

Liebe Grüße
Gabi


Gabi 12.12.2020, 09.00 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Wintermantel

Als im September die Burda Style ins Haus flatterte, war ich sofort begeistern von dem Modell 116, einem Wintermantel. Im weiten www etwas gestöbert und schließlich einen passenden Walkstoff bestellt.

Anfang Oktober hatte ich dann mit einer lieben Freundin einen Nähtag verabredet, genau richtig für ein etwas aufwändigeres Projekt.



Der Mantelschnitt ist recht schlicht mit einigen kleinen netten Details. Der Ausschnitt ist leicht geschwungen. Dazu kommen überschnittene Schultern. In der Taille hat der Mantel eine Teilungsnaht, in der sich dann auch die Taschen verstecken.



Ein besonders Detail haben die Ärmel. Sie haben ab dem Ellbogen eine runde Teilungsnaht. Das gibt den Ärmeln eine Art Tropfenform.


Geschlossen wir der Mantel mit großen Druckknöpfen. Der Schnitt sieht zwei Druckknöpfe vor. Das war mir für den Winter etwas zu luftig und so habe ich mich für vier Knöpfe entschieden.
Ansonsten habe ich den Mantel ohne jegliche Änderungen genäht. Auch habe ich den Mantel komplett gefüttert. Ich finde immer, das sieht schöner aus und trägt sich auch besser.



Damit es an den kühlen Wintertagen am Hals nicht so kühl wird, habe ich mir passend zum Mantel ein Tuch genäht.



Dafür habe ich 5 Steifen a 30 cm vom Bene von Swafing zusammengenäht, diagonal zerschnitten und die Kanten mit der Ovi versäubert.

Mit diesem Mantel geselle ich mich endlich wieder einmal zu den Damen vom https://memademittwoch.blogspot.com/



Daten zum Mantel:
Schnitt: Modell 116 aus der Burda Style 9/2020
Stoff: Walkstoff von Hemmers Stoffe
Stoffverbrauch: 3,0 m

Liebe Grüße
Gabi


Gabi 04.11.2020, 08.00 | (6/6) Kommentare (RSS) | PL

Lillesol-Schnittzeljagd: ein zweites Kleid Candela

Und weil mir das Kleid Candela so gut gefallen hat, bin ich zum Wiederholungstäter geworden. Ich habe ein zweites Kleid für die Schnittzeljagd genäht.



Ich habe mich wieder für die gleiche Variante mit ausgestelltem Rockteil entscheiden. Gerade das Rockteil gefällt mir so gut.

Dieses Mal habe ich einen Baumwolljersey vernäht, den mir die liebe Froschkarin im Sommer beim Nähzentrum Kurz in Freudenstadt besorgt hat. Ich habe aus dem Stoff meiner Nichte im Juli zum Geburtstag ein Kleidchen genäht. Da fand ich den Stoff so toll, dass ich ihn für mich unbedingt auch brauchte.



Diese Candela ist damit etwas dünner und leichter und eher für den Frühling und den Spätsommer. Mit einer Strickjacke und Stiefeln lässt es sich aber auch gut im Herbst tragen.



Und jetzt denke ich doch tatsächlich über eine Candela mit schmalem Rock nach. Wie gut, dass nächste Woche ein neuer Schnitt bei der Schnittzeljagd dran ist.



Daten zum Kleid:
Schnitt: Schnitt Nr. 55 Kleid Candela von Lillesol & Pelle
Stoff: Baumwolljersey, gekauft bei Nähzentrum Kurz in Freudenstadt
Stoffverbrauch: 2,0 m

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 29.10.2020, 09.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Lillesol-Schnittzeljagd: Kleid Candela

Und schon hat die zweite Woche der Lillesolschnittzeljagd begonnen. Schnitt der zweiten Woche ist das Kleid Candela und damit der Schnitt 55. Auch bei diesem Schnitt gibt es mehrere Varianten. Es gibt das Kleid mit schmalen und mit ausgestellten Rock. Zudem enthält der Schnitt ein Shirt.



Ich habe mich für das Kleid mit dem ausgestellten Rock entscheiden. Der Schnitt hat eine Querrnaht in der Taille. Dort wird das ausgestellte Rockteil dann angesetzt.



Vernäht habe ich einen French Terry, den ich per Zufall beim letzten Besuch im örtlichen Woll-/Stoffgeschäft gefunden habe. Eigentlich wollte ich nur Knöpfe für eine Strickjacke kaufen.

Den Schnitt konnte ich wieder ohne Änderungen nähen. Nur den Brustabnäher musste ich etwas versetzen und ich habe das Kleid insgesamt um ein paar cm verlängert. Aber das ist bei meinen 1,78 m auch normal.



Sonst sitzt das Kleid echt klasse und ich fühle mich sehr wohl darin.



Daten zum Kleid:
Schnitt: Schnitt Nr. 55 Kleid Candela von Lillesol & Pelle
Stoff: French Terry, gekauft bei Verstrickt und Zugenäht in Bergisch Gladbach
Stoffverbrauch: 2,0 m

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 27.10.2020, 09.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Lillesol-Schnittzeljagd: Basic-Shirt

Lange war es hier ruhig. Ich habe länger überlegt, ob ich diesen Blog weiterführe oder damit aufhöre. Ich hatte das Gefühl, dass der Blog auf kein Interesse mehr stößt, Instragram und FB einfach schneller sind. Dann erreichten mich in den letzten Wochen mehrere Nachfragen, ob es mir gut ginge. Ich würde nicht mehr schreiben und man würde meinen Blog vermissen. Das hat mich dann doch motiviert, es noch einmal mit diesem Blog zu probieren.

Mein Re-Start beginne ich mit einer schönen Aktion von Lillesol & Pelle, nämlich der Lillesol Schnittzeljagd. Und ja, das zweite T in der Schnittzeljagd ist richtig, denn es geht dabei um Schnitte.
Die Aufgabe ist ganz einfach, in den nächsten 6 Wochen wird in jeder Woche ein vorgegebener Schnitt von Lillesol & Pelle genäht. Ich hatte schon im letzten Jahr viel Freude an dieser Aktion und so mache ich auch in diesem Jahr wieder mit.

Den Start zur diesjährigen Schnittzeljagd macht der Schnitt Nr. 56, das Basic Shirt.



Ich habe mich für die Variante mit dem tiefen Rundausschnitt entschieden. Der Ausschnitt gefällt mir sehr gut und er liegt auch toll an. Dazu habe ich 3/4-Ärmel genommen und einen abgerundeten Saum.

Der Schnitt hat alternativ auch einen geraden Saum und einen normalen Rundhalsausschnitt oder einen V-Ausschnitt.



Ich habe bei dem Schnitt nur den Brustabnäher ein wenig versetzt, ansonsten ohne Änderungen genäht. Der Schnitt sitzt richtig gut und ich werde ihn sicher noch häufiger nähen.



Genäht habe ich ihn aus einem recht flutschigen Viskosejersey. Ein Baumwolljersey ist bestimmt noch besser.

Schnitt der nächsten Woche bei der Schnittzeljagd ist das Kleid Candela


Daten zum Shirt:
Schnitt: Schnitt Nr. 56 Basic-Shirt von Lillesol & Pelle
Stoff: Viskosejersey, gekauft bei der Stofflounge
Stoffverbrauch: 1,50 m

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 25.10.2020, 16.26 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Klaus:
Liebe Gabi,ich bin wirklich beindruckt von De
...mehr
Andreas:
Tolle Socken, tolles Muster. Hast Du eine Str
...mehr
Margarete:
???????????????? - weiter so!!!
...mehr
Anneliese Streich:
Muster mit den Böhnchen Muster-Socken gefäl
...mehr
Anneliese Streich:
Muster mit den Böhnchen Muster-Socken gefäl
...mehr

Einträge ges.: 2301
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 8736
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 5407