Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Nähstube

Inspiration von Bernina

Durch einen Beitrag bei den Hobbyschneiderinnen bin ich auf diese Nähzeitung aufmerksam geworden:

Inspiration1.JPG

Da ich den Bericht sehr interessant fand, habe ich auf der Internetseite von Bernina das Heft bestellt. Gestern lag es in unserem Briefkasten.
Das Heft ist sicherlich für Bekleidung nicht unbedingt empfehlenswert, dafür enthält es aber viele wunderschöne andere Ideen.

So gefällt mir diese Kosmetiktasche sehr gut.

Inspiration3.JPG

Das ist genau das richtige Projekt, um einmal die Flatlocknähte meiner Ovi auszuprobieren. Die habe ich bisher noch nie genutzt.

Interessant finde ich auch diese Idee, alte Jeanshosen und -hemden zu verwerten.

Inspiration2.JPG

Als Sofakissen bekommen die doch gleich ein anderes Gesicht.

Sehr gut gefallen hat mir auch diese Tasche. Nur leider fehlt mir dafür die Stickmaschine. Aber die Form sieht sicher mit einem anderen, nicht bestickten Stoff auch sehr gut aus.

Inspiration6.JPG

Als kleines Mitbringsel eignet sich bestimmt gut dieses kleine Kosmetiktäschen. So, wie sich die Anleitung liest, ist es super schnell genäht. Also, ein Geschenk in letzter Minute?

Inspiration5.JPG

Witzig finde ich dann noch diese Strandmatte. Das ist ein echte Hingucker für jeden, der gerne ins Freibad oder an den Strand geht.

Inspiration4.JPG

Das nächste Heft soll im Juli erscheinen und wird sich dem Thema Wohnen widmen. Das werde ich mir auf jeden Fall kaufen. Im Moment überlege ich, ob ich das Heft nicht abonnieren soll. Mir gefallen die Ideen darin nämlich sehr gut. Das ist mal eine etwas andere Nähzeitung.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 26.05.2007, 18.47 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

22. Bonner Nähkränzchen

Gestern abend war das monatliche Bonner Näh- und Lachkränzchen.

Obwohl ich totmüde war, bin ich dennoch vom Büro aus hingefahren, so dass ich um 18 Uhr dort war. Richtig lieb war, dass die anderen mit der Bestellung beim Pizzaservice auf mich gewartet haben. Ich habe nach der Ankunft gleich eine Pizza aus der Liste rausgesucht, damit die hungrigen Mäuler, meines eingeschlossen, schnell versorgt werden konnten.

Das Nähkränzchen war gut besucht. Es waren dort:

ennertblume - Christa
Thibia - Nicola
Clemens Ausgustin - Birgit
Kitoma - Kristina
Stubbeshund - Sabine
Bruddeltante - Astrid
Feuerchen - Claudia
Tweety 134 - Sabine
Crazyydi - Diana
ma san - Marion
und meine Wenigkeit.

Neu begrüssen durften wir zudem Tabsi. Ich hoffe, dass wir sie noch häufiger in unserer Runde begrüßen dürfen.

Wir haben wieder viel erzählt, gelacht , Pizza bzw. Salat vom Pizzaservice gegessen, aber natürlich auch genäht.

Das Futter für meinen Blazer ist somit fast fertig. Bei den anderen gab es zudem viele schöne Sachen zu sehen. Ich habe schon wieder einige nette Anregungen erhalten.
Tweety - Sabine hat aus einer wunderschönen Spitze einen Rebecca genäht. Ich bin noch jetzt von der Spitze ganz begeistert. Das wird ein wunderschönes Teil.
Kitoma - Kristina hat den ganzen Abend mit der Hand kleine Teile für eine Patchworkdecke zusammengenäht. Echt bewundernswert.
Stubbeshund - Sabine hat wunderschöne Shirt genäht, bei denen sie die Schnitt selbst entwickelt hatte. Ich muss mich wirklich dringend an Shirt rantrauen.
Ma san - Marion zeigte uns ihren gerade genähten Beutel für Sockenstrick-Untensilien. Den habe ich mir ganz genau angeschaut, da ich mir so etwas auch nähen möchte.

Es war wirklich ein wunderschöner Abend, der wie immer super schnell vorbeiging.

Auf den Heimfahrt war ich dann stehend k.o. Ich musste mich richtig bemühen, am Steuer nicht einzuschlafen. Ich muss ja immer noch 50 km fahren. DA war ich doch ganz froh, zu Hause zu sein und in meinem Bettchen zu liegen.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 25.05.2007, 19.56 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Juni Knip

Knuffelchen hat sie mir ganz schnell besorgt und Schwiegertiger - Rosi hat sie auf dem Rückweg von Knuffelchen mitgebracht und bei uns in den Briefkasten geworfen. Schwiegertiger ist nämlich Knuffelchens Mutter und war am Wochenende ihre Enkelchen besuchen.

So habe ich gestern abend schon einen neugierigen Blick in die Juni-Ausgabe der Knip werfen können.

Knipjuni1.JPG

In der Ausgabe sind wieder einige wunderschöne Sachen. Verliebt habe ich mich aber sofort in diesen Rock.

Knipjuni2.JPG

Schade, dass hier im Moment kein holländischer Stoffmarkt ist. Dort bekäme ich bestimmt den passenden Stoff. Meine unermesslichen Stoffvorräte geben leider nichts passendes her.

Hier noch einmal die techn. Zeichnung des Rockes:

knipjuni3.JPG


Gestern abend habe ich ein neues Nähprojekt begonnen. Nein, der Blazer ist noch nicht fertig. Dieses Projekt habe ich nur kurz dazwischen geschoben, da es mir einfach zu sehr in den Fingern gejuckt hat, es auszuprobieren.

N_hprojekt1.JPG

So weit bin ich gestern gekommen. Sieht noch lustig aus, nicht? Wird aber hoffentlich etwas wirklich schönes.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 21.05.2007, 21.05 | (0/0) Kommentare | PL

Handytasche

Mittwoch habe ich ein neues Diensthandy bekommen. Da das Handy ohne Tasche geliefert wurde, habe ich ihm heute kurzerhand eine Tasche genäht.

Handytasche1.JPG

So kann ich es überall hin mitnehmen, ohne Angst haben zu müssen, dass es verkratzt.

Den Außenstoff habe ich mit Volumenvlies verstärkt. So ist das Handy auch ein wenig gepolstert. Damit das Vlies nicht zu sehen ist, habe ich die Tasche innen noch mit einem andersfarbigen Stoff gefüttert.

Handytasche2.JPG

Mein Mann meinte eben, ich solle die Tasche im Dienst nicht zeigen, sonst müsse ich nachher noch viele weitere nähen. Ist das kein schönes Kompliment?

Und dann habe ich heute nachmittag noch das Pfingstwichtel fertig genäht. Das kann ich aber erst nach Pfingsten zeigen. Das Paket steht hier jetzt fertig gepackt und kann Mitte der Woche auf die Reise gehen, damit es auch pünktlich an Pfingsten bei seiner Empfängerin ankommt. Ich bin schon ganz gespannt, was sie zum Inhalt ihres Päckchens sagt.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 19.05.2007, 20.24 | (7/7) Kommentare (RSS) | PL

Fortschritt

So langsam wird aus dem Stoff ein Blazer. Das schlechte Wetter habe ich heute genutzt und ein wenig genäht. Jetzt ist der Blazer so weit fertig, dass er "nur noch" gesäumt und gefüttert werden muss. Vielleicht schaffe ich es heute abend noch, das Futter zuzuschneiden.

Und so sieht das gute Stück mittlerweile aus:

Blazer3_2.JPG

Sieht doch schon ganz nett aus, oder? Ich bin jedenfalls zufrieden. Und er passt, wie bei Burda-Schnitten üblich, wie angegossen.

Sehr interessant ist bei diesem Schnitt der Kragen. Auch wenn es auf dem Foto so aussehen mag, ist das hier kein üblicher Reverskragen. Vielmehr besteht der Kragen lediglich aus einem Ober- und einem Unterkragen, die verstürzt und dann an die Ausschnittskante genäht werden. Ich hatte zuerst Bedenken, dass dann die Ecken nicht so schön werden, aber wenn die Nahtzugaben ordentlich eingeschnitten werden, sieht der Kragen sehr schön aus. Und er fällt einfach wunderbar. Das gefällt mir sehr gut.

Blazer3_3.JPG

Die meiste Zeit habe ich für die Klappentaschen verwandt. Hier ist ja immer sehr sauberes Arbeiten gefragt. Auf dem oberen Foto sind sie noch nicht gebügelt. Später liegen sie schön an und stehen nicht so ab, wie es noch scheint.

Hier ein kurzer Blick unter die Klappe:

Blazer3_4.JPG

Jetzt noch Futter und Knöpfe und dann kann das gute Teil ausgeführt werden.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 17.05.2007, 19.56 | (8/8) Kommentare (RSS) | PL

Burda 06/2007 online

Die Juni-Ausgabe der Burda ist online.

Und das, was ich gerade gesehen habe, hat mir sehr gut gefallen. Das wird wieder ein Heft ganz nach meinem Geschmack.
Besonders die beiden Jackenschnitte Nr. 102 und Nr. 107 gefallen mir auf Anhieb. Und die Bluse Nr. 123 finde ich auch gut.

Ich freue mich schon auf nächsten Mittwoch, wenn das Heft hoffentlich im Briefkasten liegt.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 17.05.2007, 12.44 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Schnittmuster

Heute waren zwei neue Schnittmuster in unserem Briefkasten, die ich bei Nathalie bestellt habe.

Zum einen ist es dieser Mc Call's Schnitt für Jeanshosen.

Jeansschnitt.JPG

Schon lange bin ich auf der Suche nach einem schönen Schnitt für Jeanshosen. Dieser hier könnte es endlich sein. Er enthält fünf verschiedene Hosenschnitte. Mir gefällt besonders gut der Schnitt für die Jeans im kleinen Foto oben rechts. Auf dem Leverkusener Stoffmarkt habe ich mir weißen Jeansstoff gekauft. Daraus werde ich diese Jeans nähen.

Der Schnitt enthält eine englische Anleitung, die aber sehr gut zu lesen ist. Und bei Hosen brauche ich eigentlich keine Anleitung mehr, die näht sich selbsterklärend.

Der Schnitt ist auf einem ganz feinen, knisternden Seidenpapier. Den werde ich erst einmal auf Folie kopieren, sobald mein Rücken das wieder zulässt.

Auf den Schnitt aufmerksam geworden bin ich durch einen Beitrag von Foxi in ihrem Blog. Von hier noch einmal herzlichen Dank an Dich, liebe Simone, für diesen Tip.

Als ich auf Nathalies Seite war, habe ich natürlich auch noch ein wenig rumgestöbert und mir dann noch diesen Schnitt zugelegt.

Taschenschnitt2.JPG

Dabei gefallen mir die beiden oberen Schnitte besonders gut. Die werde ich sicherlich irgendwann einmal ausprobieren. Diesem Schnitt beigefügt ist übrigens eine deutsche Übersetzung der Anleitung. Die ist zwar knapp, aber verständlich.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 10.05.2007, 17.48 | (6/5) Kommentare (RSS) | PL

Knip 06/2007 online

Die neue Knip ist online.

Und ich finde, es sind wieder einige schöne Sachen drin.  Besonders sie rosa-geblümte Bluse, aber auch einge Kleider gefallen mir ganz gut. Viel Spaß beim Blättern.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 09.05.2007, 09.40 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

holl. Stoffmarkt in Leverkusen

Bei strahlendem Sonnenschein war heute in Leverkusen-Opladen holländischer Stoffmarkt. Der Besuch dort stand schon seit Wochen in meinem Terminkalender.

Fast wäre er ins Wasser gefallen, denn seit gestern morgen habe ich einen Hexenschuss im Rücken und kann mich kaum bewegen. Heute morgen bin ich nur mit Mühe aus dem Bett gekommen. Da dachte ich schon, aus dem Stoffmarkt wird nichts.

Da ich nach anfänglichen Schwierigkeiten einigermaßen langsam und gerade gehen konnte, hat mein Mann mir Mut gemacht, doch hinzufahren. Er meinte, ein wenig vorsichtige Bewegung würde dem Rücken besser tuen als liegen und sitzen zu Hause.

Als ich mich gerade dazu entscheiden hatte zu fahren, klingelte schon mein Handy. Am anderen Ende war Rosi - Schwiegertiger, die sich schon vom Stoffmarkt meldete. Da waren es 10 Uhr und der Stoffmarkt sollte doch erst um 11 Uhr beginnen.

Pünktlich um 11 Uhr stand ich am Stoffmarkt und dort schwärmte schon die Menschenmenge. Gerade angekommen traf ich gleich Tweety 134 - Sabine, die auf einen ersten Kaffee in die Eisdiele abbog.

Und schon stand Thibia - Nicola vor mir, die mit Samira - Heike unterwegs war. Den beiden habe ich mich dann angeschlossen.

Gekauft habe ich erst einmal diese beiden Jerseys.

Stoffmarkt1.JPG

Raryn - Antje hat mir soviel Mut gemacht, Shirts zu nähen, dass ich es einfach einmal ausprobieren möchte.

Nach den ersten drei Reihen Stoffständen mahnte mein Rücken nach einer Pause. Glücklicherweise gibt es unmittelbar an dem Stoffmarkt eine Eisdiele, in der sich um Punkt 12 Uhr gleich mehrere Hobbyschneiderinnen einfanden.

Bei Eiskaffee, Cappuchino, usw. wurde erst einmal erzählt, erzählt, erzählt. Getroffen haben sich dort:
Schwiegertiger - Rosi
Mirre - Sabine mit ihrer Mutter
Samira - Heike
Ajochem - Andrea
Clemens  Augustin - Birgit
Thibia - Nicola
und ich - Hobbynäherin.

Nach einer Stunde Plauderei brauchte ich dringend wieder Bewegung, also habe ich mich wieder auf dem Weg gemacht und die noch fehlenden Stoffstände aufgesucht.

An einem Stand gab es Jersey-Coupons, denen ich nicht widerstehen konnte, da sie genau meine Farben haben. Für beide Coupons habe ich 10 Euro bezahlt.

Stoffmarkt2.JPG

Aus dem linken Jersey will ich das Wasserfall-Shirt von Onion nähen, das Raryn in ihrem Blog als WIP vorgestellt hat und mir super gut gefällt.

Dann habe ich noch einen weißen Jeans gekauft, von dem ich mir hier ein Foto spare. Für den Sommer möchte ich mir gerne eine weiße Jeans nähen, die fehlt in meinem Kleiderschrank noch. Und wenn ich Glück habe, reicht der Stoff auch noch für einen Rock.

Zum Schluss habe ich noch diese beiden Stoffe gekauft.

Stoffmarkt3.JPG

Der schwarze Stoff ist ein bestickter Leinen. Das Foto lässt dies leider nur erahnen. An dem Stand, an dem ich den Stoff gekauft habe, hing ein Zweiteiler aus dem Stoff, der mir sehr gut gefiel. Den Schnitt habe ich gleich mitgekauft.

Rockschnitt.JPG

Den Rock werde ich auf jeden Fall aus dem Leinenstoff nähen. Der sieht aus dem Stoff einfach klasse aus. Die Jacke werde ich wahrscheinlich gegen einen anderen Schnitt austauschen. Ich hätte gerne eine Jacke mit Reverskragen.

Der rechte Stoff ist ein graublauer bestickter satinartiger Stoff. Aus diesem Stoff werde ich mir diesen Blazer aus der letzten Knip nähen.

Knip_mai_6.JPG

Getroffen habe ich noch zwei Frauen aus meinem Nähkurs und eine Arbeitskollegin. Auch da war natürlich immer ein kleines Schwätzchen angesagt.

Nach 3 1/2 Stunden Stoffmarkt mahnte mein Rücken, ich möge mich doch auf den Heimweg machen.

Trotz dem Ärger mit der "Hexe" war es wieder sehr schön auf dem Stoffmarkt.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 06.05.2007, 20.33 | (7/7) Kommentare (RSS) | PL

Blumenpompon

Aus meinem Trostpflasterstoff ist zwischenzeitlich dieser Blumenpompon geworden:

Blumenpompon1.JPG

Genäht habe ich ihn nach einer Anleitung aus der Zeitung "Patchwork Spezial Blumen 2/2007". Mir gefielen die dort gezeigten Rosenpompons so gut, dass ich sie einfach einmal ausprobieren musste.

Genäht ist der Pompom sehr schnell. Die Anleitung ist sehr gut nachzuarbeiten.

Innen sieht der Pompon so aus:

Blumenpompon.JPG

Auch wenn er von außen recht klein aussieht, ist er innen ein rechtes Raumwunder. Er bietet unheimlich viel Platz. Den Boden habe ich mit Schabrakenvlieseline verstärkt, so dass er auch ein größeres Gewicht gut tragen kann.

Ab sofort wird dieser Pompon mein Kulturbeutel für unterwegs.

Gestern war ich dann noch einmal in dem Handarbeitsladen, den ich letzte Woche entdeckt habe und habe mir neue Patchworkstoffe geholt.

Patchworkstoffe.JPG

Aus diesen Stoffen werde ich eine weitere Anleitung aus der Zeitung "Patchwork Spezial Blumen" nachnähen, die mir besonders gut gefällt. Die Stoffe hängen bereits gewaschen auf der Wäscheleine, so dass es in den nächsten Tagen mit dem neuen Projekt losgehen kann.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 05.05.2007, 20.09 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Kunzfrau:
Toll das du das machst. Ich habe mich auch sc
...mehr
Kunzfrau:
Aks ich deine ersten Bilder gesehen habe dach
...mehr
Kunzfrau:
Stimmt. das ist auch eine schöne Form. Eine i
...mehr
kuestensocke:
Eine schöne Tasche ist das, toller SToff! LG
...mehr
Joanna:
Beautiful socks!! You've perfectly joine
...mehr

Einträge ges.: 2227
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8543
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4519