Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Nähstube

Gröschel-Stoffe in Bonn

Gröschel-Stoffe sind heute und morgen wieder mit ihrem Stoff- und Kurzwarenmarkt in der Musikschule Henneberger in Bonn, Marxstraße / Ecke Privatweg.

Eigentlich habe ich in letzter Zeit genug Stoffe gekauft und meine Vorräte sind auch noch für Monate, wenn nicht sogar für Jahre ausreichend.

Dennoch habe ich in der Mittagspause einen kleinen Abstecher zu Gröschel-Stoffe gemacht. Kaufen wollte ich eigentlich nichts, nur schauen, was es so schönes gibt.

Wie immer ist es dann nicht beim Schauen geblieben. Vier Stoffe haben wieder den Eigentümer gewechselt und liegen jetzt in meinem Nähzimmer. Sie haben mir so gut gefallen, dass ich einfach nicht nein sagen konnte.
Fotos von den Stoffen gibt es später, dazu waren die Lichtverhältnisse heute abend schon zu schlecht.

Wer in der Nähe von Bonn wohnt, kann ich den Stoffverkauf nur empfehlen. Morgen ist er noch von 10 bis 17 Uhr.
Dies ist dann auch der letzte Termin für Frühjahr- und Sommerstoffe. Der nächste Verkauf findet erst wieder im Herbst statt. Zum Glück, sonst wäre das irgendwann mein finanzieller Ruin.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 19.03.2007, 20.02 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Kontrastgarn für die Jacke

Erst einmal vielen Dank für die Anregungen zum Kontrastgarn für meine geplante Jacke.

Durch einen Tip aus dem Hobbyschneiderinnen-Forum bin ich auf das Multicolour-Garn von Valdani aufmerksam geworden.

Eben habe ich zwei dieser Garne hier online bestellt.

Zuerst habe ich ein rosa-grundiges Garn ausgesucht. Mal schauen, ob das nicht zu hell für meinen Stoff ist.

M1.jpg

Falls dieses Garn zu hell ist, habe ich noch diese zweite Alternative bestellt.

V16.jpg

Das Garn ist handgefärbtes Baumwollgarn, das bis zu 40 ° gewaschen werden kann.

Ich bin gespannt, wie es in natura aussieht und ob es zu meinem Stoff passt. Mit so einem Garn kann ich mir die Kontrastnähte jedenfalls sehr gut vorstellen.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 16.03.2007, 22.42 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

eine neue Jacke

Ich weiß nicht warum, aber ich kann mich trotz Motivationsmonat nicht so richtig erwärmen, meine angedachte Bluse zu nähen. Aber keine Sorge, ich werde sie nähen.

Und damit ich es auch wirklich mache und nicht Ewigkeiten dafür brauche, habe ich mir als Ansporn mein nächstes Nähprojekt rausgesucht.

Die Idee zu meinem neuen Projekt ist am Mittwoch im Nähkurs geboren. Mit einer anderen Kursteilnehmerin hatte ich in der Burda nach der Verarbeitung ihres Schnittes, den sie gerade näht, geschaut. Und dabei ist mein Blick beim Durchblättern sofort an dieser Jacke hängengeblieben:

Blazer2.jpg

Die Jacke ist in der Januar-Ausgabe der Burda. Ich weiß gar nicht, warum sie mir nicht gleich aufgefallen ist. Gestern habe ich jedenfalls gedacht: "Wow, was für eine tolle Jacke."

Da war dann auch klar, die muss ich unbedingt haben.
Erst einmal technischen Schnitt angeschaut und ich muss sie immer noch haben.

Blazer_techn2.jpg

Nähen werde ich sie aus diesem Stoff, den ich vor einiger Zeit bei Gröschel-Stoffe gekauft habe:

Stoff11.JPG

Überlegen muss ich nur noch, mit welcher Farbe ich die Kontrastnähte nähe. Zu der Jacke werde ich sicher viel schwarz tragen, aber schwarze Kontrastnähte sind mir - glaube ich - zu hart. Über Ideen und Anregungen freue ich mich sehr.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 15.03.2007, 20.40 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Verlängerung Nähkurs

Letzten Mittwoch haben wir im Nähkurs "den Negeraufstand geprobt". Sagt doch unsere Nähkursleiterin allen Ernstes, dass wir nur noch drei Abende Nähkurs haben und es diesmal keine Verlängerung des Nähkurses geben würde.
Normalerweise haben wir den Frühjahrskurs immer bis zu den Sommerferien verlängert, damit die Zeit bis zum Herbstkurs nicht so lange ist.
Helga, so heißt unsere Nähkursleiterin, meinte, sie wolle mit ihrem Mann in Urlaub fahren und da ginge diesmal eine Verlängerung nicht.

Darauf folgte vielleicht ein Gezeter und Gemaule. Der Nähkurs wäre dann schon Mitte April zu Ende und der nächste beginnt erst Ende September. Unvorstellbar, so lange ohne die lieben Leute im Nähkurs. Also haben wir ordentlich geschimpft und überlegt, ob es keine Möglichkeit gibt, sich in der Zwischenzeit anderwo zum Nähen zu treffen.

Das hat Helga sich dann doch zu Herzen genommen. Eben sagte sie, dass sie noch einmal mit ihrem Mann beratschlagt hätte und sie den Kurs bis Mitte Mai verlängern würde.

Klasse, so haben wir wieder einen Monat länger Nähkurs und die Zeit bis zum Herbstkurs ist nicht ganz so lang. Obwohl, es bleiben dann immer noch vier Monate zu überbrücken traurig.gif.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 14.03.2007, 22.40 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Aha-Erlebnis

Meinen Studierenden sage ich in der Vorlesung immer: "Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtslage."

Würde ich mich daran doch auch beim Nähen halten und ordentlich die Anleitungen lesen.

Gestern abend habe ich in Ruhe noch einmal Rebecca anprobiert, um zu schauen, was genau ich verändern muss. Irgendwie war ich mit dem Sitz der Bügel noch unzufrieden. Und dann kam mir die Idee, dass da irgendetwas nicht stimmt. Ein Blick in die Nähanleitung zeigte dann, dass ich das Bügelband tatsächlich falsch aufgenäht habe. Statt es in das Unterbrustteil zu nähen, habe ich es - so wie bei Julie - in den Cup genäht. Dadurch habe ich dem Bügel seine Rundung genommen. Rebecca kann also nicht ordentlich sitzen.

Wenn ich das ändere, brauche ich wahrscheinlich auch das Seitenteil nicht ändern. Ich muss ihn dann nur mit dem letzten Haken schliessen. Das müsste dann reichen.

Also werde ich jetzt erst einmal das Bügelband raustrennen und neu einnähen und hoffen, dass Rebecca dann so sitzt, wie ich mir das wünsche. Dann bräuchte ich nur noch längere Träger annähen. Das wären ja überschaubare Änderungen.

Es heißt also: Daumen drücken.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 13.03.2007, 19.41 | (6/6) Kommentare (RSS) | PL

Rebecca fast fertig

Ein wenig habe ich am Wochenende trotz des schönen Wetters genäht. Dabei ist Rebecca fertig geworden.

Rebecca1.JPG

Auch ein dazu passendes Unterteil ist fertig geworden.

Rebecca2.JPG

Insgesamt gefällt es mir schon sehr gut. Nur beim Oberteil muss ich noch einige Änderungen vornehmen. Zum einen ist es an der Seite etwas zu weit. Da muss ich noch etwas Stoff wegnehmen. Leider muss ich dafür die Hälfte wieder auftrennen.

Und dann sind die Träger zu kurz geworden. Ich habe sie, wie in der Anleitung beschrieben, mit 40 cm Länge zugeschnitten und angenäht. Das ist aber für mich eindeutig zu kurz. Jetzt ziehen die Träger den BH hinten nach oben. Da ich das Trägerband zugeschnitten habe, muss ich erst einmal bei Sewy neues bestellen und werde es dann länger zuschneiden. Dann dürfte dieser Fehler behoben sein und der BH hinten schön gerade bleiben.

Übrigens, die Farbe im oberen Bild ist die richtige. Unten ist es leider etwas zu hell geworden.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 12.03.2007, 21.28 | (11/10) Kommentare (RSS) | PL

Ausbeute

Jetzt will ich noch meine Ausbeute vom gestrigen Besuch der Steckenpferd zeigen.

Heute morgen habe ich erst einmal alles fotographiert. Irgendwie ist es doch wieder viel mehr geworden, als ich eigentlich wollte. Aber wenn ich so viele schöne Sachen sehe, finde ich es immer ganz schwer zu widerstehen.

Einer meiner Vorsätze für 2007 ist ja die Reduzierung meiner Stoffvorräte. Im Moment steigen sie wieder mächtig an, statt zu sinken. Und dazu hat der gestrige Tag wieder sehr beigetragen.

Erst einmal habe ich mir diesen Stoff bei einem Stand von alfatex gekauft:

Steckenpferd14.JPG

Den Stoff hatte ich vor zwei Wochen bereits bei alfatex bewundert, aber mit 39 EUR war er mir da doch ein wenig zu teuer. Gestern war er auf 15 EUR pro Meter reduziert. Da musste er einfach mit.
Ich möchte mir daraus einen Blazer nähen. Einen geeigneten Schnitt muss ich noch raussuchen.

Inspiriert durch eine Jacke, die an einem Stand fertig genäht hing und die ich gestern schon gezeigt habe, habe ich mir den Stoff für die Jacke gekauft. Gleichzeitig damit ist passender Stoff für einen Rock in die Tüte gewandert.

Steckenpferd15.JPG

Den Stoff für die Jacke fand ich nett ausgefallen. Und der Rockstoff, finde ich, passt einfach schön dazu. Auch hier muss ich noch nach den geeigneten Schnitten Ausschau halten.

Angeregt durch den Motivationsmonat Blusen bei den Hobbyschneiderinnen habe ich gleich noch drei Blusenstoffe gekauft. Aber keine Sorge, die werde ich keinesfalls noch in diesem Monat verarbeiten. Das schaffe ich keinesfalls.

Steckenpferd11.JPG

Zu guter letzt habe ich mir noch einen roten, bestickten Feincord gekauft. Leider ist er auf dem Foto etwas zu hell, in wirklichkeit ist es ein sattes, dunkles Rot. Ich habe genug Stoff für ein Kostüm gekauft.

Steckenpferd12.JPG

Am Stand von Sewy habe ich erst einmal mit Bärbel Dückers-Thielen und Vera Eich ein wenig geschwätzt, aber dann musste ich natürlich auch in die wunderschönen Spitzen abtauchen. Eigentlich wollte ich blaue Spitze kaufen. Da es gestern aber kein dunkelblaues Unterbrustgummi gab (war versehentlich nicht mitgereist), habe ich kurzfristig meine Farbvorstellung verändert.
Dabei ist diese neue Spitze rausgekommen:

Steckenpferd9.JPG

Nähen werde ich daraus nochmals Rebecca.

Und zum Glück liegt das Geschäft von Sewy auf meinem Heimweg, wenn ich von der Arbeit nach Hause fahre. Da brauche ich nur einen kleinen Umweg fahren. Da kommt bestimmt auch noch einmal blaue Spitze zu mir.

Zu guter letzt habe ich dann noch, angeregt durch wunderschöne Vorlagen, Material für eine Kette gekauft. Das BIld der Kette habe ich ja bereits gestern gezeigt.

Diese Einzelteile werden einmal eine Kette werden.

Steckenpferd10.JPG

Kann man sich kaum vorstellen, oder?

So bin ich gestern schwer bepackt, aber richtig glücklich über meine Ausbeute nach Hause gefahren.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 10.03.2007, 12.14 | (5/4) Kommentare (RSS) | PL

Steckenpferd

Heute hat in Köln die Messe "Mein Steckenpferd" begonnen. Ich hatte mir einen Tag Urlaub genommen und bin dort hingefahren.

Die Steckenpferd ist eine Messe rund um die Themen Basteln und Handarbeiten. Seit zwei Jahren ist in diese Messe auch ein holländischer Stoffmarkt integriert.

Damit ich keinen Streß mit der Parkplatzsuche habe, bin ich mit Bus und Bahn nach Köln gefarhen. Das geht recht gut. Die Bushaltestelle ist 300 m von unserer Haustür entfernt und in Bergisch Gladbach hat der Bus nahtlos Anschluss an die S-Bahn nach Köln. So dauert die Fahrt bis zur Kölner Messe gerade einmal 45 Minuten. Und vom Bahnhof Köln Messe-Deutz sind es nur noch wenige Gehminuten bis in die Messehalle. Praktischer geht es kaum.

Als ich gegen 10.30 Uhr in der Messe ankam, war es noch angenehm leer. Und das sollte sich den ganzen Tag nicht ändern.

Steckenpferd1.JPG 

Es gab kein Gedränge zwischen den einzelnen Ständen und man konnte sich alles in Ruhe anschauen.

Besonders gut hat mir das beim holländischen Stoffmarkt gefallen. In Ruhe konnte ich mir so die Stoffe anschauen und auch einmal zwischen den Ständen hin- und herlaufen, um zu schauen, welcher Stoff mir besser gefällt.

Stoffe gab es wirklich in Hülle und Fülle.

Steckenpferd7.JPG

Überall konnte man bereits die neuen Frühjahrsstoffe und -farben bewundern.

Das war natürlich überaus verlockend. Wie immer bei holländischen Stoffmärkten wusste ich nicht, wohin ich zuerst schauen sollte, so groß war die Auswahl.

Und dann gab es diesen Stand. Ihm kann ich überhaupt nicht widerstehen: Sewy

Steckenpferd3.JPG

Überall wunderschöne Spitze und Microfaser zum Anfassen. Ein wahres Eldorado für jede Dessousnäherin.

Steckenpferd6.JPG

Da habe ich wieder einige Zeit bei Bärbel Dückers-Thielen verbracht und natürlich auch wieder etwas gekauft. Heute hat auch Vera Eich bei Sewy ausgeholfen und die Workshops begleitet. Das war natürlich ein nettes Hallo, als ich eintraf.
In den Workshops kann man während der Messe einen Slip, String oder ein Hemdchen nähen, um sich ein wenig im Dessousnähen zu probieren.

Auch ernertblume - Christa von den Hobbyschneiderinnen gab Kurse in Patchwork. Bei ihr konnten Kissen genäht werden.

Steckenpferd4.JPG

Seti - Beate und Michael Dus komplettierten das Workshop-Angebot rund um das Thema Nähen.

Aber auch im Stoffmarkt gab es die ein oder andere schöne Anregung. Viele Stände hatten genähtes Anschauungsmaterial mit, damit man schauen konnte, wie der Stoff vernäht wirkt. Besonders gut hat mir diese Jacke bzw. der Stoff gefallen, wobei es nicht meine Farbe ist:

Steckenpferd2.JPG

Den Stoff habe ich dann in schwarz mitgenommen. Das passt schon viel besser zu mir.

Neben dem vielen Stoff gab es natürlich auch allerlei Bastelsachen. Besonders schön waren auch die Stände mit Perlenschmuck.

Ein Stand hatte Gewebebänder, die man durch auseinanderziehen formen kann. Damit lassen sich individuelle Ketten formen. Dieser Stand hatte mich schon im letzten Jahr begeistert und diesmal habe ich einmal genauer hingeschaut und auch Material für diese Kette mitgenommen:

Steckenpferd5.JPG

Insgesamt war es eine kleine, aber sehr feine Messe mit einem schönen holländischen Stoffmarkt. Für mich hat sich der Besuch sehr gelohnt. Ich habe wieder schöne Anregungen erhalten und auch einiges gekauft.

Aber das zeige ich morgen, wenn ich es fotographiert habe.

Wer die Möglichkeit hat, die Steckenpferd in Köln zu besuchen, dem kann ich einen Abstecher nur empfehlen.

Schön war auch, dass ich auf der Messe einige liebe Hobbyschneiderinnen getroffen habe. Wie schon berichtet, habe ich bei Sewy Vera Eich getroffen. Dort stand aber auch Mirre - Sabine. Wir haben uns dann erst einmal in den Hobbyschneiderinnen-Treffpunkt, den die Messeveranstalter netterweise kurzfristig eingerichtet hatten, gesetzt und einen Kakao getrunken.

Nachdem ich danach erst einmal die Messe alleine erkundet , mit Christa und Seti ein wenig geplaudert hatte, kamen noch Thibia - Nicola, Samira - Heike und Stubbeshund - Sabine dazu und wir sind noch einmal gemeinsam losgezogen.

So hatte ich heute einen wunderschönen Urlaubstag und bin jetzt zwar müde aber sehr zufrieden.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 09.03.2007, 20.48 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Knipmode April 2007

Die Vorschau der Aprilausgabe der Knipmode ist online.

Hier bekommt man einen kleinen Vorgeschmack.

Es sind einige schöne Jackenschnitte darin. Die Wickeljacke von Seite 42 finde ich besonders pfiffig.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 06.03.2007, 21.35 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

noch mehr Bilder

zum Nähkurs am letzten Samstag gibt es auf der Seite der

der virtuelle WG in Heinsberg.

Wer Lust hat, kann ja mal reinschauen.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 06.03.2007, 21.12 | (0/0) Kommentare | PL

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Brigitte Nolte:
Finde gerade diese Sockenausführung und bin b
...mehr
Kreszenz Weinberger-Denk:
Ich bedanke mich für die schöne Anleitung und
...mehr
Sue:
Ein sehr schönes Kleid hast dir genäht. Den
...mehr
Christiane:
Hallo Gabi, die Jacke ist wunderschön geworde
...mehr
Heike:
Das ist ein sehr elegantes Sommerkleid, aber
...mehr

Einträge ges.: 2234
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8556
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4582