Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Wichteln, Tauschen, Schenken

Ganzjahreskalender 2014 - 1. Päckchen

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Ganzjahreskalender bei den Quiltfriends. Und wie schon in den letzten Jahren bin ich wieder dabei.

Der Ganzjahreskalender entstand vor einigen Jahren aus einem Adventskalender. Weil die Teilnehmerinnen an dem Adventskalender so traurig waren, dass es nach dem 24.12. kein Päckchen mehr zu öffnen gab, wurde die Idee geboren, über das ganze Jahr Päckchen auszupacken.

Und so gibt es nun einen Ganzjahreskalender, wo jeweils am 01. und 15. eines Monats ein Päckchen ausgepackt werden darf.
Die Teilnehmerinnen des Kalenders nähen für einen vorher genau bestimmten Tag jeweils 17 gleiche Kleinigkeiten, verpacken diese schön, versehen sie mit dem Tag, dem sie zugelost wurden und dann tauscht die Organisatorin alle Päckchen. So erhält dann jede Teilnehmerin 17 verschiedene Päckchen zurück, für jeden 01. und 15. Tag eines Monats ein anderes.

Meine hübsch verpackten 17 Päckchen kamen letzte Woche hier an.



Und heute hatte das Warten dann endlich ein Ende. Das erste Päckchen des Ganzjahreskalenders durfte ausgepackt werden. In dem Päckchen für den 01. März versteckte sich eine schöne kleine Blume zum aufhängen. Und sogar in meinen Farben.



Die Blume hängt bereits im Fenster meines Nähzimmers. Eine wirklich schöne Kleinigkeit.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 01.03.2014, 20.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Jahreswechselwichten 2013/2014

In der Gruppe von Atelier Zauberelfe bei ravelry gab es zum Jahreswechsel ein Wichteln. Und da ich ja so gerne wichtel, habe ich mitgemacht. Vor Weihnachten habe ich das mehrfach verflucht, weil ich ja mein zu verschickendes Wichtelpäckchen fertig bekommen musste und damit ihn arge Zeitnot geraten bin. Aber als ich am Silvestertag mein Päckchen auspacken durfte, habe ich mich doch wieder sehr gefreut, dass ich mitgemacht habe.

Da mein Päckchen über das Paketzentrum Leipzig kam, hatte ich gleich einen Verdacht, wer meine Wichtelmama ist. Mein Verdacht sollte sich beim Auspacken bestätigen. Meine Wichtelmama war Mirella, die ich im Oktober beim Stricktreffen im Schwarzwald auch persönlich kennen lernen durfte.

Wunderschön verpackte Geschenke zeigten sich nach dem Öffnen des Päckchens. Das war von außen mit ganz vielen lila Sternen versehen. Davon habe ich leider kein Foto gemacht.



Besonders süß finde ich dieses kleine Schaf, das mich sofort nach dem Öffnen anschaute. Mirella hat mir zwischenzeitlich schon verraten, dass sie einen Stempel mit diesem Motiv hat. Ist das nicht goldig?



Auspacken durfte ich dann ein ganz tolles Tuch, leckeren Tee, weiße Schokolade von Lindt und eine kleine Glücksbringerkerze.



Das Muster zu dem Tuch hat Mirella in meinen Favoriten bei ravelry gefunden. Ich konnte mich gar nicht erinnern, dass ich es dort gespeichert habe. Ein Zeichen, dass auch diese Liste ellenlang ist. Das Tuch ist so schön, hat eine schöne Größe und absolut meine Farben.



Mein erstes Wichteln in 2014 war ein wunderschönes. Liebe Mirella, hab ganz lieben Dank für dieses tolle Päckchen zum Jahresanfang.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 02.01.2014, 13.02 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Adventskalender

Mit dem heutigen Sonntag beginnt die Adventszeit. Eine Zeit, die eigentlich besinnlich sein soll, meist aber recht hektisch ausfällt. Im Büro muss alles noch bis Jahresende erledigt sein, als gäbe es keine Zeit danach und auch privat will noch einiges bis zum Weihnachtsfest erledigt werden.

Da heute aber auch der 01. Dezember ist, ist dies auch der Tag, an dem das erste Türchen des Adventskalenders geöffnet werden kann. Meist ein mit Schokolade gefüllter Kalender, den es beim Discounter zu kaufen ist. Bei mir gibt es seit drei Jahren einen ganz besonderen Adventskalender.

Bei den Quiltfriends tun sich seit drei Jahren 13 nähbegeisterte Frauen zusammen und gestalten miteinander den besonderen Adventskalender. Die Aufgabe ist es dabei, 12 Kleinigkeiten zu nähen und 12 25x25 cm große Quadrate eines Weihnachtsstoffes jeweils einzeln zu verpacken. Alles wird schön verpackt und die 12 Kleinigkeiten bekommen einen ungeraden Kalendertag, der vorher bestimmt wurde, und die Stoffquadrate den darauf folgenden geraden Kalendertag.  Dann werden diese Päckchen zur Organisatorin geschickt, die diese miteinander vermischt. Am Ende bekommt jede 24 Päckchen mit 12 Kleinigkeiten und 12 Stoffquadraten der anderen Teilnehmerinnen zurück und fertig ist der Adventskalender.

Meine 24 Päckchen hängen an einer Kordel am Treppengeländer zu meiner Nähstube und dürfen ab heute jeden Tag geöffnet werden.



Und die von mir genähten Kleinigkeiten werden heute von den anderen Teilnehmerinnen ausgepackt, denn ich hatte diesmal den 01. und 02. Dezember zu füllen.

Als Kleinigkeit habe ich mich für ein kleines Täschchen entschieden. Zuerst habe ich überlegt, es aus weihnachtlichem Stoff zu nähen. Aber dann habe ich mich dagegen entscheiden, damit es auch außerhalb der Weihnachtszeit genutzt werden kann.



Gefüllt habe ich das Täschchen dann mit einer kleinen Weihnachtsschokolade und einem weihnachtlichen Tee.



Und so werden heute irgendwo in ganz Deutschland diese kleinen Täschchen ausgepackt.



Zu meinem Geburtstag habe ich mir noch einen zweiten ganz besonderen Adventskalender geschenkt, den perligen Adventskalender von Grittli. Alleine seine Aufmachung ist fast zu schade, ihn auszupacken.



Da es nur vier Päckchen gibt, wird jeweils am Adventssonntag ein Päckchen ausgepackt. Am Ende dieses Adventskalenders hat man dann eine schöne Kette.

Ich hoffe, auch Ihr könnt in der Adventszeit jeden Tag ein Türchen öffnen und wünsche Euch eine schöne, ruhige nicht zu anstrengende Adventszeit.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 01.12.2013, 18.27 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Geburtstagswichteln

Bei zwei Geburtstagswichtelrunden habe ich in diesem Jahr mitgemacht und so gab es zu meinem Geburtstag auch Wichtelpäckchen zu diesen beiden Runden.

Beim Geburtstagswichteln in der ravelry-Gruppe von Atelier Zauberelfe hat pattymayonese ein Geburtstagspäckchen für mich gepackt. Birgit hatte meinen Steckbrief sehr gut gelesen, denn das Päckchen entspricht voll und ganz meinem Geschmack. Neben einem wunderschönen Tuch packte sie noch einen Strang Sockenwolle in meinen Farben, Lindt-Schoki, Lakritze (wo gibt es nur die Violas in Tüten?) und einen süßen kleinen Schaf als Anhänger.



Hier das Tuch in seiner ganzen Pracht. Genau die richtige Größe und die Farbe, einfach toll.



Dazu Perlen eingestrickt und ein schönes Zopfmuster, ein richtig schönes Tuch.



Daneben habe ich bei einem Stoffwichteln bei den Quiltfriends mitgemacht. Leider hat es in dieser Gruppe im Jahresverlauf Unstimmigkeiten gegeben, so dass nicht mehr alle Teilnehmerinnen ihren Breif geschickt haben. Das finde ich sehr schade, aber leider nicht zu ändern. Die Briefe, die aber bei mir angekommen sind, enthielten genau die Stoffe, die ich mir gewünscht hatte.



Und auch die Beigaben sind sehr schön.



Schade nur, dass diese Gruppe so auseinander geht.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 25.11.2013, 16.18 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

ein ganz großes, dickes Danke

Der Postbote muss seit Tagen etwas geahnt haben. Jeden Tag hatte er ein Päckchen für uns im Wagen. Auf manchen stand sogar das magische Datum drauf, an dem es geöffnet werden darf. Feitag war es dann so weit und ich durfte die fein sauber gestapelten und von Herrn Nähstube sorgsam bewachten Päckchen endlich auspacken.



Ganz ehrlich, ich war alleine schon ob der Menge dieser Päckchen gerührt. So viele liebe Menschen, die an mich gedacht haben. Und je mehr Päckchen ich auspackte, umso mehr bleib diese Rührung, zu der sich auch noch Freude gesellte. Große und kleine Geschenke ließen ein Strahlen auf meinem Gesicht erscheinen. Herr Nähstube staunte nur noch und fragte sich, ob ich wirklich so lieb gewesen sei. Natürlich, keine Frage, oder?

Und nun Vorsicht, es folgen ganz viele Bilder. Um kein Päckchen dem anderen vorzuziehen, habe ich die jetzt nach den Absenderinnen alphabetisch sortiert.

So macht Alexandra mit ihrem Päckchen den Anfang, schöne Socken in Gabi-Farben mit dem Muster Lavendelkelch von Regina Satte, Kekse mit meinem Namen drauf, leckeren Pfirsich-Tee und Schoki.



Von meiner lieben Freundin Andrea kam ein ganz großes Paket und sie hatte mir schon vorher, um mich neugierig zu machen, verraten, dass das Päckchen über 800 Teile hat. Hat es ganz sicher, denn neben dem tollen Lasagnequilt war noch ein Päckchen Apfel-Feige-Tee und eine große Dose Viola mit 820 Lakritzpastillen im Päckchen.



Der Quilt hat auf der Rückseite ein Fleece und wird mich ab sofort warm halten.



Von Andrea vom Atelier Zauberelefe bekam ich dieses schöne Päckchen mit einem Tuch, zwei Holzigeln, einem Glücksschwein und einem Glücksbuch, Schoki (die es nicht mehr aufs Bild geschafft hat) und einem tollen Wollstrang.



Hier noch einmal das Tuch in seiner ganzen Schönheit.



Antje nähte für mich eine tolle Projekttasche und dazu ein Lacebuch, das ich gerade erst auf meine Wunschliste gestellt habe. Dazu noch die aktuelle Sabrina mit den genialen Elchen. Jetzt brauche ich nur ein wenig Zeit, die auch zu nähen.



Meine liebe Freundin Käthi dachte an mich mit einem schönen Glückskalender, einem Weihnachtsstern und Lindor Kugeln.



Karin hatte ihr Päckchen bereits bei ihrem Besuch vor zwei Wochen bei Herrn Nähstube abgegeben. Der hat es die ganze Zeit gut bewacht und so durfte ich auch das erst am Freitag auspacken. Den tollen Schal hatte ich beim Nähzentrum Kurz bewundert. Da ich nicht so gut häkeln kann, hat Karin meinen Wunsch danach sofort realisiert. Dazu gab es noch ein schönes Windlicht, mein Lieblingstee Marani, ein geniales Duschgel, Schoki und eine tolle Teetasse. Daraus werde ich jetzt immer meinen abendlichen Tee genießen.



Hier noch einmal der Schal in seiner ganzen Zartheit.



Loni liest hier immer mit und ich freue mich immer wieder über einen Kommentar von ihr. Zu meinem Geburtstag überraschte sie mich sehr mit einem wunderschönen gehäkelten Deckchen und leckerer Schoki.



Über das kleine Eulentäschchen, das Margit trotz der vielen Arbeit zu Hause für mich gemacht hat, habe ich mich sehr gefreut.



Und auch Mirella hat bei einer Reise mit ihrer Tochter an mich gedacht und mir diese schöne Gütermann-Dose mit Nähgarn, Maschenmakierern und einem Knopf in meiner Farbe geschickt.



Sabine hatte schon so oft von den Schoko-Troffis aus ihrem Laden vorgeschwärmt. Nun weiß ich endlich, wie lecker sie sind und der Stoff und die Lakritze sind natürlich auch ganz nach meinem Geschmack.



Ich glaube, nach diesen Bildern muss ich nicht mehr sagen, wie sehr ich mich über jedes einzelne Päckchen gefreut habe. Ich bin immer noch ganz gerührt, dass Ihr alle an mich gedacht habt. Ihr seid so lieb. Habt ganz lieben Dank für diese schönen Päckchen.

Danke sage ich an dieser Stelle auch allen, die mit Karte, Mail oder am Telefon gratuliert haben. Ihr alle habt diesen Tag zu einem ganz besonderen für mich gemacht.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 24.11.2013, 16.01 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

ein wunderbares Wichtellos

Beim Herbstwichteln in der ravelry-Gruppe vom Atelier Zauberelfe hatte ich diesmal ein richtiges Traumlos gezogen. Ich durfte nach langer Zeit wieder einmal meine liebe Freundin Karin bewichteln. Über ein Wichteln haben wir uns vor Jahren einmal kennen gelernt und daraus ist eine innige Freundschaft entstanden. Ist doch klar, dass ich mich da wie Bolle über diese Auslosung gefreut habe.

Neben einigen Kleinigkeiten ist die Herbstkette, die ich Sonntag gezeigt habe, ins Päckchen gewandert.

Herbstlich ging es aber auch mit dem Tuch weiter, das ich für Karin gestrickt hatte. Hier habe ich mich mit der Garnauswahl sehr schwer getan. Dreimal habe ich das Tuch neu gestrickt, weil mir die Farbzusammenstellungen einfach nicht gefallen wollten.

Wie für das Wichteln vorgegeben, habe ich Wolle vom Atelier Zauberelfe für das Tuch verstrickt. Ich habe mich für die Färbung Rüdiger der Metzger auf Fine Sheep, einem schönen weichen Merinogarn entscheiden.



Am Ende dann ist dieses Tuch zu Karin gereist.



Gestrickt habe ich das Muster Brickless von Martina Brehm. Dieses Muster gefällt mir ausgesprochen gut und lässt sich genauso gut stricken.



Insgesamt habe ich 156 g für das Tuch verstrickt. Den Rest des zweiten Strangs habe ich Karin ins Päckchen gepackt. Vielleicht mag sie sich daraus noch etwas Passendes stricken.



Und dann hatte Karin mir zuletzt eher per Zufall verraten, dass sie von mir noch gar keinen Stricksack hat. Das konnte ich fast gar nicht glauben. Ich war fest davon überzeugt, dass sie natürlich längst einen hat.

So habe ich als Verpackung für die ganzen Kleinigkeiten noch schnell einen Karin-Stricksack genäht.



Als Außenstoff habe ich einen Apfelstoff gewählt, der bisher ein trauriges Dasein in meiner Stoffbox fristete. Natürlich musste das strickende Schaf mit drauf. Und auf der Rückseite darf natürlich der Name nicht fehlen.



Das Packen dieses Wichtelpäckchens hat mir jede Menge Spaß gemacht. Zu gerne wäre ich beim Auspacken dabei gewesen.

 
Liebe Grüße
Gabi

Gabi 24.09.2013, 18.34 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Herbstanfangswichteln

In der Gruppe von Atelier Zauberelfe bei ravelry gab es gestern zum Herbstanfang ein Wichteln.
Pünktlich um Mitternacht habe ich mein Wichtelpäckchen genommen, das schon vor über einer Woche bei mir angekommen war, und habe es in aller Ruhe ausgepackt. In der Sendungsverfolgung bei DHL hatte ich schon gesehen, dass mein Päckchen über Hannover zu mir gekommen war. Mehr wollte mir die Sendungsverfolgung aber nicht verraten. Als ich nun das Päckchen aufmachte, war sofort klar, dass Hannover der Ausgangspunkt des Päckchens war. Gleich obenauf lag eine Grußkarte von dort.



Und dann habe ich die ganzen schön eingepackten kleinen Päckchen ausgepackt, eins nach dem anderen.

Heraus kam ein wundervolles Tuch in genau meinen Farben, zwei Päckchen grüner Tee (lecker), Kandiszucker, Sockenschmuck, zwei Lindt-Schokis und tolle Stoffquadrate.



Hier noch einmal das Tuch aus der Nähe.



Dieses tolle Päckchen hat Severine für mich gepackt und ich muss sagen, sie hat genau meinen Geschmack getroffen. Ich freue mich so sehr über diese schönen Sachen.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 23.09.2013, 10.21 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

GeburtstagsMysteryWichteln

Zum 3. Geburtstag der Liebhaber Handgefärbter Wolle bei ravelry gab es ein GeburtstagsMysteryWichteln. Bei diesem Wichteln sollten für ein zugelostes Wichtelkind 5 Geschenke verpackt werden. Ab dem 03.07. durften dann alle Teilnehmerinnen an jedem Tag ein Päckchen auspacken.

So kamen meine 5 Päckchen bei mir an.



Am ersten Tag versteckte sich in dem Päckchen ein Beutel Lakritz. Den habe ich gleich am ersten Abend vertilgt, so dass er es auf ein Gesamtfoto nicht mehr geschafft hat.



Dafür aber alle anderen Päckcheninhalte. Diese schönen Dinge durfte ich nach und nach auspacken, herrlich nicht?



Vielen Dank an meine liebe Wichtelmama Wollsi. Das war ein wirklich tolles Wichtelpäckchen.

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 10.07.2013, 20.04 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Pluto trifft Sunshine

Aus meinem Frühlingswickelknäuel ist mittlerweile ein schönes Sockenpaar entstanden. Nach einigem Überlegen habe ich mich für das Muster Sunshine von Regina Satta entschieden. Die Wolle schluckt nämlich ein wenig Muster und so schien mir dieses rechts-links-Muster genau richtig.



Sowohl das Perlmuster aus der Vorderseite,



als auch das Rippenmuster auf der Rückseite



und das zusammenlaufende rechts-links-Muster aus dem Fuß kommen sehr schön raus.



Die Wolle scheint wie dafür gemacht. Verstrickt habe ich hier übrigens den Strang Pluto von Tausendschön in der Qualität 44% Schurwolle, 42% Baumwolle und 14% Poliamid. Gestrickt habe ich die Socken mit Nadelstärke 2,5 mm und ganze 78 g der wolle verstrickt.

Während des Strickens sind noch ganz viele Päckchen aus dem Knäuel gepurzelt, die ich mit Freude ausgepackt habe. Dies waren die tollen Beigaben, die sich in dem Wickelknäuel versteckten.



Ich bin immer noch ganz begeistert von den schönen Geschenken. Der Wollstrang, der sich im letzten Päckchen verstekckte, ist sogar von meiner Wichtelmama selbst gefärbt.. Der sit der absolute Traum, genau meine Farben. Daraus werde ich mit ganz tolle Socken stricken. Meiner Wichtelmama CordeliaM sage ich hier ganz herzlich Danke für dieses tolle Wichtelwickelknäuel. Es ist wirklich der Hammer, was da alles Tolles eingepackt war.

Liebe Grüße
Gabi

Gabi 12.04.2013, 17.27 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Oster-Wickel-Wichteln

In der Gruppe Ateilier Zauberelfe bei ravelry gab es zu Ostern ein Woll-Wickel-Wichteln, bei dem ich gerne wieder mitgemacht habe. Heute war großer Auspacktag und nachdem ich das Paket aufgemacht habe, begrüßte mich dieses schöne Päckchen.



Ein Geschenk war gar nicht im Knäuel eingewickelt und so habe ich es sofort geöffnet. Darin war ein tolles Knäuel für einen Rüschenschal genau in meinen Farben. Einfach toll. Aber auch die gewickelte Wolle sieht klasse aus. Jetzt muss ich nur noch überlegen, welches Muster ich mit dieser Wolle stricke.



Damit ich bald losstricken kann, muss ich mich nun aber wirklich mit den Socken von Frühlingswickelwichteln in der Satta-Gruppe beeilen. Den ersten Socken habe ich mittlerweile fertig gestrickt und durfte schon ganz tolle Geschenke auspacken.



Diese Wickel-Wichteln machen wirklich immer wieder richtig Spaß, auch wenn ich jetzt ein wenig Strickstress habe
J

Liebe Grüße
Gabi

 

Gabi 31.03.2013, 20.52 | (0/0) Kommentare | PL

Blogregeln:

Über Kommentare freue ich mich. Auch Kritik ist erlaubt. Aber bitte bleibt sachlich und nie verletzend.

Sarah:
Ein super Kleid, dass auch schon so für Weihn
...mehr
Nadine:
Schöne Jacke. Die Rundpasse sieht einfach tol
...mehr
Nadine:
Das Kleid sieht doch schon mal toll aus. Fall
...mehr
Gabi:
Wunderschöne Socken 👍 könnte ich die
...mehr
Sandra:
Hallöchen,Dein Probekleid sieht schick aus. D
...mehr

Einträge ges.: 2242
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 8618
ø pro Eintrag: 3,8
Online seit dem: 05.01.2007
in Tagen: 4721